Direkt zum Inhalt

Lexikon der Ernährung: Taeniasis

Taeniasis, Täniase, Taeniose, Taenienbefall, Bandwurmbefall, E taeniasis, teniasis, taenia infection, tapeworm infestation, durch den Befall mit Taenia-Arten verursachte Helminthose des Menschen. Diese parasitären Infektionen werden weiter nach den jeweiligen Erregern unterschieden:
1) Taeniasis saginata, E beef tapeworm infestation, Befall des Menschen mit dem adulten Rinderfinnenbandwurm Taenia saginata, eine Zoonose mit weltweiter Verbreitung. Die Infektion des Menschen erfolgt durch den Genuss von rohem oder unzureichend zubereitetem, finnenhaltigem Rindfleisch. Der im Dünndarm parasitierende Rinderfinnenbandwurm bleibt üblicherweise über Jahre ohne jede Symptomatik. Bei empfindlichen oder geschwächten Personen können sich Unwohlsein, Appetitlosigkeit, Leib- und Kopfschmerzen, Durchfall oder Verstopfung bemerkbar machen. Die T. saginata ist weltweit verbreitet mit besonders hohen Befallsraten in Ländern Ostafrikas. In Zentraleuropa ist die Zahl von Bandwurmträgern gegenwärtig eher gering. Die Bekämpfung der T. s. erfolgt prophylaktisch durch die Fleischbeschau über die Erfassung und Eliminierung von finnigen Tierkörpern, die Verbesserung der hygienischen Bedingungen in der Rinderhaltung und einer gezielten Abwasserhygiene sowie der Vermeidung des Rohgenusses von Rindfleisch.
2) Taeniasis solium, E porcine tapeworm infestation, taeniasis, Befall des Menschen mit dem adulten Schweinefinnenbandwurm Taenia solium. Die Infektion erfolgt durch den Verzehr von rohem oder unzureichend zubereitetem, finnigem Schweinefleisch. Der im Dünndarm parasitierende Schweinefinnenbandwurm verursacht keine schweren Symptome oder sie ähneln denen bei Taeniasis saginata. In Zentraleuropa wurde die Infektion durch Fleischbeschau, Verbesserung der allgemeinen Hygiene und dem Überwiegen der Stallhaltung weitgehend eliminiert. In Ländern mit einem geringen Hygienestandard und verstärkter Freilandhaltung von Schweinen wie z. B. in Lateinamerika, Asien und Afrika, tritt sie dagegen regional gehäuft auf. Die Bekämpfung des Bandwurmbefalls des Menschen erfolgt prophylaktisch durch fleischhygienische Maßnahmen, über die Verbesserung allgemein-hygienischer Bedingungen, einer gezielten Abwasserhygiene sowie durch Vermeiden des Verzehrs von rohem oder unzureichend zubereitetem finnenhaltigem Schweinefleisch.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren

Albus, Christian, Dr., Köln
Alexy, Ute, Dr., Witten
Anastassiades, Alkistis, Ravensburg
Biesalski, Hans Konrad, Prof. Dr., Stuttgart-Hohenheim
Brombach, Christine, Dr., Gießen
Bub, Achim, Dr., Karlsruhe
Daniel, Hannelore, Prof. Dr., Weihenstephan
Dorn, Prof. Dr., Jena
Empen, Klaus, Dr., München
Falkenburg, Patricia, Dr., Pulheim
Finkewirth-Zoller, Uta, Kerpen-Buir
Fresemann, Anne Georga, Dr., Biebertal-Frankenbach
Frenz, Renate, Ratingen
Gehrmann-Gödde, Susanne, Bonn
Geiss, Christian, Dr., München
Glei, Michael, Dr., Jena (auch BA)
Greiner, Ralf, Dr., Karlsruhe
Heine, Willi, Prof. Dr., Rostock
Hiller, Karl, Prof. Dr., Berlin (BA)
Jäger, Lothar, Prof. Dr., Jena
Just, Margit, Wolfenbüttel
Kersting, Mathilde, Dr., Dortmund
Kirchner, Vanessa, Reiskirchen
Kluthe, Bertil, Dr., Bad Rippoldsau
Kohlenberg-Müller, Kathrin, Prof. Dr., Fulda
Kohnhorst, Marie-Luise, Bonn
Köpp, Werner, Dr., Berlin
Krück, Elke, Gießen
Kulzer, Bernd, Bad Mergentheim
Küpper, Claudia, Dr., Köln
Laubach, Ester, Dr., München
Lehmkühler, Stephanie, Gießen
Leitzmann, Claus, Prof. Dr., Gießen
Leonhäuser, Ingrid-Ute, Prof. Dr., Gießen
Lück, Erich, Dr., Bad Soden am Taunus
Lutz, Thomas A., Dr., Zürich
Maid-Kohnert, Udo, Dr., Pohlheim
Maier, Hans Gerhard, Prof. Dr., Braunschweig
Matheis, Günter, Dr., Holzminden (auch BA)
Moch, Klaus-Jürgen, Dr., Gießen
Neuß, Britta, Erftstadt
Niedenthal, Renate, Hannover
Noack, Rudolf, Prof. Dr., Potsdam-Rehbrücke
Oberritter, Helmut, Dr., Bonn
Öhrig, Edith, Dr., München
Otto, Carsten, Dr., München
Parhofer, K., Dr., München
Petutschnig, Karl, Oberhaching
Pfau, Cornelie, Dr., Karlsruhe
Pfitzner, Inka, Stuttgart-Hohenheim
Pool-Zobel, Beatrice, Prof. Dr., Jena
Raatz, Ulrich, Prof. Dr., Düsseldorf
Rauh, Michael, Bad Rippoldsau
Rebscher, Kerstin, Karlsruhe
Roser, Silvia, Karlsruhe
Schek, Alexandra, Dr., Gießen
Schemann, Michael, Prof. Dr., Hannover (auch BA)
Schiele, Karin, Dr., Heilbronn
Schmid, Almut, Dr., Paderborn
Schmidt, Sabine, Dr., Gießen
Scholz, Vera, Dr., Langenfeld
Schorr-Neufing, Ulrike, Dr., Berlin
Schwandt, Peter, Prof. Dr., München
Sendtko, Andreas, Dr., Gundelfingen
Stangl, Gabriele, Dr. Dr., Weihenstephan
Stehle, Peter, Prof. Dr., Bonn
Stein, Jürgen, Prof. Dr. Dr., Frankfurt
Steinmüller, Rolf, Dr., Biebertal
Stremmel, Helga, Bad Rippoldsau
Ulbricht, Gottfried, Dr., Potsdam-Rehbrücke
Vieths, Stephan, Dr., Langen
Wächtershäuser, Astrid, Frankfurt
Wahrburg, Ursel, Prof. Dr., Münster
Weiß, Claudia, Karlsruhe
Wienken, Elisabeth, Neuss
Wisker, Elisabeth, Dr., Kiel
Wolter, Freya, Frankfurt
Zunft, Hans-Joachim F., Prof. Dr., Potsdam-Rehbrücke

Partnervideos