Direkt zum Inhalt

Lexikon der Ernährung: Nahrungskette

Nahrungskette, E food chain, 1) in der Ernährungssoziologie neben der Ernährungskette Teil des Verlaufsmodells des Ernährungsgeschehens (von T. Kutsch, 1989). Die N. besteht aus den Elementen Ackerbau / Viehzucht, Ernährungsindustrie, Großhandel / Großmärkte und Einzelhandel, die noch weiter differenziert werden können z. B. bei pflanzlichen Lebensmitteln in Saat, Ernte, Lagerung, Veredelung, Transport, Großhandel und Einzelhandel.
2) In der Ökologie die ernährungsbedingte Abhängigkeitsfolge voneinander unabhängiger Organismen. Beispiel: einzellige Alge – Wasserfloh – räuberischer Kleinkrebs – junger Fisch – Friedfisch – Raubfisch – Mensch. Sie stellt ein Modell für Teile des Stoff- und Energieflusses in Ökosystemen dar. Am Anfang einer N. stehen (Primär-)Produzenten wie grüne Pflanzen, phototrophe und chemolithotrophe Bakterien. Sie bauen aus anorganischen Stoffen organische Substanzen (Biomasse) auf, indem sie die dazu nötige Energie aus dem Sonnenlicht (Photosynthese) bzw. aus der Oxidation anorganischer Substrate beziehen. An zweiter Stelle stehen die Primär-Konsumenten, die sich aus Herbivoren (Pflanzenfressern) und Parasiten zusammensetzen. Als nächstes folgen die Sekundär- und Folgekonsumenten, die sich aus Carnivoren (Fleischfressern, fleischfressende Pflanzen) zusammensetzen. Zwischen den ausgesprochenen Herbivoren und den ausschließlichen Carnivoren stehen die als Konsumenten an verschiedenen Stellen der N. einstufbaren Omnivoren (Allesfresser). Geschlossen wird die N. mit den Destruenten oder Saprophagen (Bestandsabfallfresser). Dazu zählen heterotrophe Bakterien, Pilze (Saprophyten) und viele bodenbewohnende Tiere (Saprozoen). Sie zersetzen den von den Primärproduzenten und Konsumenten gebildeten organischen Bestand-Abfall wie Laub, Exsudate, Kadaver und Kot zu anorganischer Substanz, die wieder von den Primärproduzenten zur Herstellung von Biomasse genutzt werden kann. Da die Destruenten neben der Nutzbarmachung des Bestandabfalls durch Mineralisation auch Biomasse bilden, werden sie als Sekundärproduzenten bezeichnet.
Innerhalb der N. werden mit der Biomasse auch Biozide von Ebene zu Ebene weitergegeben, so dass diese sich in den Endgliedern (also auch dem Menschen) einer N. anreichern (Biomagnifikation).

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Albus, Christian, Dr., Köln
Alexy, Ute, Dr., Witten
Anastassiades, Alkistis, Ravensburg
Biesalski, Hans Konrad, Prof. Dr., Stuttgart-Hohenheim
Brombach, Christine, Dr., Gießen
Bub, Achim, Dr., Karlsruhe
Daniel, Hannelore, Prof. Dr., Weihenstephan
Dorn, Prof. Dr., Jena
Empen, Klaus, Dr., München
Falkenburg, Patricia, Dr., Pulheim
Finkewirth-Zoller, Uta, Kerpen-Buir
Fresemann, Anne Georga, Dr., Biebertal-Frankenbach
Frenz, Renate, Ratingen
Gehrmann-Gödde, Susanne, Bonn
Geiss, Christian, Dr., München
Glei, Michael, Dr., Jena (auch BA)
Greiner, Ralf, Dr., Karlsruhe
Heine, Willi, Prof. Dr., Rostock
Hiller, Karl, Prof. Dr., Berlin (BA)
Jäger, Lothar, Prof. Dr., Jena
Just, Margit, Wolfenbüttel
Kersting, Mathilde, Dr., Dortmund
Kirchner, Vanessa, Reiskirchen
Kluthe, Bertil, Dr., Bad Rippoldsau
Kohlenberg-Müller, Kathrin, Prof. Dr., Fulda
Kohnhorst, Marie-Luise, Bonn
Köpp, Werner, Dr., Berlin
Krück, Elke, Gießen
Kulzer, Bernd, Bad Mergentheim
Küpper, Claudia, Dr., Köln
Laubach, Ester, Dr., München
Lehmkühler, Stephanie, Gießen
Leitzmann, Claus, Prof. Dr., Gießen
Leonhäuser, Ingrid-Ute, Prof. Dr., Gießen
Lück, Erich, Dr., Bad Soden am Taunus
Lutz, Thomas A., Dr., Zürich
Maid-Kohnert, Udo, Dr., Pohlheim
Maier, Hans Gerhard, Prof. Dr., Braunschweig
Matheis, Günter, Dr., Holzminden (auch BA)
Moch, Klaus-Jürgen, Dr., Gießen
Neuß, Britta, Erftstadt
Niedenthal, Renate, Hannover
Noack, Rudolf, Prof. Dr., Potsdam-Rehbrücke
Oberritter, Helmut, Dr., Bonn
Öhrig, Edith, Dr., München
Otto, Carsten, Dr., München
Parhofer, K., Dr., München
Petutschnig, Karl, Oberhaching
Pfau, Cornelie, Dr., Karlsruhe
Pfitzner, Inka, Stuttgart-Hohenheim
Pool-Zobel, Beatrice, Prof. Dr., Jena
Raatz, Ulrich, Prof. Dr., Düsseldorf
Rauh, Michael, Bad Rippoldsau
Rebscher, Kerstin, Karlsruhe
Roser, Silvia, Karlsruhe
Schek, Alexandra, Dr., Gießen
Schemann, Michael, Prof. Dr., Hannover (auch BA)
Schiele, Karin, Dr., Heilbronn
Schmid, Almut, Dr., Paderborn
Schmidt, Sabine, Dr., Gießen
Scholz, Vera, Dr., Langenfeld
Schorr-Neufing, Ulrike, Dr., Berlin
Schwandt, Peter, Prof. Dr., München
Sendtko, Andreas, Dr., Gundelfingen
Stangl, Gabriele, Dr. Dr., Weihenstephan
Stehle, Peter, Prof. Dr., Bonn
Stein, Jürgen, Prof. Dr. Dr., Frankfurt
Steinmüller, Rolf, Dr., Biebertal
Stremmel, Helga, Bad Rippoldsau
Ulbricht, Gottfried, Dr., Potsdam-Rehbrücke
Vieths, Stephan, Dr., Langen
Wächtershäuser, Astrid, Frankfurt
Wahrburg, Ursel, Prof. Dr., Münster
Weiß, Claudia, Karlsruhe
Wienken, Elisabeth, Neuss
Wisker, Elisabeth, Dr., Kiel
Wolter, Freya, Frankfurt
Zunft, Hans-Joachim F., Prof. Dr., Potsdam-Rehbrücke

Partnervideos