Direkt zum Inhalt

Lexikon der Chemie: Metallseifen

Metallseifen, die Salze aller Metalle – außer Natrium und Kalium – mit höheren Fettsäuren, Harz- und Naphthensäuren. Die entsprechenden Natrium- und Kaliumverbindungen werden als Seifen bezeichnet. M. bilden je nach ihrer Zusammensetzung amorphe, salbenartige oder flüssige, in sehr reinem Zustand kristalline Produkte, die in Abhängigkeit von dem Metall und dem Rest der organischen Säure farblos bis tief rotbraun sein können. Im Gegensatz zu den Seifen sind die M. bedeutend schwerer in Wasser und organischen Lösungsmitteln löslich. Wichtig ist die Löslichkeit der M. in Mineralölen und in pflanzlichen und tierischen Fetten und Ölen.

Technisch gewinnt man die M. aus den Alkali- oder Ammoniumseifen durch Fällen mit den entsprechenden Metallsalzen, reine M. oft durch direkte Salzbildung aus den Säuren und den Metallhydroxiden in der Wärme oder durch Verseifung von Fetten mit den betreffenden Metalloxiden oder -hydroxiden. Von technischem Interesse sind Palmitate, Stearate, Oleate, Linoleate, Ricinoleate, Resinate, Tungate und Naphthenate, die in den verschiedenartigsten Industriezweigen vielseitig eingesetzt werden können.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
Dr. Andrea Acker, Leipzig
Prof. Dr. Heinrich Bremer, Berlin
Prof. Dr. Walter Dannecker, Hamburg
Prof. Dr. Hans-Günther Däßler, Freital
Dr. Claus-Stefan Dreier, Hamburg
Dr. Ulrich H. Engelhardt, Braunschweig
Dr. Andreas Fath, Heidelberg
Dr. Lutz-Karsten Finze, Großenhain-Weßnitz
Dr. Rudolf Friedemann, Halle
Dr. Sandra Grande, Heidelberg
Prof. Dr. Carola Griehl, Halle
Prof. Dr. Gerhard Gritzner, Linz
Prof. Dr. Helmut Hartung, Halle
Prof. Dr. Peter Hellmold, Halle
Prof. Dr. Günter Hoffmann, Eberswalde
Prof. Dr. Hans-Dieter Jakubke, Leipzig
Prof. Dr. Thomas M. Klapötke, München
Prof. Dr. Hans-Peter Kleber, Leipzig
Prof. Dr. Reinhard Kramolowsky, Hamburg
Dr. Wolf Eberhard Kraus, Dresden
Dr. Günter Kraus, Halle
Prof. Dr. Ulrich Liebscher, Dresden
Dr. Wolfgang Liebscher, Berlin
Dr. Frank Meyberg, Hamburg
Prof. Dr. Peter Nuhn, Halle
Dr. Hartmut Ploss, Hamburg
Dr. Dr. Manfred Pulst, Leipzig
Dr. Anna Schleitzer, Marktschwaben
Prof. Dr. Harald Schmidt, Linz
Dr. Helmut Schmiers, Freiberg
Prof. Dr. Klaus Schulze, Leipzig
Prof. Dr. Rüdiger Stolz, Jena
Prof. Dr. Rudolf Taube, Merseburg
Dr. Ralf Trapp, Wassenaar, NL
Dr. Martina Venschott, Hannover
Prof. Dr. Rainer Vulpius, Freiberg
Prof. Dr. Günther Wagner, Leipzig
Prof. Dr. Manfred Weißenfels, Dresden
Dr. Klaus-Peter Wendlandt, Merseburg
Prof. Dr. Otto Wienhaus, Tharandt

Fachkoordination:
Hans-Dieter Jakubke, Ruth Karcher

Redaktion:
Sabine Bartels, Ruth Karcher, Sonja Nagel


Partnerinhalte