Direkt zum Inhalt

Lexikon der Chemie: Resistenz

Resistenz, (lat. resistere, ›stehenbleiben, Widerstand leisten, sich widersetzen‹), im chemisch-technischen Sinne die Widerstandsfähigkeit von Materialien gegenüber chemisch-physikalischen Angriffen (z. B. kälteresistent, UV-resistent, lösungsmittelresistent). Im biologischen Sinne versteht man die Widerstandsfähigkeit von Organismen gegen chemische Wirkstoffe oder auch gegen Pilze, Bakterien, Viren oder andere biologisch aktive Erreger. Durch Züchtung oder gentechnische Methoden können Resistenzfaktoren eingebracht werden, die eine gewünschte Widerstandsfähigkeit in Organismen erzeugen. Eine weitere Verwendung besteht mit der Einführung von Resistenzgenen zur herbiziden Entgiftung bei Kulturpflanzen, wodurch der gezielte Einsatz von umweltverträglicheren Herbiziden möglich ist, beispielsweise Glyphosate oder Glufosinate.

Andererseits kann sich durch Resistenzbildung auch eine unerwünschte Unempfindlichkeit gegenüber Wirkstoffen herausbilden. Ursachen sind neben Gewöhnung und Selektion Mutationen im Wirkort. In diesem Fall spricht man beispielsweise von Antibiotikaresistenz, DDT-Resistenz usw. Damit verbunden ist ein Wirkungsverlust der jeweiligen Wirkstoffe. Erstreckt sich die R. auch gegen chemisch ähnliche Wirkstoffe, die am gleichen Wirkort binden und mithin den gleichen molekularen Wirkmechanismus besitzen, spricht man von Kreuzresistenz.

Schreiben Sie uns!

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
Dr. Andrea Acker, Leipzig
Prof. Dr. Heinrich Bremer, Berlin
Prof. Dr. Walter Dannecker, Hamburg
Prof. Dr. Hans-Günther Däßler, Freital
Dr. Claus-Stefan Dreier, Hamburg
Dr. Ulrich H. Engelhardt, Braunschweig
Dr. Andreas Fath, Heidelberg
Dr. Lutz-Karsten Finze, Großenhain-Weßnitz
Dr. Rudolf Friedemann, Halle
Dr. Sandra Grande, Heidelberg
Prof. Dr. Carola Griehl, Halle
Prof. Dr. Gerhard Gritzner, Linz
Prof. Dr. Helmut Hartung, Halle
Prof. Dr. Peter Hellmold, Halle
Prof. Dr. Günter Hoffmann, Eberswalde
Prof. Dr. Hans-Dieter Jakubke, Leipzig
Prof. Dr. Thomas M. Klapötke, München
Prof. Dr. Hans-Peter Kleber, Leipzig
Prof. Dr. Reinhard Kramolowsky, Hamburg
Dr. Wolf Eberhard Kraus, Dresden
Dr. Günter Kraus, Halle
Prof. Dr. Ulrich Liebscher, Dresden
Dr. Wolfgang Liebscher, Berlin
Dr. Frank Meyberg, Hamburg
Prof. Dr. Peter Nuhn, Halle
Dr. Hartmut Ploss, Hamburg
Dr. Dr. Manfred Pulst, Leipzig
Dr. Anna Schleitzer, Marktschwaben
Prof. Dr. Harald Schmidt, Linz
Dr. Helmut Schmiers, Freiberg
Prof. Dr. Klaus Schulze, Leipzig
Prof. Dr. Rüdiger Stolz, Jena
Prof. Dr. Rudolf Taube, Merseburg
Dr. Ralf Trapp, Wassenaar, NL
Dr. Martina Venschott, Hannover
Prof. Dr. Rainer Vulpius, Freiberg
Prof. Dr. Günther Wagner, Leipzig
Prof. Dr. Manfred Weißenfels, Dresden
Dr. Klaus-Peter Wendlandt, Merseburg
Prof. Dr. Otto Wienhaus, Tharandt

Fachkoordination:
Hans-Dieter Jakubke, Ruth Karcher

Redaktion:
Sabine Bartels, Ruth Karcher, Sonja Nagel


Partnerinhalte