Direkt zum Inhalt

Lexikon der Ernährung: Krankenkassen

Krankenkassen, gesetzliche Krankenversicherung (GKV), E health insurance (companies), Leistungserbringer zur Früherkennung von Krankheiten, bei Mutterschaft, Krankheit und Tod. Die GKV ist eine wesentliche Säule des 1881 durch Otto von Bismarck geschaffenen Sozialversicherungs-Systems. Die gesetzliche Grundlage bilden das Sozialgesetzbuch V sowie die Reichsversicherungsordnung (RVO). Es gilt das Prinzip der Pflichtversicherung bis zur Höhe einer dynamisierten Einkommensgrenze für alle abhängig Beschäftigten, Familienangehörige sind beitragsfrei mitversichert. Die Versicherungspflicht besteht zudem für Auszubildende, Behinderte in berufsfördernden Maßnahmen, für geringfügig Beschäftigte, Studierende, Arbeitslose, und Rentner. Für einige Berufsgruppen gibt es gesonderte Krankenkassen, so z. B. für Landwirte und Künstler. Übersteigt das jährliche Arbeitsentgelt die Versicherungspflichtgrenze, ist die freiwillige Versicherung in der GKV oder privaten Krankenversicherung möglich. Die GKV umfasst verschiedene Krankenkassen, wie z. B. die Allgemeine Ortskrankenkasse (AOK), Betriebs-, Ersatz, Innungskrankenkassen u. a. Seit 1996 können Pflichtversicherte die Krankenkasse frei wählen. Arbeitnehmer und Arbeitgeber teilen sich die Beiträge zur GKV paritätisch.
Um die Leistungsfähigkeit der GKV aufrecht zu erhalten, kann der Gesetzgeber Einfluss auf die Struktur und das Leistungsangebot der Krankenkassen nehmen. Das erfolgte z. B. 1989 mit dem Gesundheits-Reformgesetz, 1993 mit dem Gesundheitsstruktur-Gesetz sowie mit der Gesundheitsreform 2000.
Im Gesundheits-Reformgesetz ist die Gesundheitsförderung (Gesundheitsbildung) als Aufgabe der Krankenkassen gesetzlich verankert (SGB V / §20). Dieser Auftrag beinhaltete auch ein vielfältiges Angebot an Ernährungs- und Diätberatung. Mit der 1997 verabschiedeten Änderung des §20 / SGB V wurde den Krankenkassen die gesetzliche Grundlage für diese Aktivitäten wieder entzogen. Die Gesundheitsreform 2000 gibt den Krankenkassen erneut die Möglichkeit, Maßnahmen zur Primärprävention in die Satzung aufzunehmen. Die detaillierten Handlungsfelder inklusive Zielgruppen, Inhalte usw. sind von den Spitzenverbänden der Krankenkassen gemeinsam festzulegen.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Albus, Christian, Dr., Köln
Alexy, Ute, Dr., Witten
Anastassiades, Alkistis, Ravensburg
Biesalski, Hans Konrad, Prof. Dr., Stuttgart-Hohenheim
Brombach, Christine, Dr., Gießen
Bub, Achim, Dr., Karlsruhe
Daniel, Hannelore, Prof. Dr., Weihenstephan
Dorn, Prof. Dr., Jena
Empen, Klaus, Dr., München
Falkenburg, Patricia, Dr., Pulheim
Finkewirth-Zoller, Uta, Kerpen-Buir
Fresemann, Anne Georga, Dr., Biebertal-Frankenbach
Frenz, Renate, Ratingen
Gehrmann-Gödde, Susanne, Bonn
Geiss, Christian, Dr., München
Glei, Michael, Dr., Jena (auch BA)
Greiner, Ralf, Dr., Karlsruhe
Heine, Willi, Prof. Dr., Rostock
Hiller, Karl, Prof. Dr., Berlin (BA)
Jäger, Lothar, Prof. Dr., Jena
Just, Margit, Wolfenbüttel
Kersting, Mathilde, Dr., Dortmund
Kirchner, Vanessa, Reiskirchen
Kluthe, Bertil, Dr., Bad Rippoldsau
Kohlenberg-Müller, Kathrin, Prof. Dr., Fulda
Kohnhorst, Marie-Luise, Bonn
Köpp, Werner, Dr., Berlin
Krück, Elke, Gießen
Kulzer, Bernd, Bad Mergentheim
Küpper, Claudia, Dr., Köln
Laubach, Ester, Dr., München
Lehmkühler, Stephanie, Gießen
Leitzmann, Claus, Prof. Dr., Gießen
Leonhäuser, Ingrid-Ute, Prof. Dr., Gießen
Lück, Erich, Dr., Bad Soden am Taunus
Lutz, Thomas A., Dr., Zürich
Maid-Kohnert, Udo, Dr., Pohlheim
Maier, Hans Gerhard, Prof. Dr., Braunschweig
Matheis, Günter, Dr., Holzminden (auch BA)
Moch, Klaus-Jürgen, Dr., Gießen
Neuß, Britta, Erftstadt
Niedenthal, Renate, Hannover
Noack, Rudolf, Prof. Dr., Potsdam-Rehbrücke
Oberritter, Helmut, Dr., Bonn
Öhrig, Edith, Dr., München
Otto, Carsten, Dr., München
Parhofer, K., Dr., München
Petutschnig, Karl, Oberhaching
Pfau, Cornelie, Dr., Karlsruhe
Pfitzner, Inka, Stuttgart-Hohenheim
Pool-Zobel, Beatrice, Prof. Dr., Jena
Raatz, Ulrich, Prof. Dr., Düsseldorf
Rauh, Michael, Bad Rippoldsau
Rebscher, Kerstin, Karlsruhe
Roser, Silvia, Karlsruhe
Schek, Alexandra, Dr., Gießen
Schemann, Michael, Prof. Dr., Hannover (auch BA)
Schiele, Karin, Dr., Heilbronn
Schmid, Almut, Dr., Paderborn
Schmidt, Sabine, Dr., Gießen
Scholz, Vera, Dr., Langenfeld
Schorr-Neufing, Ulrike, Dr., Berlin
Schwandt, Peter, Prof. Dr., München
Sendtko, Andreas, Dr., Gundelfingen
Stangl, Gabriele, Dr. Dr., Weihenstephan
Stehle, Peter, Prof. Dr., Bonn
Stein, Jürgen, Prof. Dr. Dr., Frankfurt
Steinmüller, Rolf, Dr., Biebertal
Stremmel, Helga, Bad Rippoldsau
Ulbricht, Gottfried, Dr., Potsdam-Rehbrücke
Vieths, Stephan, Dr., Langen
Wächtershäuser, Astrid, Frankfurt
Wahrburg, Ursel, Prof. Dr., Münster
Weiß, Claudia, Karlsruhe
Wienken, Elisabeth, Neuss
Wisker, Elisabeth, Dr., Kiel
Wolter, Freya, Frankfurt
Zunft, Hans-Joachim F., Prof. Dr., Potsdam-Rehbrücke

Partnervideos