Direkt zum Inhalt

Lexikon der Biologie: Pankreas

Pankreas s [von griech. pagkreas =], Bauchspeicheldrüse, allen Wirbeltieren und dem Menschen ( vgl. Abb. ) gemeinsame, im Magen-Leber-Bereich (Magen, Leber) gelegene tubulo-azinöse Drüse, die durch einen bis mehrere Ausführgänge (Ductus pancreaticus) neben oder durch den Gallengang in den vorderen Abschnitt des Dünndarms mündet. Als entodermale (Entoderm) Drüse entsteht sie aus 2 Divertikeln des Dünndarms, die während der Ontogenese verschmelzen. Das Pankreas besteht aus 2 strukturell und funktionell verschiedenen Teilen, dem exokrinen Teil, der 98% der Masse (beim erwachsenen Menschen etwa 80–100 g) ausmacht, und dem endokrinen Teil. Während bei Fischen der endokrine Teil ein eigenständiges Organ darstellt und der exokrine Teil in die Leber integriert ist, sind ab den Amphibien beide Teile in einem Organ vereinigt. Der endokrine Anteil besteht im wesentlichen aus den Langerhansschen Inseln, die verteilt in den exokrinen Teil eingebettet sind und 4 Zelltypen aufweisen: die α-Zellen (A-Zellen; ca. 15% der Zellen), β-Zellen (B-Zellen; ca. 60%), δ-Zellen (bzw. C-Zellen; ca. 10%) und PP-Zellen (oder F-Zellen; ca. 15%). Die Gesamtzahl der Zellen beträgt beim Neugeborenen etwa 200.000, beim Erwachsenen 1–2 Millionen. Die hier produzierten Hormone sind das Glucagon, Insulin, Somatostatin bzw. "growth-inhibiting-hormone", pankreatisches Polypeptid, vasoaktives Intestinal-Polypeptid und vasoaktive Substanzen wie Kallikrein. Einige der genannten Substanzen werden auch als Neuropeptide synthetisiert. – Der Pankreassaft aus den exokrinen Drüsen (Produktion pro Tag ca. 17–20 ml/kg Körpergewicht, Basalsekretion etwa 5 ml/h, kann nach Nahrungsaufnahme bis 480 ml/h ansteigen) ist eine schleimhaltige, geruchlose, klare, neutrale bis schwach alkalische (beim Menschen pH-Wert 7,0–8,8) Flüssigkeit, welche die Pankreasenzyme (α-Amylase, Lipase, Phospholipase A, Phospholipase B, Trypsin, Chymotrypsin, Carboxypeptidase, RNase [Ribonucleasen], DNase [Desoxyribonuclease], Elastase, Kollagenase, Kallikrein, Serin-Hydrolasen [Serin], bei Fischen konnte auch Maltase nachgewiesen werden) und hohe Konzentrationen an NaHCO3 (Natriumhydrogencarbonat) zur Neutralisation des aus dem Magen austretenden sauren Chymus (Chymifikation) enthält. Zum Schutz vor Selbstverdauung (Autolyse) werden die Enzyme meist als inaktive Vorstufen, sog. Zymogene, sezerniert, welche erst im Darm wirksam werden. Bei leerem Magen produziert das Pankreas geringe Mengen eines Sekrets mit niedriger Konzentration an Hydrogencarbonat. Bei Anregung der Pankreassekretion ist zwischen der nerval-vagalen (oder cephalen), gastrischen und intestinalen Phase zu unterscheiden. Eine Stimulation über den Vagus läßt sich durch Geruchs- (Geruch) und Geschmacksreize (Geschmack) auslösen (Angriffspunkte dafür sind cholinerge Rezeptoren auf der Zelloberfläche). Während der intestinalen Phase sind sowohl humorale als auch nervale Einflüsse wirksam (Vagusreiz, Cholecystokinin [syn. Pankreozymin], Sekretin). Das Sekretin führt vor allem zur Sekretion von Flüssigkeit und Hydrogencarbonat. Die Zusammensetzung des Pankreassekrets verändert sich unter der Stimulation mit Sekretin sehr stark (die Hydrogencarbonatkonzentration erreicht Werte bis zu 140 mmol/l). Bei manchen Arten, so auch beim Menschen, kann die enzymatische Zusammensetzung des Pankreassaftes der Nahrungszusammensetzung angepaßt werden, allerdings nimmt dieser Prozeß einige Wochen in Anspruch. Das ausgeschüttete Cholecystokinin stimuliert die Proteinsekretion um das ca. 10fache. Eine wichtige Rolle bei der Freisetzung der Proteine spielt die intrazelluläre Calcium-Konzentration (Calcium). Die Freisetzung des Sekrets wird des weiteren noch durch das vasoaktive Intestinal-Polypeptid und Enkephaline angeregt, wogegen sich Somatostatin hemmend auswirkt. – Angeborene Störungen wie Mucoviscidose, fehlende oder defekte Enzyme, verringerte oder fehlende Freisetzung von Sekretin, Reduktion von sezernierendem Parenchym (Pankreaskarzinom [Krebs]) und verminderte Aktivität der Pankreasenzyme (bei normaler Sekretion) führen zu einer unvollständigen Hydrolyse der Nahrungsbestandteile im Lumen des Darmkanals und zur Malabsorption (ungenügende Resorption von Nährstoffen). Dabei ist zwischen Ausfallserscheinungen im Bereich des exokrinen Pankreas, Verlegung und Einengung der Ausführgänge bzw. vorzeitiger Inaktivierung der sezernierten Proteine zu unterscheiden. Außerdem können Störungen der die Pankreassekretion stimulierenden Mechanismen auftreten. azinöse Drüse, Banting (F.G.), Bernard (C.), Diabetes mellitus, gastrointestinale Hormone, Graaf (R. de), Kaliumkanäle, Mering (J. von), PABA-Test, Verdauung, Wirsung (J.G.); Mensch I .

Ch.J./L.W.



Pankreas

Beim Menschen liegt die etwa 13–18 cm lange Bauchspeicheldrüse retroperitoneal in der Bauchhöhle. Sie wird unterteilt in einen Pankreaskopf (Caput pancreatis), der in der Duodenalschleife liegt, den Pankreaskörper (Corpus pancreatis), der auf Höhe des ersten und zweiten Lendenwirbels vor der Wirbelsäule nach links zieht, sowie den Pankreasschwanz (Cauda pancreatis), der am Milzhilum endet. Ausführungsgang ist der Ductus pancreaticus, der zusammen mit dem Ductus choledochus im absteigenden Teil des Duodenums mündet. Der exokrine Anteil der Bauchspeicheldrüse ist eine azinöse Drüse, die den Bauchspeichel sezerniert. (Bei PG in der Abb. tritt der Pankreassaft [oben] bzw. Gallensaft [unten] in den Dünndarm ein.) Der endokrine Anteil ist das Inselorgan, die Gesamtheit der Langerhansschen Inseln. Sie liegen gut erkennbar inmitten der Drüsenläppchen und sind in den Schwanzabschnitten der Bauchspeicheldrüse am häufigsten.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
Redaktion

Rolf Sauermost (Projektleiter)
Doris Freudig (Redakteurin)

Erweiterte Redaktion

Dr. Michael Bonk (Assistenz)
Dr. Andreas Sendtko (Assistenz)
Dr. Helmut Genaust (Etymologische Bearbeitung)
Dr. Claudia Gack (Bildtafelredaktion)

Grafik:

Hermann Bausch
Dr. Michael Bonk (EDV)
Wolfgang Hanns
Laura C. Hartmann (EDV)
Professor Dr. Rüdiger Hartmann (EDV)
Klaus Hemmann
Manfred Himmler
Rudolf Kempf (EDV)
Martin Lay (EDV)
Rolf Sauermost (EDV)
Dr. Richard Schmid
Hanns Strub
Melanie Waigand-Brauner (EDV)

CD-ROM-Ausgabe:

Doris Freudig (Redaktion und Konzeption)
Richard Zinken (Beratung)

Berater

Prof. Dr. Arno Bogenrieder (Botanik)
Prof. Dr. Klaus-Günter Collatz (Zoologie)
Prof. Dr. Hans Kössel (†) (Biochemie, Molekularbiologie)
Prof. Dr. Uwe Maier (Biochemie, Molekularbiologie)
Prof. Dr. Günther Osche (Zoologie)
Prof. Dr. Georg Schön (Mikrobiologie)

Autoren

[abc] [def] [ghi] [jkl] [mno] [pqr] [stuv] [wxyz]

Anhäuser, Marcus (M.A.)
Arnheim, Dr. Katharina (K.A.)
Becker-Follmann, Dr. Johannes (J.B.-F.)
Bensel, Dr. Joachim (J.Be.)
Bergfeld (†), Dr. Rainer (R.B.)
Berthold, Prof. Dr. Peter (P.B.)
Bogenrieder, Prof. Dr. Arno (A.B.)
Bohrmann, PD Dr. Johannes (J.B.)
Bonk, Dr. Michael (M.B.)
Born, Prof. Dr. Jan (J.Bo.)
Braun, Andreas (A.Br.)
Bürger, Prof. Dr. Renate (R.Bü.)
Cassada, Dr. Randall (R.C.)
Collatz, Prof. Dr. Klaus-Günter (K.-G.C.)
Culmsee, Dr. Carsten (C.C.)
Drews, Dr. Martina (M.D.)
Drossé, Inke (I.D.)
Duell-Pfaff, Dr. Nixe (N.D.)
Duffner, Dr. Klaus (K.D.)
Eibl-Eibesfeldt, Prof. Dr. Irenäus (I.E.)
Eisenhaber, Dr. Frank (F.E.)
Emschermann, Dr. Peter (P.E.)
Engelbrecht, Beate (B.E.)
Engeser, PD Dr. Theo (T.E.)
Eurich, Dr. Christian (C.E.)
Ewig, Bettina (B.Ew.)
Fässler, Dr. Peter (P.F.)
Fehrenbach, Dr. Heinz (H.F.)
Fix, Dr. Michael (M.F.)
Flemming, Alexandra (A.F.)
Franzen, Dr. Jens Lorenz (J.F.)
Freudig, Doris (D.F.)
Gack, Dr. Claudia (C.G.)
Gallenmüller, Dr. Friederike (F.G.)
Ganter, Sabine (S.G.)
Gärtig, Susanne (S.Gä.)
Gärtner, PD Dr. Wolfgang (W.G.)
Gassen, Prof. Dr. Hans-Günter
Geinitz, Christian (Ch.G.)
Genth, Dr. Harald (H.G.)
Gläser, Dr. Birgitta (B.G.)
Götting, Prof. Dr. Klaus-Jürgen (K.-J.G.)
Grasser, Dr. habil. Klaus (K.G.)
Grieß, Dr. Eike (E.G.)
Grüttner, Dr. Astrid (A.G.)
Häbe, Martina (M.Hä.)
Haken, Prof. Dr. Hermann
Hanser, Dr. Hartwig (H.Ha.)
Harder, Deane Lee (D.Ha.)
Hartmann, Prof. Dr. Rüdiger (R.H.)
Hassenstein, Prof. Dr. Bernhard (B.H.)
Haug-Schnabel, PD Dr. Gabriele (G.H.-S.)
Hemminger, Dr. habil. Hansjörg (H.H.)
Herbstritt, Dr. Lydia (L.H.)
Hobom, Dr. Barbara (B.Ho.)
Hoffrichter, Dr. Odwin (O.H.)
Hohl, Dr. Michael (M.H.)
Hoos, Katrin (K.H.)
Horn, Dagmar (D.H.)
Horn, Prof. Dr. Eberhard (E.H.)
Huber, Christoph (Ch.H.)
Huber, Dr. Gerhard (G.H.)
Huber, Prof. Dr. Robert
Hug, Dr. Agnes M. (A.H.)
Illerhaus, Dr. Jürgen (J.I.)
Illes, Prof. Dr. Peter (P.I.)
Illing, Prof. Dr. Robert-Benjamin (R.B.I.)
Irmer, Juliette (J.Ir.)
Jaekel, Dr. Karsten
Jäger, Dr. Rudolf
Jahn, Dr. Ilse
Jahn, Prof. Dr. Theo (T.J.)
Jendritzky, Prof. Dr. Gerd (G.J.)
Jendrsczok, Dr. Christine (Ch.J.)
Jerecic, Renate (R.J.)
Jordan, Dr. Elke (E.J.)
Just, Dr. Lothar (L.J.)
Just, Margit (M.J.)
Kary, Michael (M.K.)
Kaspar, Dr. Robert
Kattmann, Prof. Dr. Ulrich (U.K.)
Kindt, Silvan (S.Ki.)
Kirchner, Prof. Dr. Wolfgang (W.K.)
Kirkilionis, Dr. Evelin (E.K.)
Kislinger, Claudia (C.K.)
Klein-Hollerbach, Dr. Richard (R.K.)
Klonk, Dr. Sabine (S.Kl.)
Kluge, Prof. Dr. Friedrich (F.K.)
König, Dr. Susanne (S.Kö.)
Körner, Dr. Helge (H.Kör.)
Kössel (†), Prof. Dr. Hans (H.K.)
Kühnle, Ralph (R.Kü.)
Kuss (†), Prof. Dr. Siegfried (S.K.)
Kyrieleis, Armin (A.K.)
Lahrtz, Stephanie (S.L.)
Lamparski, Prof. Dr. Franz (F.L.)
Landgraf, Dr. Uta (U.L.)
Lange, Prof. Dr. Herbert (H.L.)
Lange, Jörg
Langer, Dr. Bernd (B.La.)
Larbolette, Dr. Oliver (O.L.)
Laurien-Kehnen, Dr. Claudia (C.L.)
Lay, Dr. Martin (M.L.)
Lechner-Ssymank, Brigitte (B.Le.)
Leinberger, Annette (A.L.)
Leven, Prof. Franz-Josef (F.J.L.)
Liedvogel, Prof. Dr. Bodo (B.L.)
Littke, Dr. habil. Walter (W.L.)
Loher, Prof. Dr. Werner (W.Lo.)
Lützenkirchen, Dr. Günter (G.L.)
Mack, Dr. Frank (F.M.)
Mahner, Dr. Martin (M.Ma.)
Maier, PD Dr. Rainer (R.M.)
Maier, Prof. Dr. Uwe (U.M.)
Marksitzer, Dr. René (R.Ma.)
Markus, Prof. Dr. Mario (M.M.)
Martin, Dr. Stefan (S.Ma.)
Medicus, Dr. Gerhard (G.M.)
Mehler, Ludwig (L.M.)
Mehraein, Dr. Susan (S.Me.)
Meier, Kirstin (K.M.)
Meineke, Sigrid (S.M.)
Mohr, Prof. Dr. Hans (H.M.)
Mosbrugger, Prof. Dr. Volker (V.M.)
Mühlhäusler, Andrea (A.M.)
Müller, Dr. Ralph (R.Mü.)
Müller, Ulrich (U.Mü.)
Müller, Wolfgang Harry (W.H.M.)
Murmann-Kristen, Dr. Luise (L.Mu.)
Mutke, Jens (J.M.)
Narberhaus, Ingo (I.N.)
Neub, Dr. Martin (M.N.)
Neumann, Dr. Harald (H.Ne.)
Neumann, Prof. Dr. Herbert (H.N.)
Nick, PD Dr. Peter (P.N.)
Nörenberg, Prof. Dr. Wolfgang (W.N.)
Nübler-Jung, Prof. Dr. Katharina (K.N.)
Oehler, Prof. Dr. Jochen (J.Oe.)
Oelze, Prof. Dr. Jürgen (J.O.)
Olenik, Dr. Claudia (C.O.)
Osche, Prof. Dr. Günther (G.O.)
Panesar, Arne Raj
Panholzer, Bärbel (B.P.)
Paul, PD Dr. Andreas (A.P.)
Paulus, Prof. Dr. Hannes (H.P.)
Pfaff, Dr. Winfried (W.P.)
Pickenhain, Prof. Dr. Lothar (L.P.)
Probst, Dr. Oliver (O.P.)
Ramstetter, Dr. Elisabeth (E.R.)
Ravati, Alexander (A.R.)
Rehfeld, Dr. Klaus (K.Re.)
Reiner, Dr. Susann Annette (S.R.)
Riede, Dr. habil. Klaus (K.R.)
Riegraf, Dr. Wolfgang (W.R.)
Riemann, Prof. Dr. Dieter
Roth, Prof. Dr. Gerhard
Rübsamen-Waigmann, Prof. Dr. Helga
Sachße (†), Dr. Hanns (H.S.)
Sander, Prof. Dr. Klaus (K.S.)
Sauer, Prof. Dr. Peter (P.S.)
Sauermost, Elisabeth (E.Sa.)
Sauermost, Rolf (R.S.)
Schaller, Prof. Dr. Friedrich
Schaub, Prof. Dr. Günter A. (G.Sb.)
Schickinger, Dr. Jürgen (J.S.)
Schindler, Dr. Franz (F.S.)
Schindler, Dr. Thomas (T.S.)
Schley, Yvonne (Y.S.)
Schling-Brodersen, Dr. Uschi
Schmeller, Dr. Dirk (D.S.)
Schmitt, Prof. Dr. Michael (M.S.)
Schmuck, Dr. Thomas (T.Schm.)
Scholtyssek, Christine (Ch.S.)
Schön, Prof. Dr. Georg (G.S.)
Schönwiese, Prof. Dr. Christian-Dietrich (C.-D.S.)
Schwarz, PD Dr. Elisabeth (E.S.)
Seibt, Dr. Uta
Sendtko, Dr. Andreas (A.Se.)
Sitte, Prof. Dr. Peter
Spatz, Prof. Dr. Hanns-Christof (H.-C.S.)
Speck, Prof. Dr. Thomas (T.Sp.)
Ssymank, Dr. Axel (A.S.)
Starck, PD Dr. Matthias (M.St.)
Steffny, Herbert (H.St.)
Sternberg, Dr. Klaus (K.St.)
Stöckli, Dr. Esther (E.St.)
Streit, Prof. Dr. Bruno (B.St.)
Strittmatter, PD Dr. Günter (G.St.)
Stürzel, Dr. Frank (F.St.)
Sudhaus, Prof. Dr. Walter (W.S.)
Tewes, Prof. Dr. Uwe
Theopold, Dr. Ulrich (U.T.)
Uhl, Dr. Gabriele (G.U.)
Unsicker, Prof. Dr. Klaus (K.U.)
Vaas, Rüdiger (R.V.)
Vogt, Prof. Dr. Joachim (J.V.)
Vollmer, Prof. Dr. Dr. Gerhard (G.V.)
Wagner, Prof. Dr. Edgar (E.W.)
Wagner, Eva-Maria
Wagner, Thomas (T.W.)
Wandtner, Dr. Reinhard (R.Wa.)
Warnke-Grüttner, Dr. Raimund (R.W.)
Weber, Dr. Manfred (M.W.)
Wegener, Dr. Dorothee (D.W.)
Weth, Dr. Robert (R.We.)
Weyand, Anne (A.W.)
Weygoldt, Prof. Dr. Peter (P.W.)
Wicht, PD Dr. Helmut (H.Wi.)
Wickler, Prof. Dr. Wolfgang
Wild, Dr. Rupert (R.Wi.)
Wilker, Lars (L.W.)
Wilmanns, Prof. Dr. Otti
Wilps, Dr. Hans (H.W.)
Winkler-Oswatitsch, Dr. Ruthild (R.W.-O.)
Wirth, Dr. Ulrich (U.W.)
Wirth, Prof. Dr. Volkmar (V.W.)
Wolf, Dr. Matthias (M.Wo.)
Wuketits, Prof. Dr. Franz M. (F.W.)
Wülker, Prof. Dr. Wolfgang (W.W.)
Zähringer, Dr. Harald (H.Z.)
Zeltz, Dr. Patric (P.Z.)
Ziegler, Prof. Dr. Hubert
Ziegler, Dr. Reinhard (R.Z.)
Zimmermann, Prof. Dr. Manfred
Zissler, Dr. Dieter (D.Z.)
Zöller, Thomas (T.Z.)
Zompro, Dr. Oliver (O.Z.)

Partnervideos