Direkt zum Inhalt

Lexikon der Ernährung: Elektronenspinresonanzspektroskopie

Elektronenspinresonanzspektroskopie, ESR-Spektroskopie, E electron spin resonance (ESR) spectroscopy, ein Verfahren, das zur Untersuchung von Substanzen eingesetzt wird, die paramagnetisch sind, d. h. ein ungepaartes Elektron aufweisen. Bei biologischen Materialien beruht der Paramagnetismus hauptsächlich auf zwei Molekülarten, den freien Radikalen und jenen, die ein Übergangsmetallion besitzen. Einige Spektroskopiker begrenzen die Bezeichnung ESR-Spektroskopie auf die Untersuchung freier Radikale, da diese einen erkennbaren Elektronenspin aufweisen. Für das Studium von Übergangsmetallen, bei denen der Paramagnetismus aus der Elektronenverteilung in den d-Orbitalen herrührt, verwenden sie den Ausdruck elektronenparamagnetische Resonanzspektroskopie (EPR-Spektroskopie). Die Spektren werden jedoch mit denselben Geräten aufgenommen und die meisten Autoren verwenden die Bezeichnungen ESR- und EPR-Spektroskopie entweder wahlweise oder je nach persönlicher Präferenz.
Die ESR-Spektroskopie entspricht der NMR-Spektroskopie in der Hinsicht, dass sie die Resonanzabsorption elektromagnetischer Strahlung durch Teilchen (ungepaarte Elektronen bei ESR, der Kern von bestimmten Atomarten bei NMR) misst, wenn sie von einem niedrigeren Energieniveau auf ein höheres übergehen und wieder zurückfallen. Diese Energieniveaus werden durch das Anlegen eines äußeren magnetischen Felds induziert. Im biologischen Zusammenhang wird die ESR-Spektroskopie eingesetzt, um: 1) Radikale zu erfassen und zu identifizieren, die aus Enzymsubstraten, Coenzymen, Wirkstoffen und Hormonen im Verlauf von Stoffwechselreaktionen erzeugt werden; 2) Redoxkomponenten zu identifizieren und die Elektronenübertragung in komplexen Systemen zu verfolgen, wie sie z. B. in Mitochondrien vorkommen (Eisen-Schwefel-Proteine wurden beispielsweise mit Hilfe von ESR entdeckt); 3) Informationen über Struktur und Funktion von Übergangsmetallzentren in Metalloproteinen, wie den Cytochromen zu erhalten; 4) Strahlungsschäden und andere Abnormalitäten in Nucleinsäuren und Proteinen zu untersuchen; 5) Konformationsänderungen in Proteinen zu erforschen und 6) die Struktur und Fluidität von Membranen zu studieren.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Albus, Christian, Dr., Köln
Alexy, Ute, Dr., Witten
Anastassiades, Alkistis, Ravensburg
Biesalski, Hans Konrad, Prof. Dr., Stuttgart-Hohenheim
Brombach, Christine, Dr., Gießen
Bub, Achim, Dr., Karlsruhe
Daniel, Hannelore, Prof. Dr., Weihenstephan
Dorn, Prof. Dr., Jena
Empen, Klaus, Dr., München
Falkenburg, Patricia, Dr., Pulheim
Finkewirth-Zoller, Uta, Kerpen-Buir
Fresemann, Anne Georga, Dr., Biebertal-Frankenbach
Frenz, Renate, Ratingen
Gehrmann-Gödde, Susanne, Bonn
Geiss, Christian, Dr., München
Glei, Michael, Dr., Jena (auch BA)
Greiner, Ralf, Dr., Karlsruhe
Heine, Willi, Prof. Dr., Rostock
Hiller, Karl, Prof. Dr., Berlin (BA)
Jäger, Lothar, Prof. Dr., Jena
Just, Margit, Wolfenbüttel
Kersting, Mathilde, Dr., Dortmund
Kirchner, Vanessa, Reiskirchen
Kluthe, Bertil, Dr., Bad Rippoldsau
Kohlenberg-Müller, Kathrin, Prof. Dr., Fulda
Kohnhorst, Marie-Luise, Bonn
Köpp, Werner, Dr., Berlin
Krück, Elke, Gießen
Kulzer, Bernd, Bad Mergentheim
Küpper, Claudia, Dr., Köln
Laubach, Ester, Dr., München
Lehmkühler, Stephanie, Gießen
Leitzmann, Claus, Prof. Dr., Gießen
Leonhäuser, Ingrid-Ute, Prof. Dr., Gießen
Lück, Erich, Dr., Bad Soden am Taunus
Lutz, Thomas A., Dr., Zürich
Maid-Kohnert, Udo, Dr., Pohlheim
Maier, Hans Gerhard, Prof. Dr., Braunschweig
Matheis, Günter, Dr., Holzminden (auch BA)
Moch, Klaus-Jürgen, Dr., Gießen
Neuß, Britta, Erftstadt
Niedenthal, Renate, Hannover
Noack, Rudolf, Prof. Dr., Potsdam-Rehbrücke
Oberritter, Helmut, Dr., Bonn
Öhrig, Edith, Dr., München
Otto, Carsten, Dr., München
Parhofer, K., Dr., München
Petutschnig, Karl, Oberhaching
Pfau, Cornelie, Dr., Karlsruhe
Pfitzner, Inka, Stuttgart-Hohenheim
Pool-Zobel, Beatrice, Prof. Dr., Jena
Raatz, Ulrich, Prof. Dr., Düsseldorf
Rauh, Michael, Bad Rippoldsau
Rebscher, Kerstin, Karlsruhe
Roser, Silvia, Karlsruhe
Schek, Alexandra, Dr., Gießen
Schemann, Michael, Prof. Dr., Hannover (auch BA)
Schiele, Karin, Dr., Heilbronn
Schmid, Almut, Dr., Paderborn
Schmidt, Sabine, Dr., Gießen
Scholz, Vera, Dr., Langenfeld
Schorr-Neufing, Ulrike, Dr., Berlin
Schwandt, Peter, Prof. Dr., München
Sendtko, Andreas, Dr., Gundelfingen
Stangl, Gabriele, Dr. Dr., Weihenstephan
Stehle, Peter, Prof. Dr., Bonn
Stein, Jürgen, Prof. Dr. Dr., Frankfurt
Steinmüller, Rolf, Dr., Biebertal
Stremmel, Helga, Bad Rippoldsau
Ulbricht, Gottfried, Dr., Potsdam-Rehbrücke
Vieths, Stephan, Dr., Langen
Wächtershäuser, Astrid, Frankfurt
Wahrburg, Ursel, Prof. Dr., Münster
Weiß, Claudia, Karlsruhe
Wienken, Elisabeth, Neuss
Wisker, Elisabeth, Dr., Kiel
Wolter, Freya, Frankfurt
Zunft, Hans-Joachim F., Prof. Dr., Potsdam-Rehbrücke

Partnervideos