Direkt zum Inhalt

Lexikon der Biochemie: Cycloartenol

Cycloartenol, 9,19-Cyclo-5α,9β-lanost-24-en-3β-ol (Abb.), ein tetrazyklischer Triterpenalkohol; Mr 426,73Da, F. 115°C, [α]D 54°. C. tritt im Pflanzenreich weit verbreitet auf und wurde z.B. im Milchsaft von Wolfsmilchgewächsen (Euphorbiaceae), in der Kartoffel (Solanum tuberosum) und der Brechnuß (Strychnos nux vomica) nachgewiesen. Die Biosynthese erfolgt aus Squalen über 2,3-Epoxysqualen (Steroide, Abb. 6).



Cycloartenol

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnervideos