Direkt zum Inhalt

Lexikon der Ernährung: Säuglingsdystrophie

Säuglingsdystrophie, E infant malnutrition / protein-energy malnutrition, Fehlentwicklung im Säuglingsalter mit mangelhaftem Gewichts- und Längenwachstum, deren schwere Form (Atrophie) mit der Erschöpfung aller körperlichen Reserven und erheblichen Funktionsstörungen einhergeht.
Ursachen: Quantitativ oder qualitativ mangelhaftes Nährstoffangebot infolge von Armut und Vernachlässigung, Fehlernährung durch Unwissenheit oder in Notsituationen (Analphabetentum; Mehlnährschaden), Erbrechen (bei Pylorusstenose u. a. Erkrankungen), unzureichender Nährstoffverwertung (Maldigestion, Malabsorption) sowie symptomatisch bei angeborenen Herzfehlern, Nieren-, Lungen- und Hirnerkrankungen.
Pathophysiologie: Der Nährstoffmangel führt zu fortschreitendem Katabolismus, Gewichtsstillstand bzw. -abnahme, Proteinmangel, Infektanfälligkeit, Anämien und einer Toleranzminderung gegenüber der altersgerechten Nahrung. Wassereinlagerungen (Ödeme) und überschießende Wasserausscheidung mit Exsikkose führen zu extremen täglichen Gewichtsschwankungen. Im fortgeschrittenen Stadium sinken die Körpertemperatur und die Glucosekonzentration im Blut. Das Finalstadium ist durch schwere Infektionen und Atemstillstand geprägt.
Wie bei dem analogen Krankheitsbild der Erwachsenen (Protein-Energie-Mangelsyndrome) lässt sich bei der Dystrophie des Säuglings und Kleinkindes ein Marasmustyp mit überwiegender Verminderung der Muskelmasse (Marasmus) von einem Kwashiorkortyp (Kwashiorkor) mit überwiegendem Defizit an enteralen Proteinen abgrenzen. In der Praxis überwiegen jedoch Mischtypen. Die verringerte altersbezogene Körperlänge (E height for age) wird in der englischsprachigen Welt als „stunting“ bezeichnet, die Verringerung des auf die Körperlänge bezogenen Gewichts als „wasting“.
Krankheitsbild: Abnahme des Fettpolsters und der Muskelmasse, greisenhaftes Aussehen; Hautfalten an den Oberschenkeln und dem Gesäß verlaufen nicht mehr quer, sondern längs (Tabacksbeutelgesäß). Ödembildung und Exsikkosezustände wechseln. Neigung zu Durchfällen, septischen Infektionen, Atemstillständen und Herzinsuffizienz.
Diätprinzip: In schweren Fällen parenterale Ernährung, Immunglobuline, Albumininfusionen und Bluttransfusion. Toleranzangepasster Kostaufbau, am besten mit Frauenmilch oder mit Säuglingsanfangsnahrungen. Czerny.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Albus, Christian, Dr., Köln
Alexy, Ute, Dr., Witten
Anastassiades, Alkistis, Ravensburg
Biesalski, Hans Konrad, Prof. Dr., Stuttgart-Hohenheim
Brombach, Christine, Dr., Gießen
Bub, Achim, Dr., Karlsruhe
Daniel, Hannelore, Prof. Dr., Weihenstephan
Dorn, Prof. Dr., Jena
Empen, Klaus, Dr., München
Falkenburg, Patricia, Dr., Pulheim
Finkewirth-Zoller, Uta, Kerpen-Buir
Fresemann, Anne Georga, Dr., Biebertal-Frankenbach
Frenz, Renate, Ratingen
Gehrmann-Gödde, Susanne, Bonn
Geiss, Christian, Dr., München
Glei, Michael, Dr., Jena (auch BA)
Greiner, Ralf, Dr., Karlsruhe
Heine, Willi, Prof. Dr., Rostock
Hiller, Karl, Prof. Dr., Berlin (BA)
Jäger, Lothar, Prof. Dr., Jena
Just, Margit, Wolfenbüttel
Kersting, Mathilde, Dr., Dortmund
Kirchner, Vanessa, Reiskirchen
Kluthe, Bertil, Dr., Bad Rippoldsau
Kohlenberg-Müller, Kathrin, Prof. Dr., Fulda
Kohnhorst, Marie-Luise, Bonn
Köpp, Werner, Dr., Berlin
Krück, Elke, Gießen
Kulzer, Bernd, Bad Mergentheim
Küpper, Claudia, Dr., Köln
Laubach, Ester, Dr., München
Lehmkühler, Stephanie, Gießen
Leitzmann, Claus, Prof. Dr., Gießen
Leonhäuser, Ingrid-Ute, Prof. Dr., Gießen
Lück, Erich, Dr., Bad Soden am Taunus
Lutz, Thomas A., Dr., Zürich
Maid-Kohnert, Udo, Dr., Pohlheim
Maier, Hans Gerhard, Prof. Dr., Braunschweig
Matheis, Günter, Dr., Holzminden (auch BA)
Moch, Klaus-Jürgen, Dr., Gießen
Neuß, Britta, Erftstadt
Niedenthal, Renate, Hannover
Noack, Rudolf, Prof. Dr., Potsdam-Rehbrücke
Oberritter, Helmut, Dr., Bonn
Öhrig, Edith, Dr., München
Otto, Carsten, Dr., München
Parhofer, K., Dr., München
Petutschnig, Karl, Oberhaching
Pfau, Cornelie, Dr., Karlsruhe
Pfitzner, Inka, Stuttgart-Hohenheim
Pool-Zobel, Beatrice, Prof. Dr., Jena
Raatz, Ulrich, Prof. Dr., Düsseldorf
Rauh, Michael, Bad Rippoldsau
Rebscher, Kerstin, Karlsruhe
Roser, Silvia, Karlsruhe
Schek, Alexandra, Dr., Gießen
Schemann, Michael, Prof. Dr., Hannover (auch BA)
Schiele, Karin, Dr., Heilbronn
Schmid, Almut, Dr., Paderborn
Schmidt, Sabine, Dr., Gießen
Scholz, Vera, Dr., Langenfeld
Schorr-Neufing, Ulrike, Dr., Berlin
Schwandt, Peter, Prof. Dr., München
Sendtko, Andreas, Dr., Gundelfingen
Stangl, Gabriele, Dr. Dr., Weihenstephan
Stehle, Peter, Prof. Dr., Bonn
Stein, Jürgen, Prof. Dr. Dr., Frankfurt
Steinmüller, Rolf, Dr., Biebertal
Stremmel, Helga, Bad Rippoldsau
Ulbricht, Gottfried, Dr., Potsdam-Rehbrücke
Vieths, Stephan, Dr., Langen
Wächtershäuser, Astrid, Frankfurt
Wahrburg, Ursel, Prof. Dr., Münster
Weiß, Claudia, Karlsruhe
Wienken, Elisabeth, Neuss
Wisker, Elisabeth, Dr., Kiel
Wolter, Freya, Frankfurt
Zunft, Hans-Joachim F., Prof. Dr., Potsdam-Rehbrücke

Partnervideos