Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Abtastung

(engl. sampling), Prozeß der Aufnahme einer endlichen oder höchstens abzählbar unendlichen Menge von Teilinformationen aus einer kontinuierlich vorliegenden Gesamtinformation.

Mathematisch gesehen kann zum Beispiel eine Funktion f : ℝ → ℝ gegeben sein und eine Abtastung, in diesem Fall an den ganzzahligen Stellen, liefert dann die Menge M = {f(i)|i ε ℤ}.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos