Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Abbruchkriterium

mathematisches Kriterium, das bei Eintreffen (Gültigkeit) zum Abbruch eines sequentiellen bzw. iterativen Verfahrens führt.

Dies kann beispielsweise das Unterschreiten einer gewissen Fehlerschranke oder auch das Überschreiten einer vorgegebenen Anzahl von Iterationsschritten sein.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos