Direkt zum Inhalt

Lexikon der Biologie: Wolfsmilch

Wolfsmilch, Euphorbia, weltweit in den Subtropen und warm-gemäßigten Gebieten sowie im tropischen Afrika beheimatete Gattung der Wolfsmilchgewächse mit ca. 2000 Arten. Milchsaft produzierende einjährige Kräuter, Stauden, Sträucher oder Bäume, deren Erscheinungsform eine große Mannigfaltigkeit aufweist. Charakteristisch sind die von mehreren stark reduzierten, monözischen Blüten gebildeten, einzelblütenähnlichen, von Hochblättern umgebenen und mit Nektarien ausgestatteten Cyathien (Cyathium; vgl. Abb. 1 und üä Blütenstände ) und die in 3 Teilfrüchte zerfallenden Spaltfrüchte. Bei den mehr als 20 in Mitteleuropa vorkommenden Vertretern der Gattung handelt es sich um krautige Pflanzen mit einfachen Blättern und in Trugdolden angeordneten Cyathien. Bekannte Arten sind: Die in Gartenunkrautgesellschaften anzutreffende Garten-Wolfsmilch (Euphorbia peplus), ein einjähriges Kraut mit gestielten, eiförmigen Blättern, kahnförmig gewölbten Hochblättern und einer lockeren, 3–5strahligen Trugdolde (Teilfrüchte mit Flügelleisten); die vor allem in Getreideäckern, selten auch in Brachen wachsende Kleine Wolfsmilch (Euphorbia exigua; Mittelmeergebiet), eine einjährige, bis 20 cm hohe Pflanze mit linealen (Hoch-)Blättern und glatten Teilfrüchten; die Kreuzblättrige Wolfsmilch (Euphorbia lathyris; östliches Mittelmeergebiet), eine aufrechte, bis 100 cm hohe, zweijährige Pflanze mit kreuzweise gegenständigen, länglich-lanzettlichen, graugrünen Blättern und Früchten, die ihre Samen mittels eines Schleudermechanismus verteilen (gelegentlich in Gärten wachsend und verwildernd; „Mäusebaum“ genannt, da sie Wühlmäuse vertreiben soll); die in krautreichen Laubwäldern anzutreffende Mandelblättrige Wolfsmilch (Euphorbia amygdaloides), eine wintergrüne Staude mit verkehrt-eiförmig-länglichen Blättern an verholzenden Stengeln und schüsselförmig verwachsenen Hochblättern; die als Kulturbegleiter in Weinbergen, Äckern und Gärten mit nährstoffreichen Böden wachsende Sonnenwend-Wolfsmilch (Euphorbia helioscopia) mit vorne fein gezähnten, verkehrt-eiförmigen Blättern sowie die bis 50 cm hohe, in Magerrasen und an Böschungen anzutreffende Zypressen-Wolfsmilch (Euphorbia cyparissias; vgl. Abb. 2 ) mit dicht stehenden, bläulich-grünen, schmal-linealen Blättern und zuerst gelben, dann roten Hüllblättern; sie ist Zwischenwirt des Erbsenrostes Uromyces pisi-sativi. Viele Arten der Wolfsmilch werden als Garten- oder Zimmerpflanzen kultiviert. Aus Mexiko stammt der als Zierstrauch und Topfpflanze beliebte Weihnachtsstern (Poinsettie, Euphorbia pulcherrima; vgl. Abb. 2 und ü Südamerika I ), ein bis 3 m hoher Strauch mit länglich-eirunden, oft buchtig gelappten Blättern und gelblichen, in flachen Trugdolden angeordneten Cyathien, die von einem Kreis großer, lanzettlicher, leuchtend roter Hochblätter umgeben werden; als Bestäuber treten Vögel auf, die vom reichlich vorhandenen, 60% Zucker enthaltenen Nektar angelockt werden; für die Zimmerkultur bestimmte Zuchtformen sind meist nur 30–40 cm hoch und haben neben roten auch rosafarbene, gelbliche oder weiße Hochblätter; die Blütenstände erscheinen nur unter Kurztagbedingungen (Blütenbildung). Ebenfalls als Zimmerpflanze gezogen wird der aus Madagaskar stammende Christusdorn (Euphorbia milii syn. Euphorbia splendens; Afrika VIII und Blatt IV ); der bis 1 m hohe, halbsukkulente Dornenstrauch besitzt fingerdicke, graugrüne Zweige, hellgrüne, länglich-verkehrt-eiförmige Blätter, die bei Trockenheit abgestoßen werden, zu Dornen umgewandelte Nebenblätter und in gegabelten Trugdolden angeordnete Cyathien mit je 2 kleinen, rundlichen, leuchtend roten (rosafarbenen oder gelben) Hochblättern; in den Tropen wird der Christusdorn häufig als lebende Hecke gepflanzt. Die niedrige Dornenpolster bildende Dornige Wolfsmilch (Euphorbia spinosa) ist ein charakteristischer Vertreter der Garigue. Auf den Azoren, Kanarischen Inseln und Madeira fällt der kandelaberartig verzweigte, an den Zweigenden dicht beblätterte Halbstrauch Euphorbia regis-jubae auf. Sukkulente Vertreter der Wolfsmilch, die eine verblüffende Konvergenz zu den Kakteengewächsen aufweisen, besitzen ihre Hauptverbreitung in afrikanischen Trockengebieten. In Anpassung an ihre trockenen Standorte haben sie Merkmale wie Stammsukkulenz (Stammsukkulenten), Reduktion der Blätter, Podarien oder Rippen und Dornen (aus Kurzsprossen, Nebenblättern oder Blütenstandsästen) ausgebildet. Beispiele hierfür sind: die Abessinische Wolfsmilch (Euphorbia abyssinica; Ostafrika) eine blattlose, baumförmige, bis 9 m hohe und kandelaberförmig verzweigte Sukkulente mit mehrkantigen, dornenbewehrten Trieben; die bis 20 cm hohe Art Euphorbia obesa (Südafrika), deren kugelförmiger, blaßgrüner Stamm in 8 flache Rippen gegliedert ist; das dickstämmige Medusenhaupt (Euphorbia caput-medusae; Südafrika) mit schlangenförmig herabhängenden Seitenästen und Euphorbia globosa (Kapland) mit gegliederten Sprossen und spiralig angeordneten Podarien. Der in den langgestreckten Milchzellen der Wolfsmilch gebildete Milchsaft weist u.a. stäbchen- oder knochenförmige Stärkekörner auf und kann durch die in ihm enthaltenen, hautreizenden Diterpenester (vor allem Derivate des Ingenols) auf der Haut oder auf Schleimhäuten entzündliche Reaktionen hervorrufen; innerlich verabreicht, vermag er schwere Vergiftungserscheinungen (Gastroenteritis, Krämpfe, Herzrhythmus- und Bewußtseinsstörungen sowie Kreislaufkollaps) zu verursachen. Zahlreiche Arten der Gattung werden regional als Heilpflanzen genutzt.

Y.S./N.D.



Wolfsmilch

Abb. 1: a Cyathium, b Längsschnitt durch a



Wolfsmilch

Abb.2:
1
blühender sukkulenter Sproß von Euphorbia resinifera; 2 Zypressen-Wolfsmilch (Euphorbia cyparissias), 3 Weihnachtsstern (Euphorbia pulcherrima)

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
Redaktion

Rolf Sauermost (Projektleiter)
Doris Freudig (Redakteurin)

Erweiterte Redaktion

Dr. Michael Bonk (Assistenz)
Dr. Andreas Sendtko (Assistenz)
Dr. Helmut Genaust (Etymologische Bearbeitung)
Dr. Claudia Gack (Bildtafelredaktion)

Grafik:

Hermann Bausch
Dr. Michael Bonk (EDV)
Wolfgang Hanns
Laura C. Hartmann (EDV)
Professor Dr. Rüdiger Hartmann (EDV)
Klaus Hemmann
Manfred Himmler
Rudolf Kempf (EDV)
Martin Lay (EDV)
Rolf Sauermost (EDV)
Dr. Richard Schmid
Hanns Strub
Melanie Waigand-Brauner (EDV)

CD-ROM-Ausgabe:

Doris Freudig (Redaktion und Konzeption)
Richard Zinken (Beratung)

Berater

Prof. Dr. Arno Bogenrieder (Botanik)
Prof. Dr. Klaus-Günter Collatz (Zoologie)
Prof. Dr. Hans Kössel (†) (Biochemie, Molekularbiologie)
Prof. Dr. Uwe Maier (Biochemie, Molekularbiologie)
Prof. Dr. Günther Osche (Zoologie)
Prof. Dr. Georg Schön (Mikrobiologie)

Autoren

[abc] [def] [ghi] [jkl] [mno] [pqr] [stuv] [wxyz]

Anhäuser, Marcus (M.A.)
Arnheim, Dr. Katharina (K.A.)
Becker-Follmann, Dr. Johannes (J.B.-F.)
Bensel, Dr. Joachim (J.Be.)
Bergfeld (†), Dr. Rainer (R.B.)
Berthold, Prof. Dr. Peter (P.B.)
Bogenrieder, Prof. Dr. Arno (A.B.)
Bohrmann, PD Dr. Johannes (J.B.)
Bonk, Dr. Michael (M.B.)
Born, Prof. Dr. Jan (J.Bo.)
Braun, Andreas (A.Br.)
Bürger, Prof. Dr. Renate (R.Bü.)
Cassada, Dr. Randall (R.C.)
Collatz, Prof. Dr. Klaus-Günter (K.-G.C.)
Culmsee, Dr. Carsten (C.C.)
Drews, Dr. Martina (M.D.)
Drossé, Inke (I.D.)
Duell-Pfaff, Dr. Nixe (N.D.)
Duffner, Dr. Klaus (K.D.)
Eibl-Eibesfeldt, Prof. Dr. Irenäus (I.E.)
Eisenhaber, Dr. Frank (F.E.)
Emschermann, Dr. Peter (P.E.)
Engelbrecht, Beate (B.E.)
Engeser, PD Dr. Theo (T.E.)
Eurich, Dr. Christian (C.E.)
Ewig, Bettina (B.Ew.)
Fässler, Dr. Peter (P.F.)
Fehrenbach, Dr. Heinz (H.F.)
Fix, Dr. Michael (M.F.)
Flemming, Alexandra (A.F.)
Franzen, Dr. Jens Lorenz (J.F.)
Freudig, Doris (D.F.)
Gack, Dr. Claudia (C.G.)
Gallenmüller, Dr. Friederike (F.G.)
Ganter, Sabine (S.G.)
Gärtig, Susanne (S.Gä.)
Gärtner, PD Dr. Wolfgang (W.G.)
Gassen, Prof. Dr. Hans-Günter
Geinitz, Christian (Ch.G.)
Genth, Dr. Harald (H.G.)
Gläser, Dr. Birgitta (B.G.)
Götting, Prof. Dr. Klaus-Jürgen (K.-J.G.)
Grasser, Dr. habil. Klaus (K.G.)
Grieß, Dr. Eike (E.G.)
Grüttner, Dr. Astrid (A.G.)
Häbe, Martina (M.Hä.)
Haken, Prof. Dr. Hermann
Hanser, Dr. Hartwig (H.Ha.)
Harder, Deane Lee (D.Ha.)
Hartmann, Prof. Dr. Rüdiger (R.H.)
Hassenstein, Prof. Dr. Bernhard (B.H.)
Haug-Schnabel, PD Dr. Gabriele (G.H.-S.)
Hemminger, Dr. habil. Hansjörg (H.H.)
Herbstritt, Dr. Lydia (L.H.)
Hobom, Dr. Barbara (B.Ho.)
Hoffrichter, Dr. Odwin (O.H.)
Hohl, Dr. Michael (M.H.)
Hoos, Katrin (K.H.)
Horn, Dagmar (D.H.)
Horn, Prof. Dr. Eberhard (E.H.)
Huber, Christoph (Ch.H.)
Huber, Dr. Gerhard (G.H.)
Huber, Prof. Dr. Robert
Hug, Dr. Agnes M. (A.H.)
Illerhaus, Dr. Jürgen (J.I.)
Illes, Prof. Dr. Peter (P.I.)
Illing, Prof. Dr. Robert-Benjamin (R.B.I.)
Irmer, Juliette (J.Ir.)
Jaekel, Dr. Karsten
Jäger, Dr. Rudolf
Jahn, Dr. Ilse
Jahn, Prof. Dr. Theo (T.J.)
Jendritzky, Prof. Dr. Gerd (G.J.)
Jendrsczok, Dr. Christine (Ch.J.)
Jerecic, Renate (R.J.)
Jordan, Dr. Elke (E.J.)
Just, Dr. Lothar (L.J.)
Just, Margit (M.J.)
Kary, Michael (M.K.)
Kaspar, Dr. Robert
Kattmann, Prof. Dr. Ulrich (U.K.)
Kindt, Silvan (S.Ki.)
Kirchner, Prof. Dr. Wolfgang (W.K.)
Kirkilionis, Dr. Evelin (E.K.)
Kislinger, Claudia (C.K.)
Klein-Hollerbach, Dr. Richard (R.K.)
Klonk, Dr. Sabine (S.Kl.)
Kluge, Prof. Dr. Friedrich (F.K.)
König, Dr. Susanne (S.Kö.)
Körner, Dr. Helge (H.Kör.)
Kössel (†), Prof. Dr. Hans (H.K.)
Kühnle, Ralph (R.Kü.)
Kuss (†), Prof. Dr. Siegfried (S.K.)
Kyrieleis, Armin (A.K.)
Lahrtz, Stephanie (S.L.)
Lamparski, Prof. Dr. Franz (F.L.)
Landgraf, Dr. Uta (U.L.)
Lange, Prof. Dr. Herbert (H.L.)
Lange, Jörg
Langer, Dr. Bernd (B.La.)
Larbolette, Dr. Oliver (O.L.)
Laurien-Kehnen, Dr. Claudia (C.L.)
Lay, Dr. Martin (M.L.)
Lechner-Ssymank, Brigitte (B.Le.)
Leinberger, Annette (A.L.)
Leven, Prof. Franz-Josef (F.J.L.)
Liedvogel, Prof. Dr. Bodo (B.L.)
Littke, Dr. habil. Walter (W.L.)
Loher, Prof. Dr. Werner (W.Lo.)
Lützenkirchen, Dr. Günter (G.L.)
Mack, Dr. Frank (F.M.)
Mahner, Dr. Martin (M.Ma.)
Maier, PD Dr. Rainer (R.M.)
Maier, Prof. Dr. Uwe (U.M.)
Marksitzer, Dr. René (R.Ma.)
Markus, Prof. Dr. Mario (M.M.)
Martin, Dr. Stefan (S.Ma.)
Medicus, Dr. Gerhard (G.M.)
Mehler, Ludwig (L.M.)
Mehraein, Dr. Susan (S.Me.)
Meier, Kirstin (K.M.)
Meineke, Sigrid (S.M.)
Mohr, Prof. Dr. Hans (H.M.)
Mosbrugger, Prof. Dr. Volker (V.M.)
Mühlhäusler, Andrea (A.M.)
Müller, Dr. Ralph (R.Mü.)
Müller, Ulrich (U.Mü.)
Müller, Wolfgang Harry (W.H.M.)
Murmann-Kristen, Dr. Luise (L.Mu.)
Mutke, Jens (J.M.)
Narberhaus, Ingo (I.N.)
Neub, Dr. Martin (M.N.)
Neumann, Dr. Harald (H.Ne.)
Neumann, Prof. Dr. Herbert (H.N.)
Nick, PD Dr. Peter (P.N.)
Nörenberg, Prof. Dr. Wolfgang (W.N.)
Nübler-Jung, Prof. Dr. Katharina (K.N.)
Oehler, Prof. Dr. Jochen (J.Oe.)
Oelze, Prof. Dr. Jürgen (J.O.)
Olenik, Dr. Claudia (C.O.)
Osche, Prof. Dr. Günther (G.O.)
Panesar, Arne Raj
Panholzer, Bärbel (B.P.)
Paul, PD Dr. Andreas (A.P.)
Paulus, Prof. Dr. Hannes (H.P.)
Pfaff, Dr. Winfried (W.P.)
Pickenhain, Prof. Dr. Lothar (L.P.)
Probst, Dr. Oliver (O.P.)
Ramstetter, Dr. Elisabeth (E.R.)
Ravati, Alexander (A.R.)
Rehfeld, Dr. Klaus (K.Re.)
Reiner, Dr. Susann Annette (S.R.)
Riede, Dr. habil. Klaus (K.R.)
Riegraf, Dr. Wolfgang (W.R.)
Riemann, Prof. Dr. Dieter
Roth, Prof. Dr. Gerhard
Rübsamen-Waigmann, Prof. Dr. Helga
Sachße (†), Dr. Hanns (H.S.)
Sander, Prof. Dr. Klaus (K.S.)
Sauer, Prof. Dr. Peter (P.S.)
Sauermost, Elisabeth (E.Sa.)
Sauermost, Rolf (R.S.)
Schaller, Prof. Dr. Friedrich
Schaub, Prof. Dr. Günter A. (G.Sb.)
Schickinger, Dr. Jürgen (J.S.)
Schindler, Dr. Franz (F.S.)
Schindler, Dr. Thomas (T.S.)
Schley, Yvonne (Y.S.)
Schling-Brodersen, Dr. Uschi
Schmeller, Dr. Dirk (D.S.)
Schmitt, Prof. Dr. Michael (M.S.)
Schmuck, Dr. Thomas (T.Schm.)
Scholtyssek, Christine (Ch.S.)
Schön, Prof. Dr. Georg (G.S.)
Schönwiese, Prof. Dr. Christian-Dietrich (C.-D.S.)
Schwarz, PD Dr. Elisabeth (E.S.)
Seibt, Dr. Uta
Sendtko, Dr. Andreas (A.Se.)
Sitte, Prof. Dr. Peter
Spatz, Prof. Dr. Hanns-Christof (H.-C.S.)
Speck, Prof. Dr. Thomas (T.Sp.)
Ssymank, Dr. Axel (A.S.)
Starck, PD Dr. Matthias (M.St.)
Steffny, Herbert (H.St.)
Sternberg, Dr. Klaus (K.St.)
Stöckli, Dr. Esther (E.St.)
Streit, Prof. Dr. Bruno (B.St.)
Strittmatter, PD Dr. Günter (G.St.)
Stürzel, Dr. Frank (F.St.)
Sudhaus, Prof. Dr. Walter (W.S.)
Tewes, Prof. Dr. Uwe
Theopold, Dr. Ulrich (U.T.)
Uhl, Dr. Gabriele (G.U.)
Unsicker, Prof. Dr. Klaus (K.U.)
Vaas, Rüdiger (R.V.)
Vogt, Prof. Dr. Joachim (J.V.)
Vollmer, Prof. Dr. Dr. Gerhard (G.V.)
Wagner, Prof. Dr. Edgar (E.W.)
Wagner, Eva-Maria
Wagner, Thomas (T.W.)
Wandtner, Dr. Reinhard (R.Wa.)
Warnke-Grüttner, Dr. Raimund (R.W.)
Weber, Dr. Manfred (M.W.)
Wegener, Dr. Dorothee (D.W.)
Weth, Dr. Robert (R.We.)
Weyand, Anne (A.W.)
Weygoldt, Prof. Dr. Peter (P.W.)
Wicht, PD Dr. Helmut (H.Wi.)
Wickler, Prof. Dr. Wolfgang
Wild, Dr. Rupert (R.Wi.)
Wilker, Lars (L.W.)
Wilmanns, Prof. Dr. Otti
Wilps, Dr. Hans (H.W.)
Winkler-Oswatitsch, Dr. Ruthild (R.W.-O.)
Wirth, Dr. Ulrich (U.W.)
Wirth, Prof. Dr. Volkmar (V.W.)
Wolf, Dr. Matthias (M.Wo.)
Wuketits, Prof. Dr. Franz M. (F.W.)
Wülker, Prof. Dr. Wolfgang (W.W.)
Zähringer, Dr. Harald (H.Z.)
Zeltz, Dr. Patric (P.Z.)
Ziegler, Prof. Dr. Hubert
Ziegler, Dr. Reinhard (R.Z.)
Zimmermann, Prof. Dr. Manfred
Zissler, Dr. Dieter (D.Z.)
Zöller, Thomas (T.Z.)
Zompro, Dr. Oliver (O.Z.)

Partnervideos