Direkt zum Inhalt

Lexikon der Biologie: Werkzeuggebrauch

Werkzeuggebrauch, die Verwendung von Gegenständen als Werkzeug, z.B. bei der Körperpflege (Komfortverhalten, soziale Körperpflege), dem Nahrungserwerb, als Waffe und bei der Balz. Man kennt Werkzeuggebrauch von relativ wenigen Tierarten, vor allem aus den Gruppen Gliederfüßer und Wirbeltiere, insbesondere Vögel und Affen. Lange Zeit ging man von angeborenen Verhaltensprogrammen aus, da nur starre Handlungsabläufe sowie ein eng begrenzter Einsatz der Werkzeuge beobachtet wurden. Inzwischen ist belegt, daß die angeborene Disposition für das Benutzen beweglicher Gegenstände als Hilfsmittel durch Lernen effektiviert wird: Die Larven der Ameisenjungfer (Myrmeleon) bauen im Sand Trichter und bringen durch hochgeschleuderten Sand Beutetiere zum Absturz. Grabwespen der Gattung Ammophila benutzen kleine Steinchen, um die Erde über dem Eingang zu ihren Brutröhren in der Erde festzustampfen. Der Schützenfisch (Toxotes jaculatrix) spritzt mit dem Maul Wassersalven auf Beuteinsekten in der Ufervegetation und „schießt“ sie damit ab; er wird durch Übung treffsicherer. 2 Arten von Darwinfinken, die Spechtfinken (Cactospiza pallida und Cactospiza heliobates), stochern mit Kaktusstacheln oder abgebrochenen Ästchen, die sie im Schnabel führen, Insektenlarven aus ihren Bohrlöchern im Holz ( adaptive Radiation , Galapagosinseln II ). Der Schmutzgeier (Neophron percnopterus; Altweltgeier [Abb.], ö Greifvögel II ]) schleudert Steine mit dem Schnabel auf Straußeneier, um sie zu öffnen ( vgl. Abb. 1/1 ). Der Meerotter (Enhydra lutris) legt sich, an der Meeresoberfläche auf dem Rücken treibend, einen Stein auf die Brust und schlägt mit einem zweiten Muscheln und Seeigel an diesem Amboß auf. Manche Laubenvögel, z.B. der Seiden-Laubenvogel (Ptilonorhynchus violaceus), bemalen ihre Balzlauben mit Fruchtfarben, die sie mit Hilfe eines faserigen Borkenstücks wie mit einem Pinsel auftragen. Paviane zerschlagen hartschalige Tiere oder harte Kerne mit Steinen und verteidigen sich durch Steinwurf. In besonderen Fällen können auch Artgenossen als „Werkzeug“ eingesetzt werden. So benutzt die Weberameise (Oecophylla longinoda) das Spinnvermögen ihrer Larve, die sie zwischen ihren Kiefern hält und zwischen den Blatträndern hin und her führt, um Blätter mit Spinnfäden zu einem Netz zusammenzufügen. Der vielseitige Werkzeuggebrauch der Schimpansen ( Einsicht ) beruht vorrangig auf Nachahmung, sozialer Anregung der Gruppenmitglieder (Gruppenverhalten, Tradition), Einsicht und Planhandlungen (Einsichtslernen). Schimpansen benutzen Stöcke als Schlagwaffe und zum Krawallmachen (Imponiergehabe; Imponierverhalten), Stöckchen als Zahnstocher, zerkaute Blätter als Schwämmchen, um Wasser aus Baumhöhlen aufzusaugen oder um sich zu reinigen, Äste, um Termiten aus ihren Bauen herauszuangeln ( vgl. Abb. 1/2 ), und Steine als Hammer und Amboß, um Nüsse aufzuschlagen. Manipulation und Herstellung von Werkzeugen (Werkzeugherstellung; Paläanthropologie), als Voraussetzung für die Hominisation sowie die Entwicklung der materiellen Kultur, wurde bislang nur für den Menschen, allenfalls für Schimpansen, vermutet. Neue Feldbeobachtungen und Experimente regten die Diskussion wieder an: eine auf Neukaledonien beheimatete Art der Krähen (Corvus moneduloides) stellt spontan das richtige Werkzeug her und setzt es gezielt ein ( vgl. Abb. 2 ). Die Testanordnung schließt Nachahmung, Versuch und Irrtum (Erfahrung, instrumentelles Lernen) sowie Rückgriffe auf das „natürliche“ Verhaltensrepertoire (Ethogramm) aus, so daß Einsicht in Kausalzusammenhänge vermutet wird. – Die Werkzeuge und Geräte des Menschen sind in der Regel schöner gefertigt, als es die Funktion erfordert. Noch wenig zubereitet sind die ältesten derzeit bekannten Steinwerkzeuge (sog. „Pebble-tools“ = Geröllgeräte; Steinzeit [Abb.]), denen ein Alter von ca. 2,3–2,6 Millionen Jahren zugeschrieben wird. – Bedeutung des Werkzeuggebrauchs für die ökologische Dominanz des Menschen: kulturelle Evolution. aufrechter Gang, Darwin (C.R.), Denken, Ethologie, Kapuzineraffen, Köhler (W.).

G.O./O.H./G.H.-S.

Lit.: Alcock, J.: The evolution of the use of tools by feeding animals. Evolution 26, 464–473; 1972. Guilmet, G.M.: The evolution of tool-using and tool-making behaviour. Man 12, 33–47; 1977. Wehr, M., Weinmann, M. (Hrsg.): Die Hand. Werkzeug des Geistes. Heidelberg 1999.



Werkzeuggebrauch

Abb. 1:
1
Schmutzgeier (Neophron percnopterus), im Begriff, einen Stein auf ein Straußenei fallenzulassen, um dessen Schale zu zerbrechen. 2 Schimpanse beim „Termitenangeln“ mit einem Stock



Werkzeuggebrauch

Abb. 2: Die Neukaledonische Krähe (Corvus moneduloides) verfertigt aus den bestachelten Rändern der Blätter einer Schraubenpalme regelmäßig geformte Werkzeuge, mit denen sie Beutetiere aus Baumhöhlen und -spalten herausangelt (Abb. unten: Darstellung auf einer Briefmarke [Ersttagsbrief]), wobei eindeutig die linken Ränder der Blätter bevorzugt werden, unabhängig vom Spiralisierungssinn der Blätter („Händigkeit“). Die Anfertigung gekrümmter Haken aus Draht im Experiment zeigt eine Einsicht in Kausalzusammenhänge.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
Redaktion

Rolf Sauermost (Projektleiter)
Doris Freudig (Redakteurin)

Erweiterte Redaktion

Dr. Michael Bonk (Assistenz)
Dr. Andreas Sendtko (Assistenz)
Dr. Helmut Genaust (Etymologische Bearbeitung)
Dr. Claudia Gack (Bildtafelredaktion)

Grafik:

Hermann Bausch
Dr. Michael Bonk (EDV)
Wolfgang Hanns
Laura C. Hartmann (EDV)
Professor Dr. Rüdiger Hartmann (EDV)
Klaus Hemmann
Manfred Himmler
Rudolf Kempf (EDV)
Martin Lay (EDV)
Rolf Sauermost (EDV)
Dr. Richard Schmid
Hanns Strub
Melanie Waigand-Brauner (EDV)

CD-ROM-Ausgabe:

Doris Freudig (Redaktion und Konzeption)
Richard Zinken (Beratung)

Berater

Prof. Dr. Arno Bogenrieder (Botanik)
Prof. Dr. Klaus-Günter Collatz (Zoologie)
Prof. Dr. Hans Kössel (†) (Biochemie, Molekularbiologie)
Prof. Dr. Uwe Maier (Biochemie, Molekularbiologie)
Prof. Dr. Günther Osche (Zoologie)
Prof. Dr. Georg Schön (Mikrobiologie)

Autoren

[abc] [def] [ghi] [jkl] [mno] [pqr] [stuv] [wxyz]

Anhäuser, Marcus (M.A.)
Arnheim, Dr. Katharina (K.A.)
Becker-Follmann, Dr. Johannes (J.B.-F.)
Bensel, Dr. Joachim (J.Be.)
Bergfeld (†), Dr. Rainer (R.B.)
Berthold, Prof. Dr. Peter (P.B.)
Bogenrieder, Prof. Dr. Arno (A.B.)
Bohrmann, PD Dr. Johannes (J.B.)
Bonk, Dr. Michael (M.B.)
Born, Prof. Dr. Jan (J.Bo.)
Braun, Andreas (A.Br.)
Bürger, Prof. Dr. Renate (R.Bü.)
Cassada, Dr. Randall (R.C.)
Collatz, Prof. Dr. Klaus-Günter (K.-G.C.)
Culmsee, Dr. Carsten (C.C.)
Drews, Dr. Martina (M.D.)
Drossé, Inke (I.D.)
Duell-Pfaff, Dr. Nixe (N.D.)
Duffner, Dr. Klaus (K.D.)
Eibl-Eibesfeldt, Prof. Dr. Irenäus (I.E.)
Eisenhaber, Dr. Frank (F.E.)
Emschermann, Dr. Peter (P.E.)
Engelbrecht, Beate (B.E.)
Engeser, PD Dr. Theo (T.E.)
Eurich, Dr. Christian (C.E.)
Ewig, Bettina (B.Ew.)
Fässler, Dr. Peter (P.F.)
Fehrenbach, Dr. Heinz (H.F.)
Fix, Dr. Michael (M.F.)
Flemming, Alexandra (A.F.)
Franzen, Dr. Jens Lorenz (J.F.)
Freudig, Doris (D.F.)
Gack, Dr. Claudia (C.G.)
Gallenmüller, Dr. Friederike (F.G.)
Ganter, Sabine (S.G.)
Gärtig, Susanne (S.Gä.)
Gärtner, PD Dr. Wolfgang (W.G.)
Gassen, Prof. Dr. Hans-Günter
Geinitz, Christian (Ch.G.)
Genth, Dr. Harald (H.G.)
Gläser, Dr. Birgitta (B.G.)
Götting, Prof. Dr. Klaus-Jürgen (K.-J.G.)
Grasser, Dr. habil. Klaus (K.G.)
Grieß, Dr. Eike (E.G.)
Grüttner, Dr. Astrid (A.G.)
Häbe, Martina (M.Hä.)
Haken, Prof. Dr. Hermann
Hanser, Dr. Hartwig (H.Ha.)
Harder, Deane Lee (D.Ha.)
Hartmann, Prof. Dr. Rüdiger (R.H.)
Hassenstein, Prof. Dr. Bernhard (B.H.)
Haug-Schnabel, PD Dr. Gabriele (G.H.-S.)
Hemminger, Dr. habil. Hansjörg (H.H.)
Herbstritt, Dr. Lydia (L.H.)
Hobom, Dr. Barbara (B.Ho.)
Hoffrichter, Dr. Odwin (O.H.)
Hohl, Dr. Michael (M.H.)
Hoos, Katrin (K.H.)
Horn, Dagmar (D.H.)
Horn, Prof. Dr. Eberhard (E.H.)
Huber, Christoph (Ch.H.)
Huber, Dr. Gerhard (G.H.)
Huber, Prof. Dr. Robert
Hug, Dr. Agnes M. (A.H.)
Illerhaus, Dr. Jürgen (J.I.)
Illes, Prof. Dr. Peter (P.I.)
Illing, Prof. Dr. Robert-Benjamin (R.B.I.)
Irmer, Juliette (J.Ir.)
Jaekel, Dr. Karsten
Jäger, Dr. Rudolf
Jahn, Dr. Ilse
Jahn, Prof. Dr. Theo (T.J.)
Jendritzky, Prof. Dr. Gerd (G.J.)
Jendrsczok, Dr. Christine (Ch.J.)
Jerecic, Renate (R.J.)
Jordan, Dr. Elke (E.J.)
Just, Dr. Lothar (L.J.)
Just, Margit (M.J.)
Kary, Michael (M.K.)
Kaspar, Dr. Robert
Kattmann, Prof. Dr. Ulrich (U.K.)
Kindt, Silvan (S.Ki.)
Kirchner, Prof. Dr. Wolfgang (W.K.)
Kirkilionis, Dr. Evelin (E.K.)
Kislinger, Claudia (C.K.)
Klein-Hollerbach, Dr. Richard (R.K.)
Klonk, Dr. Sabine (S.Kl.)
Kluge, Prof. Dr. Friedrich (F.K.)
König, Dr. Susanne (S.Kö.)
Körner, Dr. Helge (H.Kör.)
Kössel (†), Prof. Dr. Hans (H.K.)
Kühnle, Ralph (R.Kü.)
Kuss (†), Prof. Dr. Siegfried (S.K.)
Kyrieleis, Armin (A.K.)
Lahrtz, Stephanie (S.L.)
Lamparski, Prof. Dr. Franz (F.L.)
Landgraf, Dr. Uta (U.L.)
Lange, Prof. Dr. Herbert (H.L.)
Lange, Jörg
Langer, Dr. Bernd (B.La.)
Larbolette, Dr. Oliver (O.L.)
Laurien-Kehnen, Dr. Claudia (C.L.)
Lay, Dr. Martin (M.L.)
Lechner-Ssymank, Brigitte (B.Le.)
Leinberger, Annette (A.L.)
Leven, Prof. Franz-Josef (F.J.L.)
Liedvogel, Prof. Dr. Bodo (B.L.)
Littke, Dr. habil. Walter (W.L.)
Loher, Prof. Dr. Werner (W.Lo.)
Lützenkirchen, Dr. Günter (G.L.)
Mack, Dr. Frank (F.M.)
Mahner, Dr. Martin (M.Ma.)
Maier, PD Dr. Rainer (R.M.)
Maier, Prof. Dr. Uwe (U.M.)
Marksitzer, Dr. René (R.Ma.)
Markus, Prof. Dr. Mario (M.M.)
Martin, Dr. Stefan (S.Ma.)
Medicus, Dr. Gerhard (G.M.)
Mehler, Ludwig (L.M.)
Mehraein, Dr. Susan (S.Me.)
Meier, Kirstin (K.M.)
Meineke, Sigrid (S.M.)
Mohr, Prof. Dr. Hans (H.M.)
Mosbrugger, Prof. Dr. Volker (V.M.)
Mühlhäusler, Andrea (A.M.)
Müller, Dr. Ralph (R.Mü.)
Müller, Ulrich (U.Mü.)
Müller, Wolfgang Harry (W.H.M.)
Murmann-Kristen, Dr. Luise (L.Mu.)
Mutke, Jens (J.M.)
Narberhaus, Ingo (I.N.)
Neub, Dr. Martin (M.N.)
Neumann, Dr. Harald (H.Ne.)
Neumann, Prof. Dr. Herbert (H.N.)
Nick, PD Dr. Peter (P.N.)
Nörenberg, Prof. Dr. Wolfgang (W.N.)
Nübler-Jung, Prof. Dr. Katharina (K.N.)
Oehler, Prof. Dr. Jochen (J.Oe.)
Oelze, Prof. Dr. Jürgen (J.O.)
Olenik, Dr. Claudia (C.O.)
Osche, Prof. Dr. Günther (G.O.)
Panesar, Arne Raj
Panholzer, Bärbel (B.P.)
Paul, PD Dr. Andreas (A.P.)
Paulus, Prof. Dr. Hannes (H.P.)
Pfaff, Dr. Winfried (W.P.)
Pickenhain, Prof. Dr. Lothar (L.P.)
Probst, Dr. Oliver (O.P.)
Ramstetter, Dr. Elisabeth (E.R.)
Ravati, Alexander (A.R.)
Rehfeld, Dr. Klaus (K.Re.)
Reiner, Dr. Susann Annette (S.R.)
Riede, Dr. habil. Klaus (K.R.)
Riegraf, Dr. Wolfgang (W.R.)
Riemann, Prof. Dr. Dieter
Roth, Prof. Dr. Gerhard
Rübsamen-Waigmann, Prof. Dr. Helga
Sachße (†), Dr. Hanns (H.S.)
Sander, Prof. Dr. Klaus (K.S.)
Sauer, Prof. Dr. Peter (P.S.)
Sauermost, Elisabeth (E.Sa.)
Sauermost, Rolf (R.S.)
Schaller, Prof. Dr. Friedrich
Schaub, Prof. Dr. Günter A. (G.Sb.)
Schickinger, Dr. Jürgen (J.S.)
Schindler, Dr. Franz (F.S.)
Schindler, Dr. Thomas (T.S.)
Schley, Yvonne (Y.S.)
Schling-Brodersen, Dr. Uschi
Schmeller, Dr. Dirk (D.S.)
Schmitt, Prof. Dr. Michael (M.S.)
Schmuck, Dr. Thomas (T.Schm.)
Scholtyssek, Christine (Ch.S.)
Schön, Prof. Dr. Georg (G.S.)
Schönwiese, Prof. Dr. Christian-Dietrich (C.-D.S.)
Schwarz, PD Dr. Elisabeth (E.S.)
Seibt, Dr. Uta
Sendtko, Dr. Andreas (A.Se.)
Sitte, Prof. Dr. Peter
Spatz, Prof. Dr. Hanns-Christof (H.-C.S.)
Speck, Prof. Dr. Thomas (T.Sp.)
Ssymank, Dr. Axel (A.S.)
Starck, PD Dr. Matthias (M.St.)
Steffny, Herbert (H.St.)
Sternberg, Dr. Klaus (K.St.)
Stöckli, Dr. Esther (E.St.)
Streit, Prof. Dr. Bruno (B.St.)
Strittmatter, PD Dr. Günter (G.St.)
Stürzel, Dr. Frank (F.St.)
Sudhaus, Prof. Dr. Walter (W.S.)
Tewes, Prof. Dr. Uwe
Theopold, Dr. Ulrich (U.T.)
Uhl, Dr. Gabriele (G.U.)
Unsicker, Prof. Dr. Klaus (K.U.)
Vaas, Rüdiger (R.V.)
Vogt, Prof. Dr. Joachim (J.V.)
Vollmer, Prof. Dr. Dr. Gerhard (G.V.)
Wagner, Prof. Dr. Edgar (E.W.)
Wagner, Eva-Maria
Wagner, Thomas (T.W.)
Wandtner, Dr. Reinhard (R.Wa.)
Warnke-Grüttner, Dr. Raimund (R.W.)
Weber, Dr. Manfred (M.W.)
Wegener, Dr. Dorothee (D.W.)
Weth, Dr. Robert (R.We.)
Weyand, Anne (A.W.)
Weygoldt, Prof. Dr. Peter (P.W.)
Wicht, PD Dr. Helmut (H.Wi.)
Wickler, Prof. Dr. Wolfgang
Wild, Dr. Rupert (R.Wi.)
Wilker, Lars (L.W.)
Wilmanns, Prof. Dr. Otti
Wilps, Dr. Hans (H.W.)
Winkler-Oswatitsch, Dr. Ruthild (R.W.-O.)
Wirth, Dr. Ulrich (U.W.)
Wirth, Prof. Dr. Volkmar (V.W.)
Wolf, Dr. Matthias (M.Wo.)
Wuketits, Prof. Dr. Franz M. (F.W.)
Wülker, Prof. Dr. Wolfgang (W.W.)
Zähringer, Dr. Harald (H.Z.)
Zeltz, Dr. Patric (P.Z.)
Ziegler, Prof. Dr. Hubert
Ziegler, Dr. Reinhard (R.Z.)
Zimmermann, Prof. Dr. Manfred
Zissler, Dr. Dieter (D.Z.)
Zöller, Thomas (T.Z.)
Zompro, Dr. Oliver (O.Z.)

Partnervideos