Direkt zum Inhalt

Lexikon der Biochemie: Ovulationshemmer

Ovulationshemmer, eine Gruppe von Steroiden, die die Ovulation durch Rückkopplungsinhibierung der Produktion des Lutropins und/oder Follitropins hemmen. Sie haben als Kontrazeptiva große Bedeutung. O. haben sich auch bei der Behandlung von Dysmenorrhoe, Endometriosen, zyklusabhängiger Migräne und Sterilität bewährt.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte