Direkt zum Inhalt

Lexikon der Chemie: Calcitonin

Calcitonin, H-Cys-Ser-Asn-Leu-Ser-Thr-Cys-Val-Leu-Gly-Lys-Leu-Ser-Gln-Glu-Leu-His-Lys-Leu-Gln-Thr-Tyr-Pro-Arg-Thr-Asp-Val-Gly-Ala-Gly-Thr-Pro-NH2 (Disulfidbrücke: Cys1-Cys7), ein für die Calciumhomöostase und den Knochenumbau essentielles Peptidhormon. Es fungiert als Gegenregulator zum Parathyrin. Bei den Säugern wird C. durch ansteigenden Blutcalciumspiegel in den C-Zellen der Schilddrüse gebildet. Bei niederen Vertebraten bis hinauf zu den Vögeln ist der Bildungsort der Ultimobranchialkörper, so daß die Bezeichnung Thyrocalcitonin nicht mehr verwendet werden sollte. Die im Ultimobranchialkörper gebildeten C. besitzen eine 30- bis 40fach höhere hypocalcaemische Wirkung, verglichen mit den C. der Säuger. Die Biosynthese des C. verläuft über das Prä-Procalcitonin (Abb.), einen aus 136 Aminosäureresten bestehenden Präkursor, aus dem nach Abspaltung der 24 Aminosäuren umfassenden Signalsequenz das Procalcitonin gebildet wird.



Calcitonin. Abb.: Prä-Procalcitonin.

Der dem C-Terminus der Calcitonin-Sequenz folgende Glycinrest ist für die Amidierung des C-terminalen Prolinrestes der C. erforderlich.

Menschliches C. sowie C. von Lachs und Aal, insbesondere die stabileren Carbaanaloga, besitzen therapeutische Bedeutung bei der Behandlung bestimmter Knochenkrankheiten wie der Paget-Krankheit (Osteodystrophia deformans), der Osteoporose u. a..

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
Dr. Andrea Acker, Leipzig
Prof. Dr. Heinrich Bremer, Berlin
Prof. Dr. Walter Dannecker, Hamburg
Prof. Dr. Hans-Günther Däßler, Freital
Dr. Claus-Stefan Dreier, Hamburg
Dr. Ulrich H. Engelhardt, Braunschweig
Dr. Andreas Fath, Heidelberg
Dr. Lutz-Karsten Finze, Großenhain-Weßnitz
Dr. Rudolf Friedemann, Halle
Dr. Sandra Grande, Heidelberg
Prof. Dr. Carola Griehl, Halle
Prof. Dr. Gerhard Gritzner, Linz
Prof. Dr. Helmut Hartung, Halle
Prof. Dr. Peter Hellmold, Halle
Prof. Dr. Günter Hoffmann, Eberswalde
Prof. Dr. Hans-Dieter Jakubke, Leipzig
Prof. Dr. Thomas M. Klapötke, München
Prof. Dr. Hans-Peter Kleber, Leipzig
Prof. Dr. Reinhard Kramolowsky, Hamburg
Dr. Wolf Eberhard Kraus, Dresden
Dr. Günter Kraus, Halle
Prof. Dr. Ulrich Liebscher, Dresden
Dr. Wolfgang Liebscher, Berlin
Dr. Frank Meyberg, Hamburg
Prof. Dr. Peter Nuhn, Halle
Dr. Hartmut Ploss, Hamburg
Dr. Dr. Manfred Pulst, Leipzig
Dr. Anna Schleitzer, Marktschwaben
Prof. Dr. Harald Schmidt, Linz
Dr. Helmut Schmiers, Freiberg
Prof. Dr. Klaus Schulze, Leipzig
Prof. Dr. Rüdiger Stolz, Jena
Prof. Dr. Rudolf Taube, Merseburg
Dr. Ralf Trapp, Wassenaar, NL
Dr. Martina Venschott, Hannover
Prof. Dr. Rainer Vulpius, Freiberg
Prof. Dr. Günther Wagner, Leipzig
Prof. Dr. Manfred Weißenfels, Dresden
Dr. Klaus-Peter Wendlandt, Merseburg
Prof. Dr. Otto Wienhaus, Tharandt

Fachkoordination:
Hans-Dieter Jakubke, Ruth Karcher

Redaktion:
Sabine Bartels, Ruth Karcher, Sonja Nagel


Partnervideos