Direkt zum Inhalt

Lexikon der Ernährung: Compliance

Compliance, E für Einwilligung, Befolgung, Kooperativität, Kooperationsbereitschaft, die Bereitschaft zur Mitarbeit bzw. das Einverständnis eines Klienten / Patienten zum diagnostischen und therapeutischen Vorgehen bzw. eines Probanden bei der Teilnahme an einer Studie. In Bezug auf die Ernährungsberatung die Bereitschaft, Beratungsinhalte, einschließlich der Entwicklung von Konzept und Handlungsstrategien, zu akzeptieren, anzuwenden und umzusetzen. Die C. bestimmt weitgehend die Wirksamkeit und den Erfolg der Ernährungsberatung bzw. einer Studie. Die Entscheidung darüber trifft der Klient selbst. Das Einhalten einer Ernährungsempfehlung hängt dabei nicht nur von dessen rationaler Einsicht sondern auch von psychosozialen Bedürfnissen ab. Die Beratung führt nur dann zum Erfolg, wenn es leicht fällt, die Umsetzung von Ratschlägen und Empfehlungen in das bestehende Verhaltensmuster zu integrieren. Subjektive Wahrnehmung des individuellen Gesundheitsverhaltens und gesundheitliche Überzeugungen (Health-belief-Modell), die den Nutzen eines neuen gesundheitlichen Verhaltens erkennen lassen, können zur C. führen. Um bestehendes Verhalten zu verändern, ist jedoch häufig ein langwieriger Prozess des Umlernens erforderlich. Dazu führt neben einer guten didaktischen Aufbereitung der Inhalte, das Einbeziehen der psychosozialen Bedürfnisse des Ratsuchenden. Ausgewählte Beratungsstrategien und -methoden können zur C. und zur Übernahme des eigenverantwortlichen Handelns im Sinne des Empowerments befähigen. Eine geeignete Gesprächsmethode ist z. B. die klientenzentrierte Beratung, bei der Beraterqualität sind vor allem Kompetenz, einfühlendes Verstehen (Empathie), Akzeptanz und echtes Verhalten (Kongruenz) entscheidend. Fördernde Faktoren sind weiterhin Rahmenbedingungen wie Raum, Zeit und Material. Die Ursache von Non-Compliance wird heute schwerpunktmäßig im Mangel an Professionalität der Beratung bzw. der Studienbetreuung gesehen. In einer Therapie drückt sich schlechte C. z.B. durch unregelmäßige Medikamenteneinnahme aus, bei einer analytischen epidemiologischen Studie durch unvollständige Beantwortung von Erhebungsinstrumenten, bei einer experimentellen epidemiologischen Studie durch mangelhafte Befolgung der Studienfestlegungen (Ausfallquote).

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Albus, Christian, Dr., Köln
Alexy, Ute, Dr., Witten
Anastassiades, Alkistis, Ravensburg
Biesalski, Hans Konrad, Prof. Dr., Stuttgart-Hohenheim
Brombach, Christine, Dr., Gießen
Bub, Achim, Dr., Karlsruhe
Daniel, Hannelore, Prof. Dr., Weihenstephan
Dorn, Prof. Dr., Jena
Empen, Klaus, Dr., München
Falkenburg, Patricia, Dr., Pulheim
Finkewirth-Zoller, Uta, Kerpen-Buir
Fresemann, Anne Georga, Dr., Biebertal-Frankenbach
Frenz, Renate, Ratingen
Gehrmann-Gödde, Susanne, Bonn
Geiss, Christian, Dr., München
Glei, Michael, Dr., Jena (auch BA)
Greiner, Ralf, Dr., Karlsruhe
Heine, Willi, Prof. Dr., Rostock
Hiller, Karl, Prof. Dr., Berlin (BA)
Jäger, Lothar, Prof. Dr., Jena
Just, Margit, Wolfenbüttel
Kersting, Mathilde, Dr., Dortmund
Kirchner, Vanessa, Reiskirchen
Kluthe, Bertil, Dr., Bad Rippoldsau
Kohlenberg-Müller, Kathrin, Prof. Dr., Fulda
Kohnhorst, Marie-Luise, Bonn
Köpp, Werner, Dr., Berlin
Krück, Elke, Gießen
Kulzer, Bernd, Bad Mergentheim
Küpper, Claudia, Dr., Köln
Laubach, Ester, Dr., München
Lehmkühler, Stephanie, Gießen
Leitzmann, Claus, Prof. Dr., Gießen
Leonhäuser, Ingrid-Ute, Prof. Dr., Gießen
Lück, Erich, Dr., Bad Soden am Taunus
Lutz, Thomas A., Dr., Zürich
Maid-Kohnert, Udo, Dr., Pohlheim
Maier, Hans Gerhard, Prof. Dr., Braunschweig
Matheis, Günter, Dr., Holzminden (auch BA)
Moch, Klaus-Jürgen, Dr., Gießen
Neuß, Britta, Erftstadt
Niedenthal, Renate, Hannover
Noack, Rudolf, Prof. Dr., Potsdam-Rehbrücke
Oberritter, Helmut, Dr., Bonn
Öhrig, Edith, Dr., München
Otto, Carsten, Dr., München
Parhofer, K., Dr., München
Petutschnig, Karl, Oberhaching
Pfau, Cornelie, Dr., Karlsruhe
Pfitzner, Inka, Stuttgart-Hohenheim
Pool-Zobel, Beatrice, Prof. Dr., Jena
Raatz, Ulrich, Prof. Dr., Düsseldorf
Rauh, Michael, Bad Rippoldsau
Rebscher, Kerstin, Karlsruhe
Roser, Silvia, Karlsruhe
Schek, Alexandra, Dr., Gießen
Schemann, Michael, Prof. Dr., Hannover (auch BA)
Schiele, Karin, Dr., Heilbronn
Schmid, Almut, Dr., Paderborn
Schmidt, Sabine, Dr., Gießen
Scholz, Vera, Dr., Langenfeld
Schorr-Neufing, Ulrike, Dr., Berlin
Schwandt, Peter, Prof. Dr., München
Sendtko, Andreas, Dr., Gundelfingen
Stangl, Gabriele, Dr. Dr., Weihenstephan
Stehle, Peter, Prof. Dr., Bonn
Stein, Jürgen, Prof. Dr. Dr., Frankfurt
Steinmüller, Rolf, Dr., Biebertal
Stremmel, Helga, Bad Rippoldsau
Ulbricht, Gottfried, Dr., Potsdam-Rehbrücke
Vieths, Stephan, Dr., Langen
Wächtershäuser, Astrid, Frankfurt
Wahrburg, Ursel, Prof. Dr., Münster
Weiß, Claudia, Karlsruhe
Wienken, Elisabeth, Neuss
Wisker, Elisabeth, Dr., Kiel
Wolter, Freya, Frankfurt
Zunft, Hans-Joachim F., Prof. Dr., Potsdam-Rehbrücke

Partnervideos