Direkt zum Inhalt

Lexikon der Chemie: Verteilungsfunktion

Verteilungsfunktion, Wahrscheinlichkeitsdichte, 1) in der Statistik eine Funktion, die die Verteilung der Teilchen einer Gesamtheit, z. B. der Moleküle eines Gases, hinsichtlich ihres Ortes, ihrer Geschwindigkeit und ihrer Energie beschreibt. Die V. gibt die Wahrscheinlichkeit an, ein Teilchen an einem bestimmten Ort, mit einer bestimmten Geschwindigkeit oder in einem bestimmten inneren Anregungszustand anzutreffen. Für große Teilchenzahlen kann die V. als kontinuierliche Funktion formuliert werden. In der Gleichgewichtsstatistik (Thermodynamik, Abschn. III) ist die räumliche Verteilung isotrop. Abstrahiert man von der Anregung innere Freiheitsgarde, so hängt die klassische V. nur vom Betrag der Geschwindigkeit ab. Es gilt die Maxwell-Boltzmann-Verteilung.

Weitere Gleichgewichtsverteilungen sind die Fermi-Dirac-Verteilung für Fermionen und die Bose-Einstein-Verteilung für Bosonen.

2) in der makromolekularen Chemie die Funktion, die den Anteil bestimmter Molekülmassen bzw. Polymerisationsgrade in einem Polymeren beschreibt.

3) in der Fehlerrechnung eine Funktion zur Charakterisierung der zufälligen Beobachtungsfehler. Häufig gilt für die Verteilung der zufälligen Fehler x um den wahrscheinlichen Wert der Meßgröße die Gaußsche Fehlerverteilung



,

in der σ als Streuung bezeichnet wird. Je kleiner σ ist, um so enger gruppieren sich die Meßdaten um den Mittelwert.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
Dr. Andrea Acker, Leipzig
Prof. Dr. Heinrich Bremer, Berlin
Prof. Dr. Walter Dannecker, Hamburg
Prof. Dr. Hans-Günther Däßler, Freital
Dr. Claus-Stefan Dreier, Hamburg
Dr. Ulrich H. Engelhardt, Braunschweig
Dr. Andreas Fath, Heidelberg
Dr. Lutz-Karsten Finze, Großenhain-Weßnitz
Dr. Rudolf Friedemann, Halle
Dr. Sandra Grande, Heidelberg
Prof. Dr. Carola Griehl, Halle
Prof. Dr. Gerhard Gritzner, Linz
Prof. Dr. Helmut Hartung, Halle
Prof. Dr. Peter Hellmold, Halle
Prof. Dr. Günter Hoffmann, Eberswalde
Prof. Dr. Hans-Dieter Jakubke, Leipzig
Prof. Dr. Thomas M. Klapötke, München
Prof. Dr. Hans-Peter Kleber, Leipzig
Prof. Dr. Reinhard Kramolowsky, Hamburg
Dr. Wolf Eberhard Kraus, Dresden
Dr. Günter Kraus, Halle
Prof. Dr. Ulrich Liebscher, Dresden
Dr. Wolfgang Liebscher, Berlin
Dr. Frank Meyberg, Hamburg
Prof. Dr. Peter Nuhn, Halle
Dr. Hartmut Ploss, Hamburg
Dr. Dr. Manfred Pulst, Leipzig
Dr. Anna Schleitzer, Marktschwaben
Prof. Dr. Harald Schmidt, Linz
Dr. Helmut Schmiers, Freiberg
Prof. Dr. Klaus Schulze, Leipzig
Prof. Dr. Rüdiger Stolz, Jena
Prof. Dr. Rudolf Taube, Merseburg
Dr. Ralf Trapp, Wassenaar, NL
Dr. Martina Venschott, Hannover
Prof. Dr. Rainer Vulpius, Freiberg
Prof. Dr. Günther Wagner, Leipzig
Prof. Dr. Manfred Weißenfels, Dresden
Dr. Klaus-Peter Wendlandt, Merseburg
Prof. Dr. Otto Wienhaus, Tharandt

Fachkoordination:
Hans-Dieter Jakubke, Ruth Karcher

Redaktion:
Sabine Bartels, Ruth Karcher, Sonja Nagel


Partnervideos