Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Abtrennungsregel

Bezeichnung für eine Schlußregel der Aussagen- und Prädikatenlogik, mit deren Hilfe aus einer Implikation A → B und ihrer Prämisse A auf die Conclusio B geschlossen wird. Die Anwendung der Abtrennungsregel wird häufig durch \(\frac{A\to B,A}{B}\) symbolisiert.

Die Abtrennungsregel vererbt die Gültigkeit, d. h., wenn die Ausdrücke A und A → B gültig sind, dann ist auch B gültig. Damit liefert die Abtrennungsregel eine korrekte Beweisregel, die auch modus ponens genannt wird.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos