Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: antisymmetrische Relation

identitive Relation, eine Relation „∼“ auf einer Menge A mit der Eigenschaft, daß \begin{eqnarray}\mathop{\wedge }\limits_{a,b\in A}(a\sim b\wedge b\sim a)\Rightarrow a=b,\end{eqnarray}

d. h., daß aus ab und ba schon a = b folgt.

Man kann dies auch so formulieren: Nur dann steht sowohl a mit b als auch b mit a in Relation, wenn a = b gilt.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos