Direkt zum Inhalt
Lexikon der Ernährung

Omnivoren

Omnivoren, Allesfresser, Pantophagen, E omnivora, tierische Organismen, die sich sowohl von Fleisch als auch von pflanzlicher Kost ernähren und ein weitgehend unspezialisiertes Nahrungsspektrum aufweisen. Der Begriff O. bezieht sich auf keine systematische Gruppe, sondern beschreibt den vorherrschenden Ernährungstyp einer Spezies. Zu den O. gehören beispielsweise Schweine, Bären, Rotfüchse, Ratten, Rabenvögel, zahlreiche Kleinvögel, Schaben und andere Tiere. Biologisch gesehen gehört auch der Mensch, der sich als Jäger und Sammler entwickelt hat, zu dieser Gruppe.
Innerhalb von Nahrungsnetzen (Nahrungskette) können O. sowohl Primär- als auch Sekundärkonsumenten sein. Sie ernähren sich von Produzenten (Pflanzen) sowie von Konsumenten verschiedener Stufen (Pflanzen- und Fleischfresser). O. sind hinsichtlich der Nahrungssuche weniger spezialisiert als reine Fleischfresser (Carnivoren) oder Pflanzenfresser (Herbivoren), ihr breites Nahrungsspektrum erlaubt ihnen, ihre Ernährung an die jeweilige Jahreszeit anzupassen.
O. haben in ihrer Evolution morphologische und physiologische Anpassungen an ihre arttypische Ernährung erfahren. Die Verdauungssysteme der Säuger und anderer Vertebraten sind Varianten eines gemeinsamen Bauplanes. So besitzt der erwachsene Mensch als O. ein relativ unspezialisiertes heterodontes (unterschiedliche Zahnformen) bleibendes Gebiss: zwei scharfe Schneidezähne (Incisivi) zum Beißen und ein spitzer Eckzahn (Caninus) zum Zerren, zwei Backenzähne (Prämolaren) zum Zerreiben und drei Mahlzähne (Molaren) zum Zermalmen (angefangen von der Mitte des Ober- bzw. Unterkiefers).
Im Vergleich zum Gebiß von O. sind die Schneide- und Eckzähne von Carnivoren besonders groß und spitz und damit spezialisiert zum Töten der Beutetiere sowie zum Beißen und Herausreißen von Fleischbrocken. Bei Herbivoren sind sie zum Abreisen der Vegetation abgewandelt. Die Backen- und Mahlzähne sind bei Herbivoren breiter, mit gewellter Oberfläche (wie Mühlsteine) zum Zerreiben von Pflanzenmaterial, während sie bei Carnivoren auf Zermalmen und Zerfetzen spezialisiert sind.
Die menschlichen Verdauungsenzyme sind in der Lage sowohl pflanzliche als auch tierische Produkte zu verdauen, auch wenn dies von Vertretern einiger alternativer Ernährungsformen (Haysche Trennkost, „Fleisch- und Pflanzenfressergene“ in der Theorie der Blutgruppendiät) teilweise verneint wird.
Der Begriff O. wird in der Praxis synonym zu Pantophagen verwendet, wobei O. als Abgrenzung gegen Herbivoren bzw. Carnivoren gebraucht wird, während Pantophagen auf die Nahrungsbreite eingeht und als Abgrenzung zur mono-, oligo- und polyphagen Ernährungsweise benutzt wird.

  • Die Autoren

Albus, Christian, Dr., Köln
Alexy, Ute, Dr., Witten
Anastassiades, Alkistis, Ravensburg
Biesalski, Hans Konrad, Prof. Dr., Stuttgart-Hohenheim
Brombach, Christine, Dr., Gießen
Bub, Achim, Dr., Karlsruhe
Daniel, Hannelore, Prof. Dr., Weihenstephan
Dorn, Prof. Dr., Jena
Empen, Klaus, Dr., München
Falkenburg, Patricia, Dr., Pulheim
Finkewirth-Zoller, Uta, Kerpen-Buir
Fresemann, Anne Georga, Dr., Biebertal-Frankenbach
Frenz, Renate, Ratingen
Gehrmann-Gödde, Susanne, Bonn
Geiss, Christian, Dr., München
Glei, Michael, Dr., Jena (auch BA)
Greiner, Ralf, Dr., Karlsruhe
Heine, Willi, Prof. Dr., Rostock
Hiller, Karl, Prof. Dr., Berlin (BA)
Jäger, Lothar, Prof. Dr., Jena
Just, Margit, Wolfenbüttel
Kersting, Mathilde, Dr., Dortmund
Kirchner, Vanessa, Reiskirchen
Kluthe, Bertil, Dr., Bad Rippoldsau
Kohlenberg-Müller, Kathrin, Prof. Dr., Fulda
Kohnhorst, Marie-Luise, Bonn
Köpp, Werner, Dr., Berlin
Krück, Elke, Gießen
Kulzer, Bernd, Bad Mergentheim
Küpper, Claudia, Dr., Köln
Laubach, Ester, Dr., München
Lehmkühler, Stephanie, Gießen
Leitzmann, Claus, Prof. Dr., Gießen
Leonhäuser, Ingrid-Ute, Prof. Dr., Gießen
Lück, Erich, Dr., Bad Soden am Taunus
Lutz, Thomas A., Dr., Zürich
Maid-Kohnert, Udo, Dr., Pohlheim
Maier, Hans Gerhard, Prof. Dr., Braunschweig
Matheis, Günter, Dr., Holzminden (auch BA)
Moch, Klaus-Jürgen, Dr., Gießen
Neuß, Britta, Erftstadt
Niedenthal, Renate, Hannover
Noack, Rudolf, Prof. Dr., Potsdam-Rehbrücke
Oberritter, Helmut, Dr., Bonn
Öhrig, Edith, Dr., München
Otto, Carsten, Dr., München
Parhofer, K., Dr., München
Petutschnig, Karl, Oberhaching
Pfau, Cornelie, Dr., Karlsruhe
Pfitzner, Inka, Stuttgart-Hohenheim
Pool-Zobel, Beatrice, Prof. Dr., Jena
Raatz, Ulrich, Prof. Dr., Düsseldorf
Rauh, Michael, Bad Rippoldsau
Rebscher, Kerstin, Karlsruhe
Roser, Silvia, Karlsruhe
Schek, Alexandra, Dr., Gießen
Schemann, Michael, Prof. Dr., Hannover (auch BA)
Schiele, Karin, Dr., Heilbronn
Schmid, Almut, Dr., Paderborn
Schmidt, Sabine, Dr., Gießen
Scholz, Vera, Dr., Langenfeld
Schorr-Neufing, Ulrike, Dr., Berlin
Schwandt, Peter, Prof. Dr., München
Sendtko, Andreas, Dr., Gundelfingen
Stangl, Gabriele, Dr. Dr., Weihenstephan
Stehle, Peter, Prof. Dr., Bonn
Stein, Jürgen, Prof. Dr. Dr., Frankfurt
Steinmüller, Rolf, Dr., Biebertal
Stremmel, Helga, Bad Rippoldsau
Ulbricht, Gottfried, Dr., Potsdam-Rehbrücke
Vieths, Stephan, Dr., Langen
Wächtershäuser, Astrid, Frankfurt
Wahrburg, Ursel, Prof. Dr., Münster
Weiß, Claudia, Karlsruhe
Wienken, Elisabeth, Neuss
Wisker, Elisabeth, Dr., Kiel
Wolter, Freya, Frankfurt
Zunft, Hans-Joachim F., Prof. Dr., Potsdam-Rehbrücke

Partnervideos