Direkt zum Inhalt

Lexikon der Biologie: Käse

Käse m, hochwertiges Nahrungsmittel ( ä vgl. Tab. ), das aus dickgelegter (geronnener) Milch (Käsereimilch, Kesselmilch) unter Verwendung von Bakterien oder Bakterien und Pilzen hergestellt wird ( ä vgl. Abb. ). Durch die Mikroflora, milcheigene Enzyme und bei Labkäsen noch durch das Labferment findet ein mehr oder weniger starker Um- und Abbau der Milchkomponenten statt. Dadurch werden das äußere Aussehen beeinflußt sowie Geschmack und Aroma entwickelt. Der Verzehr erfolgt entweder frisch (Frischkäse) oder in verschiedenen Graden der Reife. Käse wurde wahrscheinlich schon vor mehr als 7000 Jahren hergestellt. Umstritten ist die weltweite Anzahl der Käsesorten: die Angaben reichen von 2000 Sorten bis zu 8000 Varianten. – Als Käsereimilch (roh oder pasteurisiert) wird Kuh-, Schaf-, Ziegen- oder Büffelmilch mit unterschiedlichem Fettgehalt verwendet. Nach Prüfung der Milchbeschaffenheit (z.B. auf Hemmstoffgehalt und Keimzahl), Zentrifugieren (Baktofugierung, Reinigung auch von Bakteriensporen) erfolgt die Vorreifung der Käsemilch, bei der u.a. durch die Tätigkeit von Milchsäurebakterien das Redoxpotential abgesenkt wird und der Säuregehalt (Milchsäure) ansteigt; wird heute meist durch Zugabe bestimmter Starterkulturen (Säurewecker) eingeleitet. Zur späteren Lochbildung (hohe CO2-Entwicklung) wird die Milch für einige Käsesorten zusätzlich mit Propionsäurebakterien beimpft. Die Dicklegung kann allein durch die fortlaufende bakterielle Säuerung erfolgen (Sauermilchkäse) oder durch Zugabe von Labferment oder Lab-Ersatzstoffen (Labkäse). Die dickgelegte Milch (Dickete, Labbruch) wird mit speziellen Geräten (Käsesäbel, Käseharfe) geschnitten und zerkleinert, um den Austritt der Molke aus dem ausgeschiedenen (Para-)Casein zu ermöglichen. Bei vielen Käsesorten schließt sich eine stärkere Temperaturerhöhung an (Brennen, ca. 53 °C), um den Molkeaustritt (Molke) noch zu verbessern und (bei Rohmilch) den Gehalt an unerwünschten Keimen zu verringern. Durch Sieben und Pressen wird die Molke zum großen Teil entfernt und die Molkemasse geformt. Es schließt sich eine Salzung in Kochsalzlake (18–20%) oder eine Trockensalzung an (auch vor dem Pressen möglich). Während der gesamten Herstellung läuft die Milchsäuregärung weiter. In Lagerkellern findet schließlich die Nachreifung bei verschiedenen Temperaturen statt, um die gewünschte Konsistenz zu erhalten und den Stoffwechsel der Mikroorganismen sowie die Entwicklung der für die einzelnen Käsesorten charakteristischen Geschmacks- und Aromastoffe zu steuern. Die Milchsäurebakterien bauen nach dem Milchzucker (Lactose) hauptsächlich das (Para-)Casein ab, zum Teil bis zu den Aminosäuren und zum Ammonium. Ein Fettabbau findet dagegen hauptsächlich durch lipasebildende Schimmelpilze statt. „Weißschimmelkäse" (z.B. Brie, Camembert) sind außen mit weißem Pilzmycel bewachsen (Penicillium camemberti, Penicillium caseicolum, Penicillium candidum oder Penicillium album; Penicillium). Die „Grünschimmelkäse" oder „Blauschimmelkäse" (z.B. Edelpilzkäse, Roquefort, Gorgonzola, Danablu, Bavaria blu) erhalten eine zusätzliche Nachreife durch das Wachstum von Blauschimmelpilzen (Penicillium roquefortii) in Hohlräumen (Sauerstoffbedarf!) der lockeren Käsemasse, wo sie ihre typisch blaugrün gefärbten Konidien entwickeln. Die Penicillium-Arten zur Käsereifung werden auch als Edelschimmelpilze bezeichnet. „Rotschmierekäse" oder „Gelbschmierkäse" (z.B. Harzer, Greyerzer, Tilsiter, Münster) werden äußerlich mit Brevibacterium linens bestrichen. Brevibacterium wächst erst, nachdem die Oberfläche der Käse durch die Tätigkeit von Hefen ausreichend entsäuert wurde. Einigen Käsesorten werden vor der Reifung noch Kräuter (z.B. Melilot) zugesetzt (Zieger). – Nach der Konsistenz lassen sich Käse in Weichkäse (ca. 35–52% Trockenmasse), Halbfeste Schnittkäse (ca. 44–55%), Schnittkäse (ca. 49–61%) und Hartkäse (ca. 60% und mehr) einteilen. Unerwünschte Bakterien (Clostridien, Enterobacteriaceae) und Hefen können durch Fehlgärungen zur Entstehung von Buttersäure, Essigsäure, CO2 + H2 (= Blähungen) und anderen Verbindungen führen, die den Käse verderben.

G.S.

Lit.: Kielwein, G., Luh, H.K.: Internationale Käsekunde. Stuttgart 1979. Mair-Waldburg, H.: Handbuch der Käse. Kempten 1974.

Käse

Einige Inhaltsstoffe (in 100 g eßbarem Anteil).
Käse ist ein wertvoller Calciumlieferant; der Gehalt an fettlöslichen Vitaminen (A, D, E, K) steigt mit dem Fettgehalt, der Anteil an wasserlöslichen Vitaminen (Vitamine der B-Gruppe) nimmt mit dem Fettgehalt ab.

Hauptbestandteile Emmentaler (45% Fett in Trockenmasse) Gouda (45% Fett in Trockenmasse) Camembert (50% Fett in Trockenmasse) Harzer Quark (20% Fett in Trockenmasse) Schmelzkäse (45% Fett in Trockenmasse)
Energie (kJ/kcal) 1623/384 1543/365 1328/314 541/127 461/109 1148/272
Wasser 35,7 g 36,4 g 50,0 g 64,0 g 78,0 g 51,3 g
Protein 28,7 g 25,5 g 20,5 g 30,0 g 12,5 g 14,4 g
Fett 29,7 g 29,2 g 25,7 g 0,7 g 5,1 g 23,6 g
Vitamine
Vitamin A 320 μg 260 μg 380 μg 60 μg 55 μg 300 μg
Vitamin B2 340 μg 200 μg 570 μg 360 μg 270 μg 380 μg
Vitamin B6 65 μg 80 μg 240 μg 30 μg 60 μg 70 μg
Vitamin B12 2 μg 3 μg 2 μg 1 μg 250 ng
Folsäure 4 μg 20 μg 55 μg 3 μg 9 μg 4 μg
Mineralien 3,9 g 4,2 g 3,6 g 4,7 g 0,8 g 4,6 g
Natrium 450 mg 870 mg 900 mg 1520 mg 35 mg 1260 mg
Kalium 105 mg 75 mg 95 mg 105 mg 85 mg 100 mg
Calcium 1020 mg 820 mg 510 mg 125 mg 85 mg 545 mg
Magnesium 45 mg 30 mg 15 mg 13 mg 11 mg 45 mg
Phosphor 635 mg 445 mg 390 mg 265 mg 165 mg 945 mg
andere Stoffe
Cholesterin 90 mg 70 mg 17 mg 55 mg



Käse

Herstellungsschema von Emmentaler Käse

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
Redaktion

Rolf Sauermost (Projektleiter)
Doris Freudig (Redakteurin)

Erweiterte Redaktion

Dr. Michael Bonk (Assistenz)
Dr. Andreas Sendtko (Assistenz)
Dr. Helmut Genaust (Etymologische Bearbeitung)
Dr. Claudia Gack (Bildtafelredaktion)

Grafik:

Hermann Bausch
Dr. Michael Bonk (EDV)
Wolfgang Hanns
Laura C. Hartmann (EDV)
Professor Dr. Rüdiger Hartmann (EDV)
Klaus Hemmann
Manfred Himmler
Rudolf Kempf (EDV)
Martin Lay (EDV)
Rolf Sauermost (EDV)
Dr. Richard Schmid
Hanns Strub
Melanie Waigand-Brauner (EDV)

CD-ROM-Ausgabe:

Doris Freudig (Redaktion und Konzeption)
Richard Zinken (Beratung)

Berater

Prof. Dr. Arno Bogenrieder (Botanik)
Prof. Dr. Klaus-Günter Collatz (Zoologie)
Prof. Dr. Hans Kössel (†) (Biochemie, Molekularbiologie)
Prof. Dr. Uwe Maier (Biochemie, Molekularbiologie)
Prof. Dr. Günther Osche (Zoologie)
Prof. Dr. Georg Schön (Mikrobiologie)

Autoren

[abc] [def] [ghi] [jkl] [mno] [pqr] [stuv] [wxyz]

Anhäuser, Marcus (M.A.)
Arnheim, Dr. Katharina (K.A.)
Becker-Follmann, Dr. Johannes (J.B.-F.)
Bensel, Dr. Joachim (J.Be.)
Bergfeld (†), Dr. Rainer (R.B.)
Berthold, Prof. Dr. Peter (P.B.)
Bogenrieder, Prof. Dr. Arno (A.B.)
Bohrmann, PD Dr. Johannes (J.B.)
Bonk, Dr. Michael (M.B.)
Born, Prof. Dr. Jan (J.Bo.)
Braun, Andreas (A.Br.)
Bürger, Prof. Dr. Renate (R.Bü.)
Cassada, Dr. Randall (R.C.)
Collatz, Prof. Dr. Klaus-Günter (K.-G.C.)
Culmsee, Dr. Carsten (C.C.)
Drews, Dr. Martina (M.D.)
Drossé, Inke (I.D.)
Duell-Pfaff, Dr. Nixe (N.D.)
Duffner, Dr. Klaus (K.D.)
Eibl-Eibesfeldt, Prof. Dr. Irenäus (I.E.)
Eisenhaber, Dr. Frank (F.E.)
Emschermann, Dr. Peter (P.E.)
Engelbrecht, Beate (B.E.)
Engeser, PD Dr. Theo (T.E.)
Eurich, Dr. Christian (C.E.)
Ewig, Bettina (B.Ew.)
Fässler, Dr. Peter (P.F.)
Fehrenbach, Dr. Heinz (H.F.)
Fix, Dr. Michael (M.F.)
Flemming, Alexandra (A.F.)
Franzen, Dr. Jens Lorenz (J.F.)
Freudig, Doris (D.F.)
Gack, Dr. Claudia (C.G.)
Gallenmüller, Dr. Friederike (F.G.)
Ganter, Sabine (S.G.)
Gärtig, Susanne (S.Gä.)
Gärtner, PD Dr. Wolfgang (W.G.)
Gassen, Prof. Dr. Hans-Günter
Geinitz, Christian (Ch.G.)
Genth, Dr. Harald (H.G.)
Gläser, Dr. Birgitta (B.G.)
Götting, Prof. Dr. Klaus-Jürgen (K.-J.G.)
Grasser, Dr. habil. Klaus (K.G.)
Grieß, Dr. Eike (E.G.)
Grüttner, Dr. Astrid (A.G.)
Häbe, Martina (M.Hä.)
Haken, Prof. Dr. Hermann
Hanser, Dr. Hartwig (H.Ha.)
Harder, Deane Lee (D.Ha.)
Hartmann, Prof. Dr. Rüdiger (R.H.)
Hassenstein, Prof. Dr. Bernhard (B.H.)
Haug-Schnabel, PD Dr. Gabriele (G.H.-S.)
Hemminger, Dr. habil. Hansjörg (H.H.)
Herbstritt, Dr. Lydia (L.H.)
Hobom, Dr. Barbara (B.Ho.)
Hoffrichter, Dr. Odwin (O.H.)
Hohl, Dr. Michael (M.H.)
Hoos, Katrin (K.H.)
Horn, Dagmar (D.H.)
Horn, Prof. Dr. Eberhard (E.H.)
Huber, Christoph (Ch.H.)
Huber, Dr. Gerhard (G.H.)
Huber, Prof. Dr. Robert
Hug, Dr. Agnes M. (A.H.)
Illerhaus, Dr. Jürgen (J.I.)
Illes, Prof. Dr. Peter (P.I.)
Illing, Prof. Dr. Robert-Benjamin (R.B.I.)
Irmer, Juliette (J.Ir.)
Jaekel, Dr. Karsten
Jäger, Dr. Rudolf
Jahn, Dr. Ilse
Jahn, Prof. Dr. Theo (T.J.)
Jendritzky, Prof. Dr. Gerd (G.J.)
Jendrsczok, Dr. Christine (Ch.J.)
Jerecic, Renate (R.J.)
Jordan, Dr. Elke (E.J.)
Just, Dr. Lothar (L.J.)
Just, Margit (M.J.)
Kary, Michael (M.K.)
Kaspar, Dr. Robert
Kattmann, Prof. Dr. Ulrich (U.K.)
Kindt, Silvan (S.Ki.)
Kirchner, Prof. Dr. Wolfgang (W.K.)
Kirkilionis, Dr. Evelin (E.K.)
Kislinger, Claudia (C.K.)
Klein-Hollerbach, Dr. Richard (R.K.)
Klonk, Dr. Sabine (S.Kl.)
Kluge, Prof. Dr. Friedrich (F.K.)
König, Dr. Susanne (S.Kö.)
Körner, Dr. Helge (H.Kör.)
Kössel (†), Prof. Dr. Hans (H.K.)
Kühnle, Ralph (R.Kü.)
Kuss (†), Prof. Dr. Siegfried (S.K.)
Kyrieleis, Armin (A.K.)
Lahrtz, Stephanie (S.L.)
Lamparski, Prof. Dr. Franz (F.L.)
Landgraf, Dr. Uta (U.L.)
Lange, Prof. Dr. Herbert (H.L.)
Lange, Jörg
Langer, Dr. Bernd (B.La.)
Larbolette, Dr. Oliver (O.L.)
Laurien-Kehnen, Dr. Claudia (C.L.)
Lay, Dr. Martin (M.L.)
Lechner-Ssymank, Brigitte (B.Le.)
Leinberger, Annette (A.L.)
Leven, Prof. Franz-Josef (F.J.L.)
Liedvogel, Prof. Dr. Bodo (B.L.)
Littke, Dr. habil. Walter (W.L.)
Loher, Prof. Dr. Werner (W.Lo.)
Lützenkirchen, Dr. Günter (G.L.)
Mack, Dr. Frank (F.M.)
Mahner, Dr. Martin (M.Ma.)
Maier, PD Dr. Rainer (R.M.)
Maier, Prof. Dr. Uwe (U.M.)
Marksitzer, Dr. René (R.Ma.)
Markus, Prof. Dr. Mario (M.M.)
Martin, Dr. Stefan (S.Ma.)
Medicus, Dr. Gerhard (G.M.)
Mehler, Ludwig (L.M.)
Mehraein, Dr. Susan (S.Me.)
Meier, Kirstin (K.M.)
Meineke, Sigrid (S.M.)
Mohr, Prof. Dr. Hans (H.M.)
Mosbrugger, Prof. Dr. Volker (V.M.)
Mühlhäusler, Andrea (A.M.)
Müller, Dr. Ralph (R.Mü.)
Müller, Ulrich (U.Mü.)
Müller, Wolfgang Harry (W.H.M.)
Murmann-Kristen, Dr. Luise (L.Mu.)
Mutke, Jens (J.M.)
Narberhaus, Ingo (I.N.)
Neub, Dr. Martin (M.N.)
Neumann, Dr. Harald (H.Ne.)
Neumann, Prof. Dr. Herbert (H.N.)
Nick, PD Dr. Peter (P.N.)
Nörenberg, Prof. Dr. Wolfgang (W.N.)
Nübler-Jung, Prof. Dr. Katharina (K.N.)
Oehler, Prof. Dr. Jochen (J.Oe.)
Oelze, Prof. Dr. Jürgen (J.O.)
Olenik, Dr. Claudia (C.O.)
Osche, Prof. Dr. Günther (G.O.)
Panesar, Arne Raj
Panholzer, Bärbel (B.P.)
Paul, PD Dr. Andreas (A.P.)
Paulus, Prof. Dr. Hannes (H.P.)
Pfaff, Dr. Winfried (W.P.)
Pickenhain, Prof. Dr. Lothar (L.P.)
Probst, Dr. Oliver (O.P.)
Ramstetter, Dr. Elisabeth (E.R.)
Ravati, Alexander (A.R.)
Rehfeld, Dr. Klaus (K.Re.)
Reiner, Dr. Susann Annette (S.R.)
Riede, Dr. habil. Klaus (K.R.)
Riegraf, Dr. Wolfgang (W.R.)
Riemann, Prof. Dr. Dieter
Roth, Prof. Dr. Gerhard
Rübsamen-Waigmann, Prof. Dr. Helga
Sachße (†), Dr. Hanns (H.S.)
Sander, Prof. Dr. Klaus (K.S.)
Sauer, Prof. Dr. Peter (P.S.)
Sauermost, Elisabeth (E.Sa.)
Sauermost, Rolf (R.S.)
Schaller, Prof. Dr. Friedrich
Schaub, Prof. Dr. Günter A. (G.Sb.)
Schickinger, Dr. Jürgen (J.S.)
Schindler, Dr. Franz (F.S.)
Schindler, Dr. Thomas (T.S.)
Schley, Yvonne (Y.S.)
Schling-Brodersen, Dr. Uschi
Schmeller, Dr. Dirk (D.S.)
Schmitt, Prof. Dr. Michael (M.S.)
Schmuck, Dr. Thomas (T.Schm.)
Scholtyssek, Christine (Ch.S.)
Schön, Prof. Dr. Georg (G.S.)
Schönwiese, Prof. Dr. Christian-Dietrich (C.-D.S.)
Schwarz, PD Dr. Elisabeth (E.S.)
Seibt, Dr. Uta
Sendtko, Dr. Andreas (A.Se.)
Sitte, Prof. Dr. Peter
Spatz, Prof. Dr. Hanns-Christof (H.-C.S.)
Speck, Prof. Dr. Thomas (T.Sp.)
Ssymank, Dr. Axel (A.S.)
Starck, PD Dr. Matthias (M.St.)
Steffny, Herbert (H.St.)
Sternberg, Dr. Klaus (K.St.)
Stöckli, Dr. Esther (E.St.)
Streit, Prof. Dr. Bruno (B.St.)
Strittmatter, PD Dr. Günter (G.St.)
Stürzel, Dr. Frank (F.St.)
Sudhaus, Prof. Dr. Walter (W.S.)
Tewes, Prof. Dr. Uwe
Theopold, Dr. Ulrich (U.T.)
Uhl, Dr. Gabriele (G.U.)
Unsicker, Prof. Dr. Klaus (K.U.)
Vaas, Rüdiger (R.V.)
Vogt, Prof. Dr. Joachim (J.V.)
Vollmer, Prof. Dr. Dr. Gerhard (G.V.)
Wagner, Prof. Dr. Edgar (E.W.)
Wagner, Eva-Maria
Wagner, Thomas (T.W.)
Wandtner, Dr. Reinhard (R.Wa.)
Warnke-Grüttner, Dr. Raimund (R.W.)
Weber, Dr. Manfred (M.W.)
Wegener, Dr. Dorothee (D.W.)
Weth, Dr. Robert (R.We.)
Weyand, Anne (A.W.)
Weygoldt, Prof. Dr. Peter (P.W.)
Wicht, PD Dr. Helmut (H.Wi.)
Wickler, Prof. Dr. Wolfgang
Wild, Dr. Rupert (R.Wi.)
Wilker, Lars (L.W.)
Wilmanns, Prof. Dr. Otti
Wilps, Dr. Hans (H.W.)
Winkler-Oswatitsch, Dr. Ruthild (R.W.-O.)
Wirth, Dr. Ulrich (U.W.)
Wirth, Prof. Dr. Volkmar (V.W.)
Wolf, Dr. Matthias (M.Wo.)
Wuketits, Prof. Dr. Franz M. (F.W.)
Wülker, Prof. Dr. Wolfgang (W.W.)
Zähringer, Dr. Harald (H.Z.)
Zeltz, Dr. Patric (P.Z.)
Ziegler, Prof. Dr. Hubert
Ziegler, Dr. Reinhard (R.Z.)
Zimmermann, Prof. Dr. Manfred
Zissler, Dr. Dieter (D.Z.)
Zöller, Thomas (T.Z.)
Zompro, Dr. Oliver (O.Z.)

Partnervideos