Direkt zum Inhalt

Lexikon der Biochemie: intrinsischer Faktor

intrinsischer Faktor (engl. intrinsic factor), ein sialinsäurehaltiges Glycoprotein, das in der Magenschleimhaut gebildet wird. Diese Protein bildet mit Cobalamin (dem extrinsischen Faktor) einen pepsinresistenten Komplex, der im Ileum resorbiert wird.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte