Direkt zum Inhalt

Lexikon der Chemie: Aceton

Aceton, Propanon, Dimethylketon, CH3-CO-CH3, eine farblose, leicht bewegliche, angenehm riechende, brennbare Flüssigkeit; F. -95,35 °C, Kp. 56,2 °C, nD20 1,3588. A. ist unbegrenzt mit Wasser und den meisten organischen Lösungsmitteln mischbar. Gegenüber Luftsauerstoff und Licht weist es eine hohe Beständigkeit auf. A. kommt in ätherischen Ölen und bei Diabetikern im Harn vor. Wie alle Ketone reagiert A. mit den üblichen nucleophilen Reagenzien unter Bildung der typischen Additions- und Kondensationsprodukte. Durch Reduktion kann A. in Isopropanol übergeführt werden. Bei der Einwirkung von Brom auf A. kann Bromaceton hergestellt werden.

A. entsteht in beträchtlichen Mengen bei der trockenen Destillation von Holz, die Abtrennung und Reinigung von weiteren Produkten, z. B. Methanol, ist sehr aufwendig. A. kann weiterhin durch Pyrolyse von Essigsäure am Mangan(II)-oxid-Kontakt oder aus Acetylen und Wasserdampf in Gegenwart von Zinkoxid hergestellt werden. Zu den moderneren Verfahren zur Erzeugung von A. gehören die Dehydrierung von Isopropanol, das Hock-Verfahren, bei dem A. als Zweitprodukt aus Cumol gewonnen wird, sowie die Direktoxidation von Propen in Gegenwart von Kupfer(II)-chlorid und Palladium(II)-chlorid.

Ein bedeutender Teil des A. wird als Lösungs- und Extraktionsmittel für Harze, Fette und Öle, Kolophonium, Celluloseacetat, Acetylen o. dgl. verwendet. Darüber hinaus nimmt die Bedeutung von A. für die Herstellung von Folgeprodukten wie Diacetonalkohol, Mesityloxid, Chloroform u. a. zu.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
Dr. Andrea Acker, Leipzig
Prof. Dr. Heinrich Bremer, Berlin
Prof. Dr. Walter Dannecker, Hamburg
Prof. Dr. Hans-Günther Däßler, Freital
Dr. Claus-Stefan Dreier, Hamburg
Dr. Ulrich H. Engelhardt, Braunschweig
Dr. Andreas Fath, Heidelberg
Dr. Lutz-Karsten Finze, Großenhain-Weßnitz
Dr. Rudolf Friedemann, Halle
Dr. Sandra Grande, Heidelberg
Prof. Dr. Carola Griehl, Halle
Prof. Dr. Gerhard Gritzner, Linz
Prof. Dr. Helmut Hartung, Halle
Prof. Dr. Peter Hellmold, Halle
Prof. Dr. Günter Hoffmann, Eberswalde
Prof. Dr. Hans-Dieter Jakubke, Leipzig
Prof. Dr. Thomas M. Klapötke, München
Prof. Dr. Hans-Peter Kleber, Leipzig
Prof. Dr. Reinhard Kramolowsky, Hamburg
Dr. Wolf Eberhard Kraus, Dresden
Dr. Günter Kraus, Halle
Prof. Dr. Ulrich Liebscher, Dresden
Dr. Wolfgang Liebscher, Berlin
Dr. Frank Meyberg, Hamburg
Prof. Dr. Peter Nuhn, Halle
Dr. Hartmut Ploss, Hamburg
Dr. Dr. Manfred Pulst, Leipzig
Dr. Anna Schleitzer, Marktschwaben
Prof. Dr. Harald Schmidt, Linz
Dr. Helmut Schmiers, Freiberg
Prof. Dr. Klaus Schulze, Leipzig
Prof. Dr. Rüdiger Stolz, Jena
Prof. Dr. Rudolf Taube, Merseburg
Dr. Ralf Trapp, Wassenaar, NL
Dr. Martina Venschott, Hannover
Prof. Dr. Rainer Vulpius, Freiberg
Prof. Dr. Günther Wagner, Leipzig
Prof. Dr. Manfred Weißenfels, Dresden
Dr. Klaus-Peter Wendlandt, Merseburg
Prof. Dr. Otto Wienhaus, Tharandt

Fachkoordination:
Hans-Dieter Jakubke, Ruth Karcher

Redaktion:
Sabine Bartels, Ruth Karcher, Sonja Nagel


Partnerinhalte