Direkt zum Inhalt

Lexikon der Biochemie: Bioelektronik

Bioelektronik, der Einbau von biologischem Material in elektronische Geräte, z.B. Enzfet (Feldeffekttransistoren); Biosensor. Der Ausdruck wird auch im allgemeinen Sinn für die Anwendung der Elektronik bei der Untersuchung biologischer Prozesse verwendet.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte