Direkt zum Inhalt

Lexikon der Biochemie: Fermentation

Fermentation, alle Arten von biologischen Stoffwandlungen, bei denen mittels Mikroorganismen bzw. der von ihnen synthetisierten Enzyme Biomasse, Primär- (z. B. Ethanol) und Sekundärmetabolite (z. B. Antibiotika) gebildet oder Verbindungen umgewandelt oder abgebaut werden. Im engeren Sinne wird der Begriff F. für die Veredelung pflanzlicher (Tee, Kaffee, Kakao, Tabak, Flachs) und tierischer Produkte (z. B. Leder) benutzt.
Dieser technologische Begriff unterscheidet sich vom biochemischen Begriff der Gärung.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnervideos