Direkt zum Inhalt

Lexikon der Biochemie: Nichtmatrizenstrang

Nichtmatrizenstrang, derjenige Strang eines doppelsträngigen DNA-Abschnitts, der nicht als Matrize für die Erzeugung eines RNA-Transcripts (z.B. mRNA) dient. Er besitzt deshalb die gleiche Nucleotidsequenz wie das RNA-Transcript, wobei T anstelle von U vorhanden ist. Alternative Namen sind codierender Strang und Sinnstrang.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte