Direkt zum Inhalt

Lexikon der Ernährung: Diätetik

Diätetik , E dietetics, Lehre von der Diät. D. wird als gesunde Lebensweise in der Antike in engem Zusammenhang mit Gesundheit bzw. Krankheitsverhütung und Therapie gesehen und besitzt neben medikamentöser Medizin und chirurgischem Eingriff eine große Bedeutung. Im Laufe der Geschichte unterlag das Verständnis der D. heftigen Wandlungen. D. gilt als Teil der medizinischen Therapie, wenn auch in der Neuzeit Chirurgie und medikamentöse Therapie in den Vordergrund treten. Das umfassende Konzept der D. wird zunehmend auf die Diät als solche reduziert, teilweise steht der Begriff als Synonym für Ernährungsmedizin.
Die heutige D. berücksichtigt Fortschritte der Forschung in der Medizin und Biochemie, wobei zunehmende Kenntnisse über den Zusammenhang zwischen Ernährung und Stoffwechsel dazu geführt haben, dass D. weniger organbezogen definiert wird, sondern vorrangig die Wirkung der mit der Nahrung zugeführten Nährstoffe und deren Prozesse im Stoffwechsel untersucht werden. Daraus entwickelt sich zunehmend eine wissenschaftlich gesicherte Diättherapie. Von medizinischen Fachgesellschaften wurde daher für die klinische Ernährung und D. ein Rationalisierungsschema entworfen, das anstelle der organbezogenen Kostformen (Schonkost) alter Prägung, wie z. B. Magen-, Leber- oder Gallenschonkost, die leichte Vollkost oder Basisdiät beschreibt. Die therapeutischen Diäten werden auf ihre biochemische Wirkung im Zusammenhang mit der Verdauungs- und Stoffwechselsituation hin als nährstoffdefinierte Kostformen (Diäten) ausgewiesen. Im Wesentlichen wird die D. damit in energiedefinierte Kostformen (z. B. bei Diabetes mellitus, Fettstoffwechselstörungen, Übergewicht oder Untergewicht) und in protein-elektrolytdefinierte Diäten (z. B. bei chronischen Leber- und Nierenerkrankungen, Herz-Kreislauferkrankungen, Elektrolytstoffwechselstörungen) gegliedert. Der weitere Bereich der Sonderdiäten schließt Spezialkostformen wie z. B. glutenfreie oder lactosefreie Kost ein. Die D. hat weiterhin eine wesentliche Bedeutung im Bereich der auf Wünsche und Symptomatik ausgerichteten Ernährung. Individuell angepasste Diäten steigern die Lebensqualität von Patienten und damit deren Möglichkeit zur Selbstbestimmung.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Albus, Christian, Dr., Köln
Alexy, Ute, Dr., Witten
Anastassiades, Alkistis, Ravensburg
Biesalski, Hans Konrad, Prof. Dr., Stuttgart-Hohenheim
Brombach, Christine, Dr., Gießen
Bub, Achim, Dr., Karlsruhe
Daniel, Hannelore, Prof. Dr., Weihenstephan
Dorn, Prof. Dr., Jena
Empen, Klaus, Dr., München
Falkenburg, Patricia, Dr., Pulheim
Finkewirth-Zoller, Uta, Kerpen-Buir
Fresemann, Anne Georga, Dr., Biebertal-Frankenbach
Frenz, Renate, Ratingen
Gehrmann-Gödde, Susanne, Bonn
Geiss, Christian, Dr., München
Glei, Michael, Dr., Jena (auch BA)
Greiner, Ralf, Dr., Karlsruhe
Heine, Willi, Prof. Dr., Rostock
Hiller, Karl, Prof. Dr., Berlin (BA)
Jäger, Lothar, Prof. Dr., Jena
Just, Margit, Wolfenbüttel
Kersting, Mathilde, Dr., Dortmund
Kirchner, Vanessa, Reiskirchen
Kluthe, Bertil, Dr., Bad Rippoldsau
Kohlenberg-Müller, Kathrin, Prof. Dr., Fulda
Kohnhorst, Marie-Luise, Bonn
Köpp, Werner, Dr., Berlin
Krück, Elke, Gießen
Kulzer, Bernd, Bad Mergentheim
Küpper, Claudia, Dr., Köln
Laubach, Ester, Dr., München
Lehmkühler, Stephanie, Gießen
Leitzmann, Claus, Prof. Dr., Gießen
Leonhäuser, Ingrid-Ute, Prof. Dr., Gießen
Lück, Erich, Dr., Bad Soden am Taunus
Lutz, Thomas A., Dr., Zürich
Maid-Kohnert, Udo, Dr., Pohlheim
Maier, Hans Gerhard, Prof. Dr., Braunschweig
Matheis, Günter, Dr., Holzminden (auch BA)
Moch, Klaus-Jürgen, Dr., Gießen
Neuß, Britta, Erftstadt
Niedenthal, Renate, Hannover
Noack, Rudolf, Prof. Dr., Potsdam-Rehbrücke
Oberritter, Helmut, Dr., Bonn
Öhrig, Edith, Dr., München
Otto, Carsten, Dr., München
Parhofer, K., Dr., München
Petutschnig, Karl, Oberhaching
Pfau, Cornelie, Dr., Karlsruhe
Pfitzner, Inka, Stuttgart-Hohenheim
Pool-Zobel, Beatrice, Prof. Dr., Jena
Raatz, Ulrich, Prof. Dr., Düsseldorf
Rauh, Michael, Bad Rippoldsau
Rebscher, Kerstin, Karlsruhe
Roser, Silvia, Karlsruhe
Schek, Alexandra, Dr., Gießen
Schemann, Michael, Prof. Dr., Hannover (auch BA)
Schiele, Karin, Dr., Heilbronn
Schmid, Almut, Dr., Paderborn
Schmidt, Sabine, Dr., Gießen
Scholz, Vera, Dr., Langenfeld
Schorr-Neufing, Ulrike, Dr., Berlin
Schwandt, Peter, Prof. Dr., München
Sendtko, Andreas, Dr., Gundelfingen
Stangl, Gabriele, Dr. Dr., Weihenstephan
Stehle, Peter, Prof. Dr., Bonn
Stein, Jürgen, Prof. Dr. Dr., Frankfurt
Steinmüller, Rolf, Dr., Biebertal
Stremmel, Helga, Bad Rippoldsau
Ulbricht, Gottfried, Dr., Potsdam-Rehbrücke
Vieths, Stephan, Dr., Langen
Wächtershäuser, Astrid, Frankfurt
Wahrburg, Ursel, Prof. Dr., Münster
Weiß, Claudia, Karlsruhe
Wienken, Elisabeth, Neuss
Wisker, Elisabeth, Dr., Kiel
Wolter, Freya, Frankfurt
Zunft, Hans-Joachim F., Prof. Dr., Potsdam-Rehbrücke

Partnervideos