Direkt zum Inhalt

Lexikon der Biochemie: Östriol

Östriol, Östra-1,3,5(10)-trien-3,16α,17β-triol, ein Östrogen. Mr 288,39Da, F. 280 °C, [α]D 61° (CHCl3). Es kommt in Frauen-(besonders Schwangeren-)harn, Plazenta, Stutenharn sowie weiblichen Weidenkätzchen vor und entsteht biogenetisch aus Östron und Östradiol. Ö. unterscheidet sich strukturell von Östradiol durch eine zusätzliche 16α-Hydroxylgruppe.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte