Direkt zum Inhalt

Lexikon der Ernährung: Glutathion

Glutathion, γ-L-Glutamyl-L-cysteinyl-glycin, GSH, E glutathione, ein im menschlichen Organismus vorkommendes Tripeptid mit zentraler Rolle im Abwehrsystem. GSH wird in der Zelle in zwei Schritten gebildet: aus L-Glutaminsäure und L-Cystein entsteht das Dipeptid γ-L-Glutamyl-L-cystein, das mit Glycin zu G. umgesetzt wird. Die Synthese von G. ist Teil des γ-Glutamyl-Zyklus (postulierter Mechanismus des Aminosäurentransportes [Abb.]). Da L-Glutaminsäure nur sehr eingeschränkt die Zellmembran passiert, wird L-Glutamin aus der Blutbahn aufgenommen und im Cytosol desamidiert.
Physiologische Bedeutung: 1) Als Redoxagens ist G. einerseits Teil der Atmungskette (Tab.) und fängt andererseits freie Radikale ab. Glutathion-Peroxidase (Cofaktor Selen) katalysiert die Reduktion von Peroxiden (z. B. Fettsäurenperoxide) zu Wasser und dem entsprechenden Alkohol:
2 GSH + R-O-OH → GSSG + H2O + ROH
Dabei entsteht oxidiertes Glutathion (GSSG, Disulfid aus zwei Molekülen GSH), welches durch Glutathion-Reduktase wieder zu 2 Molekülen GSH reduziert wird (Glutathion-Redox-Zyklus). Die Reaktion ist u.a. von Bedeutung in der Augenlinse, wo das Enzym Katalase fehlt.
2) Die Bindung von Stoffen mit einer Molmasse > 500 Da an G. (vgl. Glutathion-S-Transferasen) oder Glucuronsäure führt zu einer Erhöhung des Molekulargewichtes und erleichtert deren biliäre Ausscheidung (Biotransformation). Einige Chlorkohlenwasserstoffe (Chlorierte Olefine) können im Körper durch Bindung an G. zu hochreaktiven Metaboliten umgesetzt werden.
3) G. ist ein wichtiger Faktor der Immunantwort. Liegen unphysiologisch niedrige Gewebespiegel an G. bzw. ein ungünstiges Verhältnis von GSH / GSSG (z. B. in bestimmten Krankheitssituationen) vor, ist die zelluläre Immunantwort beeinträchtigt. Eine adäquate Zufuhr an konstituierenden Aminosäuren, vor allem die bedingt unentbehrlichen Aminosäuren L-Cystein und L-Glutamin (als notwendige Quelle für intrazelluläres L-Glutamat) kann die Bereitstellung von G. unterstützen.


Glutathion: Der γ-Glutamyl-Zyklus und die Synthese von Glutathion.
a) γ-Glutamyl-Transpeptidase [(5-Glutamyl)-Peptid: Aminosäure-5-Glutamyltransferase, EC 2.3.2.2].
b) γ-Glutamyl-Cyclotransferase [(5-Glutamyl)-L-Aminosäure-5-Glutamyltransferase (Zyklisierung), EC 2.3.2.4].
c) 5-Oxo-Prolinase [5-Oxo-L-Prolinamido-Hydrolase (ATP-Hydrolyse), EC 3.5.2.9].
d) γ-Glutamylcystein-Synthetase [L-Glutamat:L-Cystein-g-Ligase (ADP-Bildung), EC 6.3.2.2].
e) Glutathion-Synthetase [γ-L-Glutamat:L-Cystein: Glycin-Ligase (ADP-Bildung), EC 6.3.2.3].
f) Dipeptidase. Glutathion

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Albus, Christian, Dr., Köln
Alexy, Ute, Dr., Witten
Anastassiades, Alkistis, Ravensburg
Biesalski, Hans Konrad, Prof. Dr., Stuttgart-Hohenheim
Brombach, Christine, Dr., Gießen
Bub, Achim, Dr., Karlsruhe
Daniel, Hannelore, Prof. Dr., Weihenstephan
Dorn, Prof. Dr., Jena
Empen, Klaus, Dr., München
Falkenburg, Patricia, Dr., Pulheim
Finkewirth-Zoller, Uta, Kerpen-Buir
Fresemann, Anne Georga, Dr., Biebertal-Frankenbach
Frenz, Renate, Ratingen
Gehrmann-Gödde, Susanne, Bonn
Geiss, Christian, Dr., München
Glei, Michael, Dr., Jena (auch BA)
Greiner, Ralf, Dr., Karlsruhe
Heine, Willi, Prof. Dr., Rostock
Hiller, Karl, Prof. Dr., Berlin (BA)
Jäger, Lothar, Prof. Dr., Jena
Just, Margit, Wolfenbüttel
Kersting, Mathilde, Dr., Dortmund
Kirchner, Vanessa, Reiskirchen
Kluthe, Bertil, Dr., Bad Rippoldsau
Kohlenberg-Müller, Kathrin, Prof. Dr., Fulda
Kohnhorst, Marie-Luise, Bonn
Köpp, Werner, Dr., Berlin
Krück, Elke, Gießen
Kulzer, Bernd, Bad Mergentheim
Küpper, Claudia, Dr., Köln
Laubach, Ester, Dr., München
Lehmkühler, Stephanie, Gießen
Leitzmann, Claus, Prof. Dr., Gießen
Leonhäuser, Ingrid-Ute, Prof. Dr., Gießen
Lück, Erich, Dr., Bad Soden am Taunus
Lutz, Thomas A., Dr., Zürich
Maid-Kohnert, Udo, Dr., Pohlheim
Maier, Hans Gerhard, Prof. Dr., Braunschweig
Matheis, Günter, Dr., Holzminden (auch BA)
Moch, Klaus-Jürgen, Dr., Gießen
Neuß, Britta, Erftstadt
Niedenthal, Renate, Hannover
Noack, Rudolf, Prof. Dr., Potsdam-Rehbrücke
Oberritter, Helmut, Dr., Bonn
Öhrig, Edith, Dr., München
Otto, Carsten, Dr., München
Parhofer, K., Dr., München
Petutschnig, Karl, Oberhaching
Pfau, Cornelie, Dr., Karlsruhe
Pfitzner, Inka, Stuttgart-Hohenheim
Pool-Zobel, Beatrice, Prof. Dr., Jena
Raatz, Ulrich, Prof. Dr., Düsseldorf
Rauh, Michael, Bad Rippoldsau
Rebscher, Kerstin, Karlsruhe
Roser, Silvia, Karlsruhe
Schek, Alexandra, Dr., Gießen
Schemann, Michael, Prof. Dr., Hannover (auch BA)
Schiele, Karin, Dr., Heilbronn
Schmid, Almut, Dr., Paderborn
Schmidt, Sabine, Dr., Gießen
Scholz, Vera, Dr., Langenfeld
Schorr-Neufing, Ulrike, Dr., Berlin
Schwandt, Peter, Prof. Dr., München
Sendtko, Andreas, Dr., Gundelfingen
Stangl, Gabriele, Dr. Dr., Weihenstephan
Stehle, Peter, Prof. Dr., Bonn
Stein, Jürgen, Prof. Dr. Dr., Frankfurt
Steinmüller, Rolf, Dr., Biebertal
Stremmel, Helga, Bad Rippoldsau
Ulbricht, Gottfried, Dr., Potsdam-Rehbrücke
Vieths, Stephan, Dr., Langen
Wächtershäuser, Astrid, Frankfurt
Wahrburg, Ursel, Prof. Dr., Münster
Weiß, Claudia, Karlsruhe
Wienken, Elisabeth, Neuss
Wisker, Elisabeth, Dr., Kiel
Wolter, Freya, Frankfurt
Zunft, Hans-Joachim F., Prof. Dr., Potsdam-Rehbrücke

Partnervideos