Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: allgemeine lineare Gruppe

für einen Körper K und eine natürliche Zahl n ∈ ℕ die Menge aller invertierbaren (n×n)-Matrizen, deren Komponenten Elemente aus K sind.

Die allgemeine lineare Gruppe ist n-dimensional und wird mit GL(n, K) bezeichnet. Die Bezeichnung GL stammt von der englischsprachigen Form „general linear“.

Wird K nicht angegeben, so ist K als Körper ℝ der reellen Zahlen anzunehmen.

Das zweite wichtige Beispiel ist GL(n, ℂ), die allgemeine lineare Gruppe über dem Körper der komplexen Zahlen, die in der Darstellungstheorie verwendet wird.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos