Direkt zum Inhalt

Lexikon der Biochemie: Desoxyzucker

Desoxyzucker, Monosaccharide, bei denen eine oder mehrere Hydroxylgruppen durch Wasserstoff ersetzt sind. Man unterscheidet zwischen D. mit endständiger Methylgruppe, z.B. die 6-Desoxyhexosen L-Fucose und L-Rhamnose, und D. mit mittelständiger Methylengruppe, zu denen der wichtige DNA-Baustein 2-Desoxy-D-ribose gehört. D. sind vielfach Bestandteil von Glycosiden, z.B. die D-Digitoxose als Zuckerkomponente vieler Digitalisglycoside.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte