Direkt zum Inhalt

Lexikon der Biochemie: Phosphokreatin

Phosphokreatin, Kreatinphosphat, das Phosphagen der Wirbeltiermuskulatur (Mr 211,1Da), das durch Kreatin-Kinase (EC 2.7.3.2) aus Kreatin und ATP gebildet wird (Lohmann-Reaktion, Abb.). Bei der Rückreaktion wird ATP regeneriert. Das System Kreatinphosphat + Kreatin-Kinase + ADP wird in der Enzymologie häufig in vitro zur kontinuierlichen Bereitstellung von ATP eingesetzt, wenn Substratkonzentrationen von ATP die betreffende Enzymreaktion hemmen.



Phosphokreatin. Biosynthese von Phosphokreatin.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte