Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: affine Funktion

Kombination aus linearer Funktion und Translation.

Ist V ein Vektorraum, so heißt eine Funktion f : VV affin, wenn man sie aus linearen Abbildungen und Translationen zusammensetzen kann. Zu jeder affinen Abbildung f : VV gibt es dann genau eine lineare Abbildung φf : VV und eine Translation tf : VV so, daß gilt: \begin{eqnarray}f={t}_{f}\circ {\phi }_{f}.\end{eqnarray}

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos