Direkt zum Inhalt

Lexikon der Ernährung: Diabetesdiät

Diabetesdiät, E diabetes diet, spezielle Kostform für Diabetiker. Die Empfehlungen für eine D. entsprechen denen für eine gesunde Mischkost nach den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Die D. sollte – entgegen früherer Meinung (Tab.) – einen hohen Anteil an Kohlenhydraten (55–60 %), maximal 30 % Fett und etwa 10–15 % Eiweiß (jeweils Anteil an der Gesamttagesenergiezufuhr) enthalten und reich an Ballaststoffen (über 30 g / d) sein. Da diese Empfehlungen auch für Nicht-Diabetiker gelten, muss für Diabetiker nicht extra gekocht werden. Da Kohlenhydrate die einzigen Nährstoffe sind, die direkt den Blutzucker beeinflussen, müssen nicht-übergewichtige Diabetiker die kohlenhydrathaltigen Lebensmittel erkennen und die entsprechenden BE / KE-Mengen abwiegen oder abschätzen lernen. Diese Fähigkeiten erlernt man am besten in einer Diabetikerschulung. Bei übergewichtigen Diabetikern reicht häufig eine normale Reduktionskost mit entsprechender konsekutiver Gewichtsreduktion aus. Hier wird in der Schulung besonders auf die Energieträger in der Nahrung hingewiesen. Bei Getreide und Getreideerzeugnissen sollten Vollkornprodukte bevorzugt werden, da der hohe Ballaststoffgehalt stark sättigend wirkt und den Blutzucker langsamer ansteigen lässt, was auf den niedrigen glycämischen Index zurückzuführen ist. Gleiches gilt für Kartoffeln, Milch, Obst und Hülsenfrüchte. Während früher Haushaltszucker (Saccharose) bei Diabetes mellitus untersagt war, ist heute eine kleine Menge in „verpackter“ Form wie z. B. in Schokolade, Eis o.ä. durchaus erlaubt. Wichtige Voraussetzungen hierfür sind eine gute Stoffwechseleinstellung, regelmäßige Selbstkontrolle, ein normales Körpergewicht und gute Blutfettwerte (auch zur Vermeidung der diabetischen Folgeerkrankungen). Zucker in Form von Getränken sollte weiterhin gemieden, da er rasch resorbiert wird und den Blutzuckerspiegel stark ansteigen lässt. Vgl. Diabetes-Dialysediät.

Diabetesdiät: Tab. Empfehlungen zur Energierelation bei Diabetes mellitus im Wandel der Zeit.

Zeitraum

Ernährungsempfehlung

1000 v. Chr.

Getreideprodukte (Ägypten)

18./ 19. Jh.

hoher Fettanteil

Anfang 20. Jh.

Hungerdiäten

Jahr

Kohlenhydrate

Protein

Fett

1921

20 %

10 %

70 %

1950

40 %

20 %

40 %

1971

45 %

20 %

35 %

1986

¥ 60 %

10–20 %

< 30 %

1994

*

10–20 %

*, #

1998

50–60 %

10–20 %

< 30 %

* individuell je nach Ernährungsplan und Therapieziel,
# weniger als 10 % der Gesamtenergie an ges. Fettsäuren

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Albus, Christian, Dr., Köln
Alexy, Ute, Dr., Witten
Anastassiades, Alkistis, Ravensburg
Biesalski, Hans Konrad, Prof. Dr., Stuttgart-Hohenheim
Brombach, Christine, Dr., Gießen
Bub, Achim, Dr., Karlsruhe
Daniel, Hannelore, Prof. Dr., Weihenstephan
Dorn, Prof. Dr., Jena
Empen, Klaus, Dr., München
Falkenburg, Patricia, Dr., Pulheim
Finkewirth-Zoller, Uta, Kerpen-Buir
Fresemann, Anne Georga, Dr., Biebertal-Frankenbach
Frenz, Renate, Ratingen
Gehrmann-Gödde, Susanne, Bonn
Geiss, Christian, Dr., München
Glei, Michael, Dr., Jena (auch BA)
Greiner, Ralf, Dr., Karlsruhe
Heine, Willi, Prof. Dr., Rostock
Hiller, Karl, Prof. Dr., Berlin (BA)
Jäger, Lothar, Prof. Dr., Jena
Just, Margit, Wolfenbüttel
Kersting, Mathilde, Dr., Dortmund
Kirchner, Vanessa, Reiskirchen
Kluthe, Bertil, Dr., Bad Rippoldsau
Kohlenberg-Müller, Kathrin, Prof. Dr., Fulda
Kohnhorst, Marie-Luise, Bonn
Köpp, Werner, Dr., Berlin
Krück, Elke, Gießen
Kulzer, Bernd, Bad Mergentheim
Küpper, Claudia, Dr., Köln
Laubach, Ester, Dr., München
Lehmkühler, Stephanie, Gießen
Leitzmann, Claus, Prof. Dr., Gießen
Leonhäuser, Ingrid-Ute, Prof. Dr., Gießen
Lück, Erich, Dr., Bad Soden am Taunus
Lutz, Thomas A., Dr., Zürich
Maid-Kohnert, Udo, Dr., Pohlheim
Maier, Hans Gerhard, Prof. Dr., Braunschweig
Matheis, Günter, Dr., Holzminden (auch BA)
Moch, Klaus-Jürgen, Dr., Gießen
Neuß, Britta, Erftstadt
Niedenthal, Renate, Hannover
Noack, Rudolf, Prof. Dr., Potsdam-Rehbrücke
Oberritter, Helmut, Dr., Bonn
Öhrig, Edith, Dr., München
Otto, Carsten, Dr., München
Parhofer, K., Dr., München
Petutschnig, Karl, Oberhaching
Pfau, Cornelie, Dr., Karlsruhe
Pfitzner, Inka, Stuttgart-Hohenheim
Pool-Zobel, Beatrice, Prof. Dr., Jena
Raatz, Ulrich, Prof. Dr., Düsseldorf
Rauh, Michael, Bad Rippoldsau
Rebscher, Kerstin, Karlsruhe
Roser, Silvia, Karlsruhe
Schek, Alexandra, Dr., Gießen
Schemann, Michael, Prof. Dr., Hannover (auch BA)
Schiele, Karin, Dr., Heilbronn
Schmid, Almut, Dr., Paderborn
Schmidt, Sabine, Dr., Gießen
Scholz, Vera, Dr., Langenfeld
Schorr-Neufing, Ulrike, Dr., Berlin
Schwandt, Peter, Prof. Dr., München
Sendtko, Andreas, Dr., Gundelfingen
Stangl, Gabriele, Dr. Dr., Weihenstephan
Stehle, Peter, Prof. Dr., Bonn
Stein, Jürgen, Prof. Dr. Dr., Frankfurt
Steinmüller, Rolf, Dr., Biebertal
Stremmel, Helga, Bad Rippoldsau
Ulbricht, Gottfried, Dr., Potsdam-Rehbrücke
Vieths, Stephan, Dr., Langen
Wächtershäuser, Astrid, Frankfurt
Wahrburg, Ursel, Prof. Dr., Münster
Weiß, Claudia, Karlsruhe
Wienken, Elisabeth, Neuss
Wisker, Elisabeth, Dr., Kiel
Wolter, Freya, Frankfurt
Zunft, Hans-Joachim F., Prof. Dr., Potsdam-Rehbrücke

Partnervideos