Direkt zum Inhalt

Lexikon der Biochemie: Sulfatester

Sulfatester, durch Sulfattransfer auf die Sauerstofffunktion organischer Verbindungen entstandene Reaktionsprodukte. Donator der Sulfatübertragung ist das 3'-Phosphoadenosin-5'-phosphosulfat (PAPS). Natürlich vorkommende S. sind Polysaccharidsulfatester, Phenol-, Steroid-, Cholin-, Cerebrosid- und Flavonoidschwefelsäureester. Am längsten bekannt und zuerst in vitro untersucht ist die Bildung von Phenolschwefelsäureestern in der Leber von Säugetieren. Diese Bildung ist eine wichtige Reaktion zur Phenolentgiftung im tierischen und menschlichen Organismus. Das zuständige Enzym ist die Phenolsulfotransferase, die die Übertragung der Sulfatgruppe von PAPS auf ein Akzeptorphenol katalysiert.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte