Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Addition

mit dem Pluszeichen + geschriebene, assoziative und meist auch kommutative Abbildung + : M × MM, (x, y) ↦ x + y, wie die Addition von Zahlen, die Addition von Vektoren oder die Addition von Matrizen, die punktweise erklärte Addition geeigneter Folgen oder Funktionen oder allgemein die Verknüpfung auf einer Halbgruppe.

Der Ausdruck x + y („x plus y“) heißt Summe der Summanden x und y. x und y werden addiert. x nennt man auch Augend und y Addend und sagt, y werde zu x addiert. Für die Addition mehrerer Summanden und für Grenzwerte von Additionen wird das Summensymbol Σ benutzt. Falls es ein bzgl. der Addition neutrales Element gibt, wird dieses meist als Null 0 notiert, und ist (M, +, 0) eine Gruppe, so schreibt man das Inverse zu xM als − x und nennt es das Negative von x, definiert damit die Abbildung − : MM, x ↦ −x und mit xy := x + (−y) für x, yM die zur Addition + gehörende Subtraktion − : M × MM, (x, y) ↦ xy (Addition von Folgen, Addition von ganzen Zahlen, Addition von natürlichen Zahlen, Addition von rationalen Zahlen, Addition von reellen Zahlen, Addition von surrealen Zahlen, Addition von Zahlen).

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos