Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Abschnittsgleichung einer Geraden

definierende Gleichung einer Geraden.

Eine Gerade g in der Ebene, die nicht durch den Koordinatenursprung verläuft und zu keiner der Koordinatenachsen parallel ist, kann durch die beiden Abschnitte a und b festgelegt werden, die sie von den Koordinatenachsen „abschneidet“. Schneidet g die Koordinatenachsen in den Punkten A(a; 0) und B(0; b), so wird diese Gerade durch die Achsenabschnittsgleichung \begin{eqnarray}\frac{x}{a}+\frac{y}{b}=1\end{eqnarray} beschrieben.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos