Direkt zum Inhalt

Lexikon der Biochemie: BARWIN

BARWIN, ein aus Gerstensamen isoliertes basisches Protein (Mr 13,7kDa). Es besteht aus 125 Aminosäurebausteinen und enthält drei Disulfidbrücken. B. ist in der Lage, Zucker zu binden. Diese Fähigkeit, verbunden mit der Sequenzhomologie zu Genprodukten wundinduzierter Gene, erlaubt die Zuordnung von B. zu einer Gruppe wundinduzierter Pflanzenproteine, die in einem allgemeinen Verteidigungsmechanismus in Pflanzen involviert sind.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte