Direkt zum Inhalt

Lexikon der Chemie: High-Tech-Fasern

High-Tech-Fasern, Chemiefasern, die sich durch spezielle Eigenschaften für meist technische Verwendung auszeichnen. Solche Eigenschaften sind z. B. hohe Temperaturbeständigkeit, sehr hohe Reißfestigkeit im trockenen und nassen Zustand, hoher Elastizitätsmodul oder Chemikalienresistenz. Mit dem Begriff H. sind nicht exakte Eigenschaftsgrenzwerte verbunden. Zu den H. zählen: Hochfeste Polypropylen- (PP), gelgesponnene Polyethylenfasern (PE) (Polyolefinfasern), Aramid- (AR), Fluoro- (PTFE), Polybenzimidazol-, Polycarbonat-, Polyamidimid-, Polyetherimid-, Polyetherketon-, Polyimid- (PI), Polyphenylensulfid- (PPS)-Fasern und auch Glasfaserstoffe (GL), keramische sowie weitere Fasern. Die Tabelle (S.59) zeigt einige Eigenschaften ausgewählter H.

High-Tech-Fasern. Tab.: Eigenschaften einiger High-Tech-Fasern.

Faserart
PE PP mAR pAR PTFE PPS PI GL
Wärmebeständigkeit in °C auf Dauer bei
trockener Hitze 70 94 200 200 260 190 260 260
feuchter Hitze 70 94 180 180 260 190 195 260
kurzzeitig 100 105 300 300 290 230 390 290
Dichte in g/cm3 0,9 0,9 1,38 1,4 2,3 1,37 1,4 2,5
Beständigkeita) gegen
Alkali +++ +++ ++ ++ +++ +++ + +
anorg. Säuren +++ +++ ++ ++ +++ +++ +++ +++
org. Säuren +++ +++ + + +++ +++ +++ +++
Oxidantien ++ ++ +++ + +++ +++
org. Lösungsmittel ++ +++ ++ ++ +++ ++ +++ +++
biolog. Angriffe +++ +++ ++ ++ +++ +++ +++ +++
Höchstzugkraft in cN/tex 64 65 45 150 ... 250 15 5 40 100
Reißdehnung in% 2 3 20 1 ... 3 30 30 25 2
Elastizitätsmodul in N/tex 170 3 12 100 2 2 2 30
a) Die Beständigkeit wird in 6 Abstufungen von – - – (nicht beständig) bis +++ (höchste Beständigkeit) angegeben.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
Dr. Andrea Acker, Leipzig
Prof. Dr. Heinrich Bremer, Berlin
Prof. Dr. Walter Dannecker, Hamburg
Prof. Dr. Hans-Günther Däßler, Freital
Dr. Claus-Stefan Dreier, Hamburg
Dr. Ulrich H. Engelhardt, Braunschweig
Dr. Andreas Fath, Heidelberg
Dr. Lutz-Karsten Finze, Großenhain-Weßnitz
Dr. Rudolf Friedemann, Halle
Dr. Sandra Grande, Heidelberg
Prof. Dr. Carola Griehl, Halle
Prof. Dr. Gerhard Gritzner, Linz
Prof. Dr. Helmut Hartung, Halle
Prof. Dr. Peter Hellmold, Halle
Prof. Dr. Günter Hoffmann, Eberswalde
Prof. Dr. Hans-Dieter Jakubke, Leipzig
Prof. Dr. Thomas M. Klapötke, München
Prof. Dr. Hans-Peter Kleber, Leipzig
Prof. Dr. Reinhard Kramolowsky, Hamburg
Dr. Wolf Eberhard Kraus, Dresden
Dr. Günter Kraus, Halle
Prof. Dr. Ulrich Liebscher, Dresden
Dr. Wolfgang Liebscher, Berlin
Dr. Frank Meyberg, Hamburg
Prof. Dr. Peter Nuhn, Halle
Dr. Hartmut Ploss, Hamburg
Dr. Dr. Manfred Pulst, Leipzig
Dr. Anna Schleitzer, Marktschwaben
Prof. Dr. Harald Schmidt, Linz
Dr. Helmut Schmiers, Freiberg
Prof. Dr. Klaus Schulze, Leipzig
Prof. Dr. Rüdiger Stolz, Jena
Prof. Dr. Rudolf Taube, Merseburg
Dr. Ralf Trapp, Wassenaar, NL
Dr. Martina Venschott, Hannover
Prof. Dr. Rainer Vulpius, Freiberg
Prof. Dr. Günther Wagner, Leipzig
Prof. Dr. Manfred Weißenfels, Dresden
Dr. Klaus-Peter Wendlandt, Merseburg
Prof. Dr. Otto Wienhaus, Tharandt

Fachkoordination:
Hans-Dieter Jakubke, Ruth Karcher

Redaktion:
Sabine Bartels, Ruth Karcher, Sonja Nagel


Partnervideos