Direkt zum Inhalt

Lexikon der Biologie: Giftpflanzen

Giftpflanzen, Pflanzen, die bei Berührung oder Aufnahme in den Körper Vergiftungserscheinungen (Vergiftung) bzw. Gesundheitsschädigungen hervorrufen. Insgesamt sind über 1000 Giftpflanzen i.e.S. bekannt, in denen sich mehr als 750 toxische Inhaltsstoffe ( vgl. Tab. ) finden. Die als wirksam bekannten Stoffe gehören zu verschiedenen chemischen Stoffklassen (Alkaloide, Glykoside, Proteine, Terpene). Ihre Menge bzw. Zusammensetzung ist unterschiedlich und hängt ab vom Standort, dem Entwicklungszustand und der Art des pflanzlichen Organs. Viele der Giftstoffe besitzen vermutlich Fraßschutz-Funktion (Fraßschutz, pflanzliche Abwehr). Stark giftige Pflanzen werden von warmblütigen Tieren meist gemieden, andererseits sind endozoochore Früchte (Zoochorie) im reifen Zustand häufig wesentlich ärmer an Giftstoffen. Viele Giftpflanzen sind zugleich Heilpflanzen (z.B. Roter Fingerhut, Tollkirsche) oder Genußmittel (z.B. Tabak; Drogen). Über ihre Giftwirkung (Gifte, Pflanzengifte) entscheiden die Art der Anwendung und die Menge an aufgenommener Substanz. Die Giftwirkung der Pflanzen zeigt sich in Symptomen, die von Hauterkrankungen (Phototoxizität) über gastrointestinale Beschwerden und Krämpfe bis hin zu Herzlähmung und Tod reichen. Giftpflanzen waren bereits im Altertum bekannt und wurden für Giftmorde (z.B. Eibe), Todesurteile (z.B. Gefleckter Schierling) oder auch zur Bereitung von Pfeilgiften (z.B. Curare oder Substanzen aus den Samen von Strophanthus) genutzt. Trotz zahlreicher Giftpflanzen in der heimischen Vegetation und unter den Garten- und Zimmerpflanzen sind schwere oder gar tödliche Vergiftungen sehr selten, da die Toxizität der meisten Arten nur gering ist (wichtige Ausnahmen vgl. Tab. ). botanische Zeichen, Giftpilze, Heilpflanzen (Tab.); Giftpflanzen I Giftpflanzen II , Kulturpflanzen X–XI.

Lit.: Frohne, D., Pfänder, H.J.: Giftpflanzen. Stuttgart 41997. Hiller, K., Melzig, M.F.: Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen. 2 Bde. Heidelberg 1999. Liebenow, H., Liebenow, K.: Giftpflanzen. Stuttgart 41993.

Giftpflanzen

Giftige Wild-, Garten- und Zimmerpflanzen

Name giftiger Pflanzenteil
[wichtige Inhaltsstoffe (Stoffklasse)]
Symptome, Wirkung, Verwendung 

Abrus precatorius (!)
(Paternostererbse)

Samen
[Abrin (Protein)]

gastrointestinale Beschwerden, hemmt die Proteinbiosnythese.
Aconitum napellus (!) u.a.
(Blauer Eisenhut)
ganze Pflanze, insbesondere Wurzel
[Aconitin (Diterpenalkaloid)]
Brennen und Parästhesie, Gefühllosigkeit. Gastrointestinale Beschwerden, Seh- und Hörstörungen, Lähmung, Herz-Kreislauf-Symptome. Tod innerhalb von 3 Stunden. Früher in Europa als Pfeilgift verwendet.
Adonis vernalis (!) (Frühlings-Adonisröschen) Kraut
[Adonitoxin (Herzglykosid)]
Übelkeit, Erbrechen, Herzrhythmusstörungen.
Aesculus hippocastanum (Roßkastanie) ganze Pflanze, insbesondere Samen
[Aescin (ein Saponin-Gemisch)]
Schleimhautreizung, gastrointestinale Beschwerden.
Aethusa cynapium
(Gemeine Hundspetersilie)
ganze Pflanze
[Aethusin (Alkin)]
Übelkeit, Erbrechen, Durchfall. Aufsteigende Lähmung, Tod durch zentrale Atemlähmung. Vgl. Conium maculatum.
Anamirta cocculus (!)
(Scheinmyrte)
Früchte
[Pikrotoxin (Sesquiterpenoid-Verbindung)]
Krampfgift. Belebendes Mittel bei Schlafmittelvergiftungen.
Andromeda polifolia u.a. (Rosmarinheide) Blätter, Blüten
[Andromedotoxin (Terpen)]
Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Schwindel, Rausch, Krämpfe, Bradykardie. Tod durch Atemlähmung. Ursache von Tiervergiftungen.
Arum maculatum
(Gefleckter Aronstab)
Wurzeln, Blüten, Beeren
[Oxalsäure und weitere Toxine, nicht gesichert]
örtliche Reizwirkung (Entzündungen), Erregung, später Lähmung des ZNS. Viehvergiftungen.
Atropa bella-donna (!)
(Tollkirsche)
ganze Pflanze, insbesondere Beeren
[Atropin, Hyoscyamin, Scopolamin (Alkaloide)]
Halluzinationen, Tobsuchtsanfälle, epileptische Krämpfe. Lähmung, bis zum Tod durch Atemlähmung. Bestandteil von Hexensalben.
Berberis vulgaris
(Berberitze)
Wurzelrinde
[Berberin (Alkaloid)]
Benommenheit, Erbrechen, Durchfall.
Bryonia dioica u.a.
(Rotfrüchtige Zaunrübe)
ganze Pflanze, insbesondere Wurzeln
[Cucurbitacine (Steroide)]
Übelkeit, Erbrechen, Nierenschäden, Schwindel, Krampf, Lähmung. Tod durch Atemlähmung.
Buxus sempervirens
(Buchsbaum)
ganze Pflanze, insbesondere Blätter
[Buxus-Alkaloide]
Herz-Kreislauf-Symptome, Atembeschwerden, Wirkung auf das ZNS, bis zum Tod durch Atemlähmung. Tiervergiftungen.
Chelidonium majus
(Schöllkraut)
Milchsaft
[Chelidonin, Chelerythrin, Sanguinarin (Alkaloide)]
Gastrointestinal- und Kreislaufstörungen.
Chondodendron spec. (!) Rinde
[Tubocurarin (Alkaloide)]
Paralyse motorischer Nervenendigungen. Pfeilgift Curare.
Cicuta virosa (!)
(Wasserschierling)
ganze Pflanze, insbesondere Wurzelstock
[Polyine (Polyacetylene)]
brennende Schmerzen im Mund, Erbrechen, Krämpfe. Tod nach schwerer Intoxikation möglich.
Colchicum autumnale (!) u.a.
(Herbstzeitlose)
ganze Pflanze, insbesondere Samen
[Colchicin (Alkaloid, starkes Mitosegift)]
Durst, Übelkeit, Erbrechen, Cholera-ähnliche Durchfälle, Hämaturie. Lähmung des ZNS, Atemnot. Tod durch zentrale Atemlähmung.
Conium maculatum (!)
(Gefleckter Schierling)
ganze Pflanze
[Coniin (Alkaloid)]
Übelkeit, Erbrechen, Durchfall. Aufsteigende Lähmung, Tod durch zentrale Atemlähmung. Giftmorde, Hinrichtungen (Sokrates).
Convallaria majalis
(Maiglöckchen)
ganze Pflanze
[Glykoside mit Digitaliswirkung]
Erbrechen, Durchfall, Benommenheit, Schwindel, Herzschwäche bis zum tödlichen Herzkollaps.
Cyclamen persicum u.a.
(Alpenveilchen)
Knollen
[Cyclamin (Triterpen-Glykosid)]
Schwindel, Lähmung, bis zum Tod durch Atemlähmung.
Cytisus scoparius
(Besenginster)
ganze Pflanze
[Spartein und weitere Alkaloide]
Tachykardie, Kreislaufkollaps.
Daphne mezereum (!) u.a.
(Gemeiner Seidelbast)
ganze Pflanze, insbesondere Rinde und Samen der Beeren
[Daphnin, Daphnetoxin (Cyclopentenonderivat)]
Hautkontakt: Blasen, Nekrosen. Innerlich: Übelkeit, Erbrechen, erhöhte Herzfrequenz, Krämpfe, Atembeschwerden, Nierenschäden.
Datura stramonium (!)
(Stechapfel)
ganze Pflanze, auch Samen
[Hyoscyamin, Atropin, Scopolamin (Alkaloide)]
vgl. Atropa bella-donna. Verwendung als Hexensalbe (halluzinogene Wirkung).
Delphinium elatum u.a.
(Hoher Rittersporn)
ganze Pflanze
[Delphelin, Elatin (Alkaloide)]
Lähmungen der quergestreiften Muskulatur.
Dieffenbachia maculata u.a.
(Dieffenbachie)
Pflanzensaft, Blätter
[Oxalsäure und ihre Salze]
Hautkontakt: starke Reizungen. Oral: starke Schwellungen der Mundschleimhaut und Zunge, Schädigung der Magenschleimhaut.
Digitalis purpurea (!) u.a.
(Roter Fingerhut)
ganze Pflanze
[Herz-Glykoside]
Herz-Kreislauf-Symptome, Magen- und Darm-Koliken. Fortschreitende Schädigung des Herzmuskels. Tod durch Herzstillstand.
Euonymus europaea
(Europäisches Pfaffenhütchen)
ganze Pflanze, insbesondere Früchte
[Digitaloide und Alkaloide]
gastrointestinale Beschwerden, Kreislaufstörungen, selten auch Krämpfe.
Euphorbia cyparissias u.a.
(Zypressen-Wolfsmilch)
Milchsaft
[Derivate des Inginols (toxische Diterpene)]
Übelkeit, Erbrechen, Durchfall. Schwindel, Krämpfe, Sehstörungen, Kreislaufstörungen. Hautreizungen. Tiervergiftungen.
Helleborus niger u.a.
(Schwarze Nieswurz, Christrose)
ganze Pflanze
[Hellebrin, Hellebrigenin (Steroid-Glykoside)]
Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Herz-Kreislauf-Störungen, Tod durch Herzstillstand.
Heracleum sphondylium u.a.
(Wiesen-Bärenklau)
Blätter, Wurzeln, Früchte; v.a. austretender Stengelsaft
[Furanocumarine]
„bullöse Wiesendermatitis“: Rötung der Haut, Schwellung, Blasenbildung, Läsionen, verstärkte Pigmentation, Photodermatosen. Besonders starke Wirkung bei Heracleum mantegazzianum.
Hyoscyamus niger (!)
(Schwarzes Bilsenkraut)
ganze Pflanze
[Hyoscyamin, Atropin, Scopolamin (Alkaloide)]
vgl. Atropa bella-donna. Giftmorde (Shakespeare: Hamlet). Verwendung als Hexensalbe.
Ilex aquifolium
(Stechpalme)
Blätter, Beeren
[Rutin (Flavonoid), Ursolsäure (Triterpen), Ilicin (Gerbstoff?), wenig Theobromin (Alkaloid)]
Übelkeit, Erbrechen, Herzrhythmusstörungen, Lähmungen, Nierenschädigung, Durchfall, Magenentzündung, Schläfrigkeit. Bei Kindern wurde Gastroenteritis mit tödlichem Ausgang beobachtet (Beeren).
Juniperus sabina (!)
(Sadebaum)
ganze Pflanze, insbesondere Zweigspitzen
[Sabinen, Sabinylacetat (Terpenderivate)]
Abortivum, Krämpfe bis zu zentraler Lähmung. Äußerlich: Blasen, Nekrosen.
Laburnum anagyroides (!) u.a.
(Gemeiner Goldregen)
ganze Pflanze, auch Samen
[Cytisin (Alkaloid)]
Tod durch Atemlähmung.
Ligustrum vulgare u.a.
(Gemeiner Liguster)
Rinde, Blätter, Beeren
[vermutlich Lignanglykoside, Saponine, Seco-Iridoid-Bitterstoffe]
Leichtere Symptome: Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen.
Lonicera xylosteum u.a.
(Gemeine Heckenkirsche)
Blüten, Beeren
[verschiedene Glykoside]
Erbrechen, Leibschmerzen, Herzrhythmus- und Kreislaufstörungen, Atembeschwerden, Krämpfe.
Lophophora williamsii (!) Mittelstücke der Pflanze
[besonders Meskalin (Anhaloniumalkaloide)]
Halluzinogene Wirkung. Von Indianern zur Erzeugung kultischer Rauschzustände gesammelt.
Lupinus luteus u.a.
(Gelbe Lupine)
Früchte
[Lupinin, Lupanin, Spartein (Alkaloide)]
Tiervergiftungen.
Nerium oleander
(Gemeiner Oleander)
ganze Pflanze
[Oleandrin (Acetylgitoxigenin)]
vgl. Digitalis purpurea.
Nicotiana tabacum (!) u.a.
(Virginischer Tabak)
ganze Pflanze
[Nicotin (Pyridin-Alkaloid)]
kolikartige Krämpfe, Durchfall, Atembeschwerden, Erhöhung der Herzfrequenz, Tod durch Atemlähmung.
Papaver somniferum u.a.
(Schlaf-Mohn)
Milchsaft (nicht Samen)
[Papaverin (Alkaloide), Opium (Gemisch zahlreicher Substanzen, darunter Morphin)]
Schwindel, Benommenheit, Erschlaffung der Muskulatur, Schlaf. Atmungsstörung, Rückgang der Herztätigkeit und des gesamten Stoffwechsels. Tod durch Atemlähmung. Öl-, Samen- und Opiumgewinnung. Rauschmittel.
Paris quadrifolia
(Einbeere)
ganze Pflanze
[Saponine]
Übelkeit, Erbrechen, Diarrhöen, Koliken, Kopfschmerzen.
Phaseolus vulgaris u.a.
(Gartenbohne)
rohe Hülsen
[Phasin (Protein)]
Erbrechen, Durchfälle.
Physostigma venenosum (!)
(Kalabarbohne)
Samen
[Physostigmin (Alakaloid)]
Tränen- und Speichelfluß, Muskelzuckungen. Tod durch Atemstillstand.
Prunus dulcis var. amara (!) (Prunus amygdalus var. amara)
(Bitter-Mandel)
Samen (bittere Mandeln)
[Amygdalin (Glykosid), wird zu Blausäure umgewandelt]
Halskratzen, Übelkeit, Erbrechen, Herzklopfen und -schmerzen, Fieber, Krämpfe. Blausäurevergiftung.
Pulsatilla vulgaris u.a.
(Gemeine Küchenschelle)
ganze Pflanze(frisch)
[Protoanemonin (Alkaloid)]
Hautreizung bis Gewebszerfall, gastrointestinale Störungen, Schwindel, Krämpfe, Schädigung der Nieren, Tod durch Kreislauf- und Atemlähmung.
Ranunculus acris u.a.
(Scharfer Hahnenfuß)
ganze Pflanze (frisch)
[Ranunculin (glykosidische Vorstufe des Protoanemonin)]
„Wiesen-Dermatitis“ durch Reiz- bzw. Ätzwirkung des Pflanzensaftes. Gastrointestinale Reizerscheinungen. Tiervergiftungen.
Ricinus communis (!)
(Gemeiner Wunderbaum)
Samen
[Ricin (Lectin), niedermolekulare Glykoproteine]
allergische Reaktionen, Erbrechen, blutiger Durchfall, Krämpfe, Kreislaufkollaps; bei Anurie Tod durch Harnvergiftung.
Robinia pseudoacacia
(Robinie)
Rinde, Samen, Früchte
[Robin, ein Lectin (-Gemisch?)]
Störungen im Glykogenhaushalt von Leber- und Muskelzellen.
Solanum dulcamara (Bittersüßer Nachtschatten), Solanum nigrum (Schwarzer Nachtschatten), Solanum tuberosum (Kartoffel) u.a. grüne Pflanze, auch Beeren
[Solanum-Glykoalkaloide]
Erbrechen, Durchfall, Erhöhung der Herzfrequenz, Nierenreizung, Angstzustände, Krämpfe, Lähmung. Tod durch zentrale Atemlähmung.
Strophanthus gratus (!) u.a. Samen
[g-Strophanthin (Herzglykosid)]
Inhibitor der Na+/K+-ATPase, Herzlähmung. Herstellung von Pfeilgift.
Strychnos nux-vomica (!)
(Brechnußbaum)
Samen
[Brucin, Strychnin (Alkaloide)]
Übererregung der Reflexe und Sinnesorgane, Steifheit der Kau- und Nackenmuskeln, Starrkrämpfe, Tod durch Atemlähmung (Zwerchfellkrampf).
Taxus baccata (!) u.a.
(Eibe)
ganze Pflanze, außer rotem Samenmantel
[Taxin (Alkaloid)]
gastrointestinale Störungen, Schwindel, Kreislaufkollaps, Tod (meist im Koma). Volksmedizin: z.B. Abtreibung. Pfeil- und Lanzengift der Kelten.
Thuja occidentalis (!) u.a.
(Abendländischer Lebensbaum)
Zweigspitzen, Zapfen
[Thujon (Monoterpen)]
klonisch-tonische Krämpfe, Leber- und Nierenschäden, Magenschleimhautbluten.
Toxicodendron quercifolium (Rhus toxicodendron) (!) u.a.
(Giftsumach)
ganze Pflanze
[sogenannte "Urushiole" (Brenzcatechinderivate)]
Sensibilisierung durch Erstkontakt. Schwere Dermatitis. In milderer Form auch bei Rhus typhina (Essigbaum). Oral: Erbrechen, Durchfall, Nierenschäden.
Urtica dioica
(Große Brennessel)
frische Pflanze und deren Extrakte
[Histamin, Serotonin, Acetylcholin (Biogene Amine)]
Nesselwirkung. Oral: Magenreizung, Dermatitis, Nierenschäden (nicht, wenn junge Pflanzen gekocht genossen werden).
Veratrum album (!) u.a.
(Weißer Germer)
ganze Pflanze, insbesondere unterirdische Organe
[Veratramin, Jervin, Rubijervin (Alkaloide)]
Durst, Erbrechen, Durchfälle, Krämpfe, Schüttelfrost. Kreislaufkollaps und Atemlähmung können zum Tode führen.

Bei der Auflistung wichtiger und bekannter Giftpflanzen wurde auf eine Abstufung der Gefährlichkeit verzichtet, da der Übergang von einer harmlosen Ingestion mit allenfalls leichten Vergiftungserscheinungen zu einer eindeutigen Intoxikation fließend ist und u.a. von der Art und Menge der aufgenommenen Pflanzenteile sowie von Konstitution und Alter der betroffenen Person abhängt. Es wurden lediglich solche Pflanzen durch ein (!) gekennzeichnet, die sehr stark wirkende Inhaltsstoffe enthalten, so daß schon bei der Aufnahme geringer Mengen an Pflanzenmaterial mit ernsthaften Vergiftungen zu rechnen ist. – Der Hinweis „u.a.“ bedeutet, daß neben der angegebenen auch andere Arten dieser Gattung Giftwirkungen zeigen können.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
Redaktion

Rolf Sauermost (Projektleiter)
Doris Freudig (Redakteurin)

Erweiterte Redaktion

Dr. Michael Bonk (Assistenz)
Dr. Andreas Sendtko (Assistenz)
Dr. Helmut Genaust (Etymologische Bearbeitung)
Dr. Claudia Gack (Bildtafelredaktion)

Grafik:

Hermann Bausch
Dr. Michael Bonk (EDV)
Wolfgang Hanns
Laura C. Hartmann (EDV)
Professor Dr. Rüdiger Hartmann (EDV)
Klaus Hemmann
Manfred Himmler
Rudolf Kempf (EDV)
Martin Lay (EDV)
Rolf Sauermost (EDV)
Dr. Richard Schmid
Hanns Strub
Melanie Waigand-Brauner (EDV)

CD-ROM-Ausgabe:

Doris Freudig (Redaktion und Konzeption)
Richard Zinken (Beratung)

Berater

Prof. Dr. Arno Bogenrieder (Botanik)
Prof. Dr. Klaus-Günter Collatz (Zoologie)
Prof. Dr. Hans Kössel (†) (Biochemie, Molekularbiologie)
Prof. Dr. Uwe Maier (Biochemie, Molekularbiologie)
Prof. Dr. Günther Osche (Zoologie)
Prof. Dr. Georg Schön (Mikrobiologie)

Autoren

[abc] [def] [ghi] [jkl] [mno] [pqr] [stuv] [wxyz]

Anhäuser, Marcus (M.A.)
Arnheim, Dr. Katharina (K.A.)
Becker-Follmann, Dr. Johannes (J.B.-F.)
Bensel, Dr. Joachim (J.Be.)
Bergfeld (†), Dr. Rainer (R.B.)
Berthold, Prof. Dr. Peter (P.B.)
Bogenrieder, Prof. Dr. Arno (A.B.)
Bohrmann, PD Dr. Johannes (J.B.)
Bonk, Dr. Michael (M.B.)
Born, Prof. Dr. Jan (J.Bo.)
Braun, Andreas (A.Br.)
Bürger, Prof. Dr. Renate (R.Bü.)
Cassada, Dr. Randall (R.C.)
Collatz, Prof. Dr. Klaus-Günter (K.-G.C.)
Culmsee, Dr. Carsten (C.C.)
Drews, Dr. Martina (M.D.)
Drossé, Inke (I.D.)
Duell-Pfaff, Dr. Nixe (N.D.)
Duffner, Dr. Klaus (K.D.)
Eibl-Eibesfeldt, Prof. Dr. Irenäus (I.E.)
Eisenhaber, Dr. Frank (F.E.)
Emschermann, Dr. Peter (P.E.)
Engelbrecht, Beate (B.E.)
Engeser, PD Dr. Theo (T.E.)
Eurich, Dr. Christian (C.E.)
Ewig, Bettina (B.Ew.)
Fässler, Dr. Peter (P.F.)
Fehrenbach, Dr. Heinz (H.F.)
Fix, Dr. Michael (M.F.)
Flemming, Alexandra (A.F.)
Franzen, Dr. Jens Lorenz (J.F.)
Freudig, Doris (D.F.)
Gack, Dr. Claudia (C.G.)
Gallenmüller, Dr. Friederike (F.G.)
Ganter, Sabine (S.G.)
Gärtig, Susanne (S.Gä.)
Gärtner, PD Dr. Wolfgang (W.G.)
Gassen, Prof. Dr. Hans-Günter
Geinitz, Christian (Ch.G.)
Genth, Dr. Harald (H.G.)
Gläser, Dr. Birgitta (B.G.)
Götting, Prof. Dr. Klaus-Jürgen (K.-J.G.)
Grasser, Dr. habil. Klaus (K.G.)
Grieß, Dr. Eike (E.G.)
Grüttner, Dr. Astrid (A.G.)
Häbe, Martina (M.Hä.)
Haken, Prof. Dr. Hermann
Hanser, Dr. Hartwig (H.Ha.)
Harder, Deane Lee (D.Ha.)
Hartmann, Prof. Dr. Rüdiger (R.H.)
Hassenstein, Prof. Dr. Bernhard (B.H.)
Haug-Schnabel, PD Dr. Gabriele (G.H.-S.)
Hemminger, Dr. habil. Hansjörg (H.H.)
Herbstritt, Dr. Lydia (L.H.)
Hobom, Dr. Barbara (B.Ho.)
Hoffrichter, Dr. Odwin (O.H.)
Hohl, Dr. Michael (M.H.)
Hoos, Katrin (K.H.)
Horn, Dagmar (D.H.)
Horn, Prof. Dr. Eberhard (E.H.)
Huber, Christoph (Ch.H.)
Huber, Dr. Gerhard (G.H.)
Huber, Prof. Dr. Robert
Hug, Dr. Agnes M. (A.H.)
Illerhaus, Dr. Jürgen (J.I.)
Illes, Prof. Dr. Peter (P.I.)
Illing, Prof. Dr. Robert-Benjamin (R.B.I.)
Irmer, Juliette (J.Ir.)
Jaekel, Dr. Karsten
Jäger, Dr. Rudolf
Jahn, Dr. Ilse
Jahn, Prof. Dr. Theo (T.J.)
Jendritzky, Prof. Dr. Gerd (G.J.)
Jendrsczok, Dr. Christine (Ch.J.)
Jerecic, Renate (R.J.)
Jordan, Dr. Elke (E.J.)
Just, Dr. Lothar (L.J.)
Just, Margit (M.J.)
Kary, Michael (M.K.)
Kaspar, Dr. Robert
Kattmann, Prof. Dr. Ulrich (U.K.)
Kindt, Silvan (S.Ki.)
Kirchner, Prof. Dr. Wolfgang (W.K.)
Kirkilionis, Dr. Evelin (E.K.)
Kislinger, Claudia (C.K.)
Klein-Hollerbach, Dr. Richard (R.K.)
Klonk, Dr. Sabine (S.Kl.)
Kluge, Prof. Dr. Friedrich (F.K.)
König, Dr. Susanne (S.Kö.)
Körner, Dr. Helge (H.Kör.)
Kössel (†), Prof. Dr. Hans (H.K.)
Kühnle, Ralph (R.Kü.)
Kuss (†), Prof. Dr. Siegfried (S.K.)
Kyrieleis, Armin (A.K.)
Lahrtz, Stephanie (S.L.)
Lamparski, Prof. Dr. Franz (F.L.)
Landgraf, Dr. Uta (U.L.)
Lange, Prof. Dr. Herbert (H.L.)
Lange, Jörg
Langer, Dr. Bernd (B.La.)
Larbolette, Dr. Oliver (O.L.)
Laurien-Kehnen, Dr. Claudia (C.L.)
Lay, Dr. Martin (M.L.)
Lechner-Ssymank, Brigitte (B.Le.)
Leinberger, Annette (A.L.)
Leven, Prof. Franz-Josef (F.J.L.)
Liedvogel, Prof. Dr. Bodo (B.L.)
Littke, Dr. habil. Walter (W.L.)
Loher, Prof. Dr. Werner (W.Lo.)
Lützenkirchen, Dr. Günter (G.L.)
Mack, Dr. Frank (F.M.)
Mahner, Dr. Martin (M.Ma.)
Maier, PD Dr. Rainer (R.M.)
Maier, Prof. Dr. Uwe (U.M.)
Marksitzer, Dr. René (R.Ma.)
Markus, Prof. Dr. Mario (M.M.)
Martin, Dr. Stefan (S.Ma.)
Medicus, Dr. Gerhard (G.M.)
Mehler, Ludwig (L.M.)
Mehraein, Dr. Susan (S.Me.)
Meier, Kirstin (K.M.)
Meineke, Sigrid (S.M.)
Mohr, Prof. Dr. Hans (H.M.)
Mosbrugger, Prof. Dr. Volker (V.M.)
Mühlhäusler, Andrea (A.M.)
Müller, Dr. Ralph (R.Mü.)
Müller, Ulrich (U.Mü.)
Müller, Wolfgang Harry (W.H.M.)
Murmann-Kristen, Dr. Luise (L.Mu.)
Mutke, Jens (J.M.)
Narberhaus, Ingo (I.N.)
Neub, Dr. Martin (M.N.)
Neumann, Dr. Harald (H.Ne.)
Neumann, Prof. Dr. Herbert (H.N.)
Nick, PD Dr. Peter (P.N.)
Nörenberg, Prof. Dr. Wolfgang (W.N.)
Nübler-Jung, Prof. Dr. Katharina (K.N.)
Oehler, Prof. Dr. Jochen (J.Oe.)
Oelze, Prof. Dr. Jürgen (J.O.)
Olenik, Dr. Claudia (C.O.)
Osche, Prof. Dr. Günther (G.O.)
Panesar, Arne Raj
Panholzer, Bärbel (B.P.)
Paul, PD Dr. Andreas (A.P.)
Paulus, Prof. Dr. Hannes (H.P.)
Pfaff, Dr. Winfried (W.P.)
Pickenhain, Prof. Dr. Lothar (L.P.)
Probst, Dr. Oliver (O.P.)
Ramstetter, Dr. Elisabeth (E.R.)
Ravati, Alexander (A.R.)
Rehfeld, Dr. Klaus (K.Re.)
Reiner, Dr. Susann Annette (S.R.)
Riede, Dr. habil. Klaus (K.R.)
Riegraf, Dr. Wolfgang (W.R.)
Riemann, Prof. Dr. Dieter
Roth, Prof. Dr. Gerhard
Rübsamen-Waigmann, Prof. Dr. Helga
Sachße (†), Dr. Hanns (H.S.)
Sander, Prof. Dr. Klaus (K.S.)
Sauer, Prof. Dr. Peter (P.S.)
Sauermost, Elisabeth (E.Sa.)
Sauermost, Rolf (R.S.)
Schaller, Prof. Dr. Friedrich
Schaub, Prof. Dr. Günter A. (G.Sb.)
Schickinger, Dr. Jürgen (J.S.)
Schindler, Dr. Franz (F.S.)
Schindler, Dr. Thomas (T.S.)
Schley, Yvonne (Y.S.)
Schling-Brodersen, Dr. Uschi
Schmeller, Dr. Dirk (D.S.)
Schmitt, Prof. Dr. Michael (M.S.)
Schmuck, Dr. Thomas (T.Schm.)
Scholtyssek, Christine (Ch.S.)
Schön, Prof. Dr. Georg (G.S.)
Schönwiese, Prof. Dr. Christian-Dietrich (C.-D.S.)
Schwarz, PD Dr. Elisabeth (E.S.)
Seibt, Dr. Uta
Sendtko, Dr. Andreas (A.Se.)
Sitte, Prof. Dr. Peter
Spatz, Prof. Dr. Hanns-Christof (H.-C.S.)
Speck, Prof. Dr. Thomas (T.Sp.)
Ssymank, Dr. Axel (A.S.)
Starck, PD Dr. Matthias (M.St.)
Steffny, Herbert (H.St.)
Sternberg, Dr. Klaus (K.St.)
Stöckli, Dr. Esther (E.St.)
Streit, Prof. Dr. Bruno (B.St.)
Strittmatter, PD Dr. Günter (G.St.)
Stürzel, Dr. Frank (F.St.)
Sudhaus, Prof. Dr. Walter (W.S.)
Tewes, Prof. Dr. Uwe
Theopold, Dr. Ulrich (U.T.)
Uhl, Dr. Gabriele (G.U.)
Unsicker, Prof. Dr. Klaus (K.U.)
Vaas, Rüdiger (R.V.)
Vogt, Prof. Dr. Joachim (J.V.)
Vollmer, Prof. Dr. Dr. Gerhard (G.V.)
Wagner, Prof. Dr. Edgar (E.W.)
Wagner, Eva-Maria
Wagner, Thomas (T.W.)
Wandtner, Dr. Reinhard (R.Wa.)
Warnke-Grüttner, Dr. Raimund (R.W.)
Weber, Dr. Manfred (M.W.)
Wegener, Dr. Dorothee (D.W.)
Weth, Dr. Robert (R.We.)
Weyand, Anne (A.W.)
Weygoldt, Prof. Dr. Peter (P.W.)
Wicht, PD Dr. Helmut (H.Wi.)
Wickler, Prof. Dr. Wolfgang
Wild, Dr. Rupert (R.Wi.)
Wilker, Lars (L.W.)
Wilmanns, Prof. Dr. Otti
Wilps, Dr. Hans (H.W.)
Winkler-Oswatitsch, Dr. Ruthild (R.W.-O.)
Wirth, Dr. Ulrich (U.W.)
Wirth, Prof. Dr. Volkmar (V.W.)
Wolf, Dr. Matthias (M.Wo.)
Wuketits, Prof. Dr. Franz M. (F.W.)
Wülker, Prof. Dr. Wolfgang (W.W.)
Zähringer, Dr. Harald (H.Z.)
Zeltz, Dr. Patric (P.Z.)
Ziegler, Prof. Dr. Hubert
Ziegler, Dr. Reinhard (R.Z.)
Zimmermann, Prof. Dr. Manfred
Zissler, Dr. Dieter (D.Z.)
Zöller, Thomas (T.Z.)
Zompro, Dr. Oliver (O.Z.)

Partnervideos