Direkt zum Inhalt

Lexikon der Biochemie: Glucosephosphat-Isomerase

Glucosephosphat-Isomerase, Phosphohexoisomerase, Phosphoglucoisomerase, ein in vielen Mikroorganismen vorkommendes Enzym, das die reversible Isomerisierung der Aldose Glucose-6-phosphat in die Ketose Fructose-6-phosphat katalysiert (Abb.). Technische Anwendung findet vor allem G. aus Streptomyces-Arten, und zwar wird sie in immobilisierter Form zur partiellen Isomerisierung des bei der Stärkehydrolyse durch α-Amylase und Glucoamylase anfallenden Glucosesirups eingesetzt. Die resultierende Mischung hat eine Zusammensetzung von 42% Fructose, 50 % Glucose und 8% anderen Zuckern und weist wegen des hohen Gehalts an Fructose eine größere Süßkraft als Saccharose auf.



Glucosephosphat-Isomerase

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnervideos