Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: adaptierter Prozeß

Filtrationsprozeß der folgenden Art:

Ist (Xt)tT ein auf dem Wahrscheinlichkeitsraum (Ω, 𝔄, P) definierter stochastischer Prozeß mit total geordneter Parametermenge T und Zustandsraum (E, 𝔈) und (𝔄t)tT eine Filtration in 𝔄, so heißt der Prozeß (Xt)tT der Filtration (𝔄t)tT adaptiert, wenn für alle tT die Zufallsvariable Xt 𝔄t-𝔈-meßbar ist.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos