Direkt zum Inhalt

Lexikon der Biochemie: Catechine

Catechine, Flavan-3-ole (Abb.). (+)-C. und (-)-Epicatechin sind in Pflanzen weit verbreitet. Andere C. sind in ihrer Verteilung mehr begrenzt (Tab.). C. sind mit der Biosynthese des kondensierten Tannins in Verbindung gebracht worden.



Catechine. Abb. Strukturgrundgerüst.

Catechine. Tab. Strukturen einiger Catechine.

Ringstruktur Verbindung Konfiguration Vorkommen
3,5,7,3',4'-Penta-hydroxyflavan (+)-Catechin
(-)-Epicatechin
2R,3S
2R,3R
weit verbreitet in Pflanzen
3,5,7,3',4',5'-Hexa-hydroxyflavan (+)-Gallocatechin
(-)-Epigallocatechin
2R,3S
2R,3R
Camellia sinensis
3,7,3',4',5'-Penta-hydroxyflavan (-)-Robinetinidol 2R,3R Robinia pseudoacacia, Acacia mearnsii
3,7,4',5'-Tetra-hydroxyflavan (+)-Fisetinidol
(-)-Fisetinidol
2R,3S
2R,3R
Schinopsis quebracho-colorado
Kernholz u. Rinde von Acacia mearnsii
3,6,8,4'-Tetra-hydroxyflavan (+)-Afzelechin 2R,3S Cochlospermum gillivraei, Desmoncus polycanthos, Eucalyptus calophylla
(+)-Epiafzelechin 2S,3S Livinstoma chinensis
(-)-Epiafzelechin 2R,3R Afzelia-Holz, Larix sibirica, Actinidia chinensis, Juniperis communis, Cassia javanica

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte