Direkt zum Inhalt

Lexikon der Biochemie: Thetine

Thetine, Sulfoniumverbindungen, z.B. Dimethylthetin (H3C)2S+-CH2-COO-, die als Methylierungsmittel verwendet werden können (Transmethylierung). T. kommen auch natürlich vor, wie z.B. das in Algen, aber auch in höheren Pflanzen aufgefundene Dimethyl-β-propiothetin (H3C)2S+-CH2-CH2-COO-. Ein Zersetzungsprodukt der T. ist das Dimethylsulfid.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Partnerinhalte