Direkt zum Inhalt

Lexikon der Biologie: Wasserverschmutzung

Wasserverschmutzung, Wasserverunreinigung, Verunreinigung der Gewässer, einschließlich des Grundwassers, durch feste, flüssige und/oder gasförmige Stoffe ( vgl. Tab. ), die als häusliche, gewerbliche, industrielle und landwirtschaftliche Abfallstoffe (Abfall) anfallen und vom Erd-Boden (Bodenwasser), von Deponien, als Abwasser sowie aus der Luft (z.B. durch sauren Regen; Atmosphäre) in das Wasser gelangen. Als Folge kann die Selbstreinigung gestört, das pflanzliche und tierische Leben beeinträchtigt und das ökologische Gleichgewicht (Stabilität) des Gewässers gestört sein. Auch die Nutzung als Brauchwasser und/oder Trinkwasser (Wasseraufbereitung [Tab.]) kann durch eine Wasserverschmutzung nicht mehr oder erst nach aufwendigen Reinigungsverfahren wieder möglich sein. Während in Afrika und anderen Entwicklungsländern die Verseuchung des Wassers mit Krankheitserregern (noch) die größte Gefahr darstellt (Abwasser [Tab.], Infektionskrankheiten), ist in europäischen und anderen Industrieländern die Verschmutzung des Wassers mit Chemikalien das Hauptproblem. Der Rhein, an dem die chemische Industrie besonders stark konzentriert ist und der auch Trinkwasser für ca. 20 Millionen Menschen liefert, transportiert mehr als 100.000 Stoffe in die Nordsee; davon werden nur ca. 600 kontrolliert. Hauptursache für die Verschmutzung der Nordsee (gleiches gilt für die Ostsee) sind die Stoffe aus dem Rhein und den anderen großen Flüssen. Zusätzlich gelangen jährlich Tausende Tonnen Stickstoffverbindungen (u.a. Stickoxide; Luftverschmutzung [Tab.]) und Schwermetalle aus Heizungsanlagen, Schornsteinen und Auspuffgasen (Abgase) über die Atmosphäre in Nord- und Ostsee. Die Schmutzfracht (Abwasserlast) der Flüsse (Fließgewässer) wird nicht gleichmäßig in der Nordsee verteilt und verdünnt, sondern durch Strömungen in bestimmten Regionen konzentriert und besonders im Watt abgelagert. Außerdem ist der Austausch des Nordseewassers mit dem Atlantik relativ gering und kann bei ungünstiger Witterung nahezu unterbunden sein. Auch ist als bedenklich anzusehen, daß radioaktive Stoffe (Radioaktivität, Strahlenbelastung), die z.B. bei der Aufbereitung von Brennstäben aus Kernkraftwerken anfallen, in die Nordsee eingeleitet werden. Besondere Probleme schafft die hohe Konzentration an Schwermetallen (vor allem Cadmium und Quecksilber) und Halogenkohlenwasserstoffen (Chlorkohlenwasserstoffe, Fluorchlorkohlenwasserstoffe, polychlorierte Biphenyle), die sich in den Nahrungsmitteln bzw. Nahrungsketten anreichern (Akkumulierung, Anreicherungsfaktor). Am stärksten bedroht sind Seevögel und Seehunde. Die Verseuchung des Wassers zeigt sich besonders deutlich an den erkrankten Fischen (Fischgifte, Fischtoxizität, Fischvergiftung, Fischsterben) im Bereich der Flußmündungen; so sind Aale stark geschädigt; Mißbildungen findet man bei vielen weiteren Fischarten, verstärkt bei Brut- und Jungtieren (z.B. von Klieschen, Butten, Flundern). Eine weitere große Gefahr für die Fauna entsteht bei Sauerstoffmangel, der in manchen Regionen zum einen bei ungünstiger Witterung als Folge der Überdüngung mit Nitrat und Phosphat eintritt (Eutrophierung), zum anderen aber auch durch die thermische Belastung der Gewässer (Gewässererwärmung) mit der Abwärme (Prozeßwärme) aus Kraftwerken (Abnahme der Sauerstoffsättigung mit wachsender Temperatur) verursacht werden kann. Durch die häufigen Ölverschmutzungen (Erdöl) des Wassers (Ölpest) treten bei Seevögeln hohe Verluste auf; schätzungsweise verenden jährlich über 50.000. – Schwere Schädigungen von Wasserorganismen werden auch durch die aus der Luft hervorgerufene Wasserverschmutzung verursacht: so sollen in Skandinavien über 10.000 Seen biologisch nahezu tot sein, da der pH-Wert durch sauren Regen so stark abgefallen ist (pH 4–5), daß ein Leben Höherer Organismen nicht mehr möglich ist. Auch in Mitteleuropa verschlechtern sich die Lebensbedingungen in einigen Seen und Flüssen durch die Gewässerversauerung so stark, daß Fische bzw. Fischbrut absterben. Besonders gefährdet sind Gewässer, die von Schmelzwässern gespeist werden und deren Untergrund aus Urgestein besteht. – Eine weitere, noch „schleichende“, aber um so gefährlichere Wasserverschmutzung findet im Boden statt. Durch übermäßige Düngung (Nitrat; Stickstoffdünger, Stickstoffauswaschung), besonders in Gebieten mit landwirtschaftlichen Intensivkulturen (Mais, Weinbau [Wein]), und durch schwer abbaubare Pestizide werden immer häufiger Grundwasser-Brunnen verunreinigt. Jährlich werden in der Bundesrepublik Deutschland ca. 30.000 t Pestizide auf Böden ausgebracht. Ein erhebliches Gefährdungspotential für das Grundwasser stellen auch eine Reihe Altmülldeponien mit giftigen Industrieabfällen dar, deren Sickerwässer gefährliche Giftstoffe (Dioxine, Furane; TCDD) enthalten. Algengifte, biochemischer Sauerstoffbedarf, Bioindikatoren, Bioremediation, chemischer Sauerstoffbedarf, Colititer (Tab.), Daphnientest, Fischtest, Fischwarntest, Gewässertherapie, Gewässeruntersuchung, Gütegliederung der Fließgewässer (Tab.), Kläranlage, Muschelgifte, Naturschutz, Ökotoxikologie, Saprobiensystem (Tab.), Umweltbelastung, Wasseraufbereitung, Wasserblüte.

G.S.

Lit.: Schmit, H., Dekkers, M.: Schmutzige Wasser. Reinbek 1984. Laws, E. A.: Aquatic Pollution. Weinheim 32000.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
Redaktion

Rolf Sauermost (Projektleiter)
Doris Freudig (Redakteurin)

Erweiterte Redaktion

Dr. Michael Bonk (Assistenz)
Dr. Andreas Sendtko (Assistenz)
Dr. Helmut Genaust (Etymologische Bearbeitung)
Dr. Claudia Gack (Bildtafelredaktion)

Grafik:

Hermann Bausch
Dr. Michael Bonk (EDV)
Wolfgang Hanns
Laura C. Hartmann (EDV)
Professor Dr. Rüdiger Hartmann (EDV)
Klaus Hemmann
Manfred Himmler
Rudolf Kempf (EDV)
Martin Lay (EDV)
Rolf Sauermost (EDV)
Dr. Richard Schmid
Hanns Strub
Melanie Waigand-Brauner (EDV)

CD-ROM-Ausgabe:

Doris Freudig (Redaktion und Konzeption)
Richard Zinken (Beratung)

Berater

Prof. Dr. Arno Bogenrieder (Botanik)
Prof. Dr. Klaus-Günter Collatz (Zoologie)
Prof. Dr. Hans Kössel (†) (Biochemie, Molekularbiologie)
Prof. Dr. Uwe Maier (Biochemie, Molekularbiologie)
Prof. Dr. Günther Osche (Zoologie)
Prof. Dr. Georg Schön (Mikrobiologie)

Autoren

[abc] [def] [ghi] [jkl] [mno] [pqr] [stuv] [wxyz]

Anhäuser, Marcus (M.A.)
Arnheim, Dr. Katharina (K.A.)
Becker-Follmann, Dr. Johannes (J.B.-F.)
Bensel, Dr. Joachim (J.Be.)
Bergfeld (†), Dr. Rainer (R.B.)
Berthold, Prof. Dr. Peter (P.B.)
Bogenrieder, Prof. Dr. Arno (A.B.)
Bohrmann, PD Dr. Johannes (J.B.)
Bonk, Dr. Michael (M.B.)
Born, Prof. Dr. Jan (J.Bo.)
Braun, Andreas (A.Br.)
Bürger, Prof. Dr. Renate (R.Bü.)
Cassada, Dr. Randall (R.C.)
Collatz, Prof. Dr. Klaus-Günter (K.-G.C.)
Culmsee, Dr. Carsten (C.C.)
Drews, Dr. Martina (M.D.)
Drossé, Inke (I.D.)
Duell-Pfaff, Dr. Nixe (N.D.)
Duffner, Dr. Klaus (K.D.)
Eibl-Eibesfeldt, Prof. Dr. Irenäus (I.E.)
Eisenhaber, Dr. Frank (F.E.)
Emschermann, Dr. Peter (P.E.)
Engelbrecht, Beate (B.E.)
Engeser, PD Dr. Theo (T.E.)
Eurich, Dr. Christian (C.E.)
Ewig, Bettina (B.Ew.)
Fässler, Dr. Peter (P.F.)
Fehrenbach, Dr. Heinz (H.F.)
Fix, Dr. Michael (M.F.)
Flemming, Alexandra (A.F.)
Franzen, Dr. Jens Lorenz (J.F.)
Freudig, Doris (D.F.)
Gack, Dr. Claudia (C.G.)
Gallenmüller, Dr. Friederike (F.G.)
Ganter, Sabine (S.G.)
Gärtig, Susanne (S.Gä.)
Gärtner, PD Dr. Wolfgang (W.G.)
Gassen, Prof. Dr. Hans-Günter
Geinitz, Christian (Ch.G.)
Genth, Dr. Harald (H.G.)
Gläser, Dr. Birgitta (B.G.)
Götting, Prof. Dr. Klaus-Jürgen (K.-J.G.)
Grasser, Dr. habil. Klaus (K.G.)
Grieß, Dr. Eike (E.G.)
Grüttner, Dr. Astrid (A.G.)
Häbe, Martina (M.Hä.)
Haken, Prof. Dr. Hermann
Hanser, Dr. Hartwig (H.Ha.)
Harder, Deane Lee (D.Ha.)
Hartmann, Prof. Dr. Rüdiger (R.H.)
Hassenstein, Prof. Dr. Bernhard (B.H.)
Haug-Schnabel, PD Dr. Gabriele (G.H.-S.)
Hemminger, Dr. habil. Hansjörg (H.H.)
Herbstritt, Dr. Lydia (L.H.)
Hobom, Dr. Barbara (B.Ho.)
Hoffrichter, Dr. Odwin (O.H.)
Hohl, Dr. Michael (M.H.)
Hoos, Katrin (K.H.)
Horn, Dagmar (D.H.)
Horn, Prof. Dr. Eberhard (E.H.)
Huber, Christoph (Ch.H.)
Huber, Dr. Gerhard (G.H.)
Huber, Prof. Dr. Robert
Hug, Dr. Agnes M. (A.H.)
Illerhaus, Dr. Jürgen (J.I.)
Illes, Prof. Dr. Peter (P.I.)
Illing, Prof. Dr. Robert-Benjamin (R.B.I.)
Irmer, Juliette (J.Ir.)
Jaekel, Dr. Karsten
Jäger, Dr. Rudolf
Jahn, Dr. Ilse
Jahn, Prof. Dr. Theo (T.J.)
Jendritzky, Prof. Dr. Gerd (G.J.)
Jendrsczok, Dr. Christine (Ch.J.)
Jerecic, Renate (R.J.)
Jordan, Dr. Elke (E.J.)
Just, Dr. Lothar (L.J.)
Just, Margit (M.J.)
Kary, Michael (M.K.)
Kaspar, Dr. Robert
Kattmann, Prof. Dr. Ulrich (U.K.)
Kindt, Silvan (S.Ki.)
Kirchner, Prof. Dr. Wolfgang (W.K.)
Kirkilionis, Dr. Evelin (E.K.)
Kislinger, Claudia (C.K.)
Klein-Hollerbach, Dr. Richard (R.K.)
Klonk, Dr. Sabine (S.Kl.)
Kluge, Prof. Dr. Friedrich (F.K.)
König, Dr. Susanne (S.Kö.)
Körner, Dr. Helge (H.Kör.)
Kössel (†), Prof. Dr. Hans (H.K.)
Kühnle, Ralph (R.Kü.)
Kuss (†), Prof. Dr. Siegfried (S.K.)
Kyrieleis, Armin (A.K.)
Lahrtz, Stephanie (S.L.)
Lamparski, Prof. Dr. Franz (F.L.)
Landgraf, Dr. Uta (U.L.)
Lange, Prof. Dr. Herbert (H.L.)
Lange, Jörg
Langer, Dr. Bernd (B.La.)
Larbolette, Dr. Oliver (O.L.)
Laurien-Kehnen, Dr. Claudia (C.L.)
Lay, Dr. Martin (M.L.)
Lechner-Ssymank, Brigitte (B.Le.)
Leinberger, Annette (A.L.)
Leven, Prof. Franz-Josef (F.J.L.)
Liedvogel, Prof. Dr. Bodo (B.L.)
Littke, Dr. habil. Walter (W.L.)
Loher, Prof. Dr. Werner (W.Lo.)
Lützenkirchen, Dr. Günter (G.L.)
Mack, Dr. Frank (F.M.)
Mahner, Dr. Martin (M.Ma.)
Maier, PD Dr. Rainer (R.M.)
Maier, Prof. Dr. Uwe (U.M.)
Marksitzer, Dr. René (R.Ma.)
Markus, Prof. Dr. Mario (M.M.)
Martin, Dr. Stefan (S.Ma.)
Medicus, Dr. Gerhard (G.M.)
Mehler, Ludwig (L.M.)
Mehraein, Dr. Susan (S.Me.)
Meier, Kirstin (K.M.)
Meineke, Sigrid (S.M.)
Mohr, Prof. Dr. Hans (H.M.)
Mosbrugger, Prof. Dr. Volker (V.M.)
Mühlhäusler, Andrea (A.M.)
Müller, Dr. Ralph (R.Mü.)
Müller, Ulrich (U.Mü.)
Müller, Wolfgang Harry (W.H.M.)
Murmann-Kristen, Dr. Luise (L.Mu.)
Mutke, Jens (J.M.)
Narberhaus, Ingo (I.N.)
Neub, Dr. Martin (M.N.)
Neumann, Dr. Harald (H.Ne.)
Neumann, Prof. Dr. Herbert (H.N.)
Nick, PD Dr. Peter (P.N.)
Nörenberg, Prof. Dr. Wolfgang (W.N.)
Nübler-Jung, Prof. Dr. Katharina (K.N.)
Oehler, Prof. Dr. Jochen (J.Oe.)
Oelze, Prof. Dr. Jürgen (J.O.)
Olenik, Dr. Claudia (C.O.)
Osche, Prof. Dr. Günther (G.O.)
Panesar, Arne Raj
Panholzer, Bärbel (B.P.)
Paul, PD Dr. Andreas (A.P.)
Paulus, Prof. Dr. Hannes (H.P.)
Pfaff, Dr. Winfried (W.P.)
Pickenhain, Prof. Dr. Lothar (L.P.)
Probst, Dr. Oliver (O.P.)
Ramstetter, Dr. Elisabeth (E.R.)
Ravati, Alexander (A.R.)
Rehfeld, Dr. Klaus (K.Re.)
Reiner, Dr. Susann Annette (S.R.)
Riede, Dr. habil. Klaus (K.R.)
Riegraf, Dr. Wolfgang (W.R.)
Riemann, Prof. Dr. Dieter
Roth, Prof. Dr. Gerhard
Rübsamen-Waigmann, Prof. Dr. Helga
Sachße (†), Dr. Hanns (H.S.)
Sander, Prof. Dr. Klaus (K.S.)
Sauer, Prof. Dr. Peter (P.S.)
Sauermost, Elisabeth (E.Sa.)
Sauermost, Rolf (R.S.)
Schaller, Prof. Dr. Friedrich
Schaub, Prof. Dr. Günter A. (G.Sb.)
Schickinger, Dr. Jürgen (J.S.)
Schindler, Dr. Franz (F.S.)
Schindler, Dr. Thomas (T.S.)
Schley, Yvonne (Y.S.)
Schling-Brodersen, Dr. Uschi
Schmeller, Dr. Dirk (D.S.)
Schmitt, Prof. Dr. Michael (M.S.)
Schmuck, Dr. Thomas (T.Schm.)
Scholtyssek, Christine (Ch.S.)
Schön, Prof. Dr. Georg (G.S.)
Schönwiese, Prof. Dr. Christian-Dietrich (C.-D.S.)
Schwarz, PD Dr. Elisabeth (E.S.)
Seibt, Dr. Uta
Sendtko, Dr. Andreas (A.Se.)
Sitte, Prof. Dr. Peter
Spatz, Prof. Dr. Hanns-Christof (H.-C.S.)
Speck, Prof. Dr. Thomas (T.Sp.)
Ssymank, Dr. Axel (A.S.)
Starck, PD Dr. Matthias (M.St.)
Steffny, Herbert (H.St.)
Sternberg, Dr. Klaus (K.St.)
Stöckli, Dr. Esther (E.St.)
Streit, Prof. Dr. Bruno (B.St.)
Strittmatter, PD Dr. Günter (G.St.)
Stürzel, Dr. Frank (F.St.)
Sudhaus, Prof. Dr. Walter (W.S.)
Tewes, Prof. Dr. Uwe
Theopold, Dr. Ulrich (U.T.)
Uhl, Dr. Gabriele (G.U.)
Unsicker, Prof. Dr. Klaus (K.U.)
Vaas, Rüdiger (R.V.)
Vogt, Prof. Dr. Joachim (J.V.)
Vollmer, Prof. Dr. Dr. Gerhard (G.V.)
Wagner, Prof. Dr. Edgar (E.W.)
Wagner, Eva-Maria
Wagner, Thomas (T.W.)
Wandtner, Dr. Reinhard (R.Wa.)
Warnke-Grüttner, Dr. Raimund (R.W.)
Weber, Dr. Manfred (M.W.)
Wegener, Dr. Dorothee (D.W.)
Weth, Dr. Robert (R.We.)
Weyand, Anne (A.W.)
Weygoldt, Prof. Dr. Peter (P.W.)
Wicht, PD Dr. Helmut (H.Wi.)
Wickler, Prof. Dr. Wolfgang
Wild, Dr. Rupert (R.Wi.)
Wilker, Lars (L.W.)
Wilmanns, Prof. Dr. Otti
Wilps, Dr. Hans (H.W.)
Winkler-Oswatitsch, Dr. Ruthild (R.W.-O.)
Wirth, Dr. Ulrich (U.W.)
Wirth, Prof. Dr. Volkmar (V.W.)
Wolf, Dr. Matthias (M.Wo.)
Wuketits, Prof. Dr. Franz M. (F.W.)
Wülker, Prof. Dr. Wolfgang (W.W.)
Zähringer, Dr. Harald (H.Z.)
Zeltz, Dr. Patric (P.Z.)
Ziegler, Prof. Dr. Hubert
Ziegler, Dr. Reinhard (R.Z.)
Zimmermann, Prof. Dr. Manfred
Zissler, Dr. Dieter (D.Z.)
Zöller, Thomas (T.Z.)
Zompro, Dr. Oliver (O.Z.)

Partnervideos