Direkt zum Inhalt

Lexikon der Chemie: plastische Kristalle

plastische Kristalle, Rotatorphase, Bezeichnung für Feststoffe, die sich von den "normalen" Kristallen vor allem durch ihre ungewöhnlich hohe Plastizität unterscheiden. So sind p. K. oft wachsweich oder zerfließen sogar unter dem Einfluß der Schwerkraft. Sie entstehen aus normalen Kristallen beim Erwärmen und weisen gegenüber dieser Vorgängerphase in der Regel eine höhere Symmetrie (meist kubisch, oft auch hexagonal) auf. Manche Stoffe können auch zwei oder noch mehr plastische Kristallmodifikationen ausbilden. Der Übergang vom normalen Kristall zum p. K. kann als Teil des Schmelzvorganges gedeutet werden, bei dem die Orientierungsordnung der Gitterbausteine verlorengeht, während ihre Lagenfernordnung erhalten bleibt. Auf der mehr oder weniger freien Drehbarkeit der Moleküle beruht die bisweilen synonym zum Begriff p. K. gebrauchte Bezeichnung Rotatorphase. P. K. besitzen sehr niedrige Werte für die Schmelzentropie (in der Regel weniger als 20 J/mol) und einen sehr hohen Dampfdruck.

Für die Ausbildung von p. K. besonders geeignete Verbindungen sind solche, deren Moleküle angenähert kugelförmig (wie CBr4, P4, Campher, Adamantan, Cyclohexan) oder von ausgeprägter Stäbchenform (wie langkettige Alkane, Alkylhalogenide und Carbonsäuren) sind. P. K. zählt man wie die flüssigen Kristalle zu den Mesophasen, eine Abgrenzung zwischen beiden Zuständen ist oft schwierig.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
Dr. Andrea Acker, Leipzig
Prof. Dr. Heinrich Bremer, Berlin
Prof. Dr. Walter Dannecker, Hamburg
Prof. Dr. Hans-Günther Däßler, Freital
Dr. Claus-Stefan Dreier, Hamburg
Dr. Ulrich H. Engelhardt, Braunschweig
Dr. Andreas Fath, Heidelberg
Dr. Lutz-Karsten Finze, Großenhain-Weßnitz
Dr. Rudolf Friedemann, Halle
Dr. Sandra Grande, Heidelberg
Prof. Dr. Carola Griehl, Halle
Prof. Dr. Gerhard Gritzner, Linz
Prof. Dr. Helmut Hartung, Halle
Prof. Dr. Peter Hellmold, Halle
Prof. Dr. Günter Hoffmann, Eberswalde
Prof. Dr. Hans-Dieter Jakubke, Leipzig
Prof. Dr. Thomas M. Klapötke, München
Prof. Dr. Hans-Peter Kleber, Leipzig
Prof. Dr. Reinhard Kramolowsky, Hamburg
Dr. Wolf Eberhard Kraus, Dresden
Dr. Günter Kraus, Halle
Prof. Dr. Ulrich Liebscher, Dresden
Dr. Wolfgang Liebscher, Berlin
Dr. Frank Meyberg, Hamburg
Prof. Dr. Peter Nuhn, Halle
Dr. Hartmut Ploss, Hamburg
Dr. Dr. Manfred Pulst, Leipzig
Dr. Anna Schleitzer, Marktschwaben
Prof. Dr. Harald Schmidt, Linz
Dr. Helmut Schmiers, Freiberg
Prof. Dr. Klaus Schulze, Leipzig
Prof. Dr. Rüdiger Stolz, Jena
Prof. Dr. Rudolf Taube, Merseburg
Dr. Ralf Trapp, Wassenaar, NL
Dr. Martina Venschott, Hannover
Prof. Dr. Rainer Vulpius, Freiberg
Prof. Dr. Günther Wagner, Leipzig
Prof. Dr. Manfred Weißenfels, Dresden
Dr. Klaus-Peter Wendlandt, Merseburg
Prof. Dr. Otto Wienhaus, Tharandt

Fachkoordination:
Hans-Dieter Jakubke, Ruth Karcher

Redaktion:
Sabine Bartels, Ruth Karcher, Sonja Nagel


Partnervideos