Direkt zum Inhalt

Lexikon der Ernährung: Energiestoffwechsel

Energiestoffwechsel, veralt. Betriebsstoffwechsel, E energy metabolism, die Gesamtheit der Reaktionen, die der Bereitstellung von Energie aus dem Abbau von energieliefernden Nahrungsbestandteilen (Energielieferanten) dienen. (Zum Begriff Energiestoffwechsel s. a. Energie.)
Die aufgenommene Energie der Nahrung dient der Synthese von Körpersubstanz (zur Erhaltung bzw. zum Wachstum) und zur Verrichtung mechanischer Arbeit. Für Letztere nutzt der Körper max. 25 % der eingesetzten Energie (Wirkungsgrad), der Rest wird in Wärmeenergie umgewandelt. Daher reicht bereits geringe Muskeltätigkeit bei Raumtemperatur für die Aufrechterhaltung der Körpertemperatur aus. Für makroskopische mechanische Arbeit im Ruhezustand (Herzschlag, Atmung) werden etwa 10 % der Energie eingesetzt, der Rest entfällt auf Prozesse auf molekularer Ebene (Homöostase der elektrischen und osmotischen Prozesse, [Re-]Synthese von Körpersubstanz).
Wichtigstes Bindeglied zwischen energiebereitstellenden und -verbrauchenden Reaktionen ist das ATP (Adenosinphosphate). Da die Zwischenprodukte der Glycolyse und des Tricarbonsäure-Zyklus auch Ausgangspunkte vieler Synthesewege sind, kann zwischen dem E. und der Synthese nicht klar getrennt werden.
Die ATP-Resynthese erfolgt durch anaerobe und aerobe chemische Reaktionen der Glycolyse sowie der Fettsäureoxidation. In den ersten Belastungsminuten erfolgt die Energiebereitstellung überwiegend anaerob-alactazid und anaerob-lactazid. Bei submaximaler Arbeitsschwere werden die Kreatinphosphat-Spaltung und die Lactatsynthese zunehmend von der oxidativen Phosphorylierung abgelöst (Abb.).
Im Sauerstoff-Gleichgewicht entsteht in geringerem Umfang weiterhin Lactat, welches ans Blut abgegeben und zellulär verstoffwechselt wird. Bei supramaximaler Arbeitsschwere wird die Energie hauptsächlich anaerob bereitgestellt. Wegen der Akkumulation von Lactat in Muskeln und Blut kann eine solche Belastung nur wenige Minuten aufrecht erhalten werden.
Kenngrößen des E. sind Grundumsatz, Ruheumsatz und Leistungsumsatz. Zum Zusammenhang zwischen E. und Körpergewicht Energiebilanz. Genetisch bedingte Unterschiede in der Effizienz des E. werden derzeit als eine der Ursachen für Adipositas untersucht.


Energiestoffwechsel: Anteil der energieliefernden Prozesse an der Energiebereitstellung bei körperlicher Belastung mit unterschiedlicher Dauer sowie die jeweils maximale Leistungsfähigkeit. Energiestoffwechsel

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Albus, Christian, Dr., Köln
Alexy, Ute, Dr., Witten
Anastassiades, Alkistis, Ravensburg
Biesalski, Hans Konrad, Prof. Dr., Stuttgart-Hohenheim
Brombach, Christine, Dr., Gießen
Bub, Achim, Dr., Karlsruhe
Daniel, Hannelore, Prof. Dr., Weihenstephan
Dorn, Prof. Dr., Jena
Empen, Klaus, Dr., München
Falkenburg, Patricia, Dr., Pulheim
Finkewirth-Zoller, Uta, Kerpen-Buir
Fresemann, Anne Georga, Dr., Biebertal-Frankenbach
Frenz, Renate, Ratingen
Gehrmann-Gödde, Susanne, Bonn
Geiss, Christian, Dr., München
Glei, Michael, Dr., Jena (auch BA)
Greiner, Ralf, Dr., Karlsruhe
Heine, Willi, Prof. Dr., Rostock
Hiller, Karl, Prof. Dr., Berlin (BA)
Jäger, Lothar, Prof. Dr., Jena
Just, Margit, Wolfenbüttel
Kersting, Mathilde, Dr., Dortmund
Kirchner, Vanessa, Reiskirchen
Kluthe, Bertil, Dr., Bad Rippoldsau
Kohlenberg-Müller, Kathrin, Prof. Dr., Fulda
Kohnhorst, Marie-Luise, Bonn
Köpp, Werner, Dr., Berlin
Krück, Elke, Gießen
Kulzer, Bernd, Bad Mergentheim
Küpper, Claudia, Dr., Köln
Laubach, Ester, Dr., München
Lehmkühler, Stephanie, Gießen
Leitzmann, Claus, Prof. Dr., Gießen
Leonhäuser, Ingrid-Ute, Prof. Dr., Gießen
Lück, Erich, Dr., Bad Soden am Taunus
Lutz, Thomas A., Dr., Zürich
Maid-Kohnert, Udo, Dr., Pohlheim
Maier, Hans Gerhard, Prof. Dr., Braunschweig
Matheis, Günter, Dr., Holzminden (auch BA)
Moch, Klaus-Jürgen, Dr., Gießen
Neuß, Britta, Erftstadt
Niedenthal, Renate, Hannover
Noack, Rudolf, Prof. Dr., Potsdam-Rehbrücke
Oberritter, Helmut, Dr., Bonn
Öhrig, Edith, Dr., München
Otto, Carsten, Dr., München
Parhofer, K., Dr., München
Petutschnig, Karl, Oberhaching
Pfau, Cornelie, Dr., Karlsruhe
Pfitzner, Inka, Stuttgart-Hohenheim
Pool-Zobel, Beatrice, Prof. Dr., Jena
Raatz, Ulrich, Prof. Dr., Düsseldorf
Rauh, Michael, Bad Rippoldsau
Rebscher, Kerstin, Karlsruhe
Roser, Silvia, Karlsruhe
Schek, Alexandra, Dr., Gießen
Schemann, Michael, Prof. Dr., Hannover (auch BA)
Schiele, Karin, Dr., Heilbronn
Schmid, Almut, Dr., Paderborn
Schmidt, Sabine, Dr., Gießen
Scholz, Vera, Dr., Langenfeld
Schorr-Neufing, Ulrike, Dr., Berlin
Schwandt, Peter, Prof. Dr., München
Sendtko, Andreas, Dr., Gundelfingen
Stangl, Gabriele, Dr. Dr., Weihenstephan
Stehle, Peter, Prof. Dr., Bonn
Stein, Jürgen, Prof. Dr. Dr., Frankfurt
Steinmüller, Rolf, Dr., Biebertal
Stremmel, Helga, Bad Rippoldsau
Ulbricht, Gottfried, Dr., Potsdam-Rehbrücke
Vieths, Stephan, Dr., Langen
Wächtershäuser, Astrid, Frankfurt
Wahrburg, Ursel, Prof. Dr., Münster
Weiß, Claudia, Karlsruhe
Wienken, Elisabeth, Neuss
Wisker, Elisabeth, Dr., Kiel
Wolter, Freya, Frankfurt
Zunft, Hans-Joachim F., Prof. Dr., Potsdam-Rehbrücke

Partnervideos