Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: Archimedes-Lambert, Kartenentwurf von

ein Kartennetzentwurf der Erdoberfläche.

Man projiziert die Erdoberfläche parallel zur Äquatorebene auf einen Zylinder, den man sich so um den Globus gewickelt denkt, daß er diesen längs des Äquators berührt. Ist R ≈ 6370 km der Erd-radius, ϑ = u 1/R der Polabstand, φ = u 2 der Azimut auf der Erdoberfläche und (x, y) kartesische Koordinaten der Ebene, so ist die den Entwurf beschreibende Abbildung durch \begin{eqnarray}x=R{u}_{1}, & y=R\cos (\frac{{u}_{1}}{R})\end{eqnarray}

gegeben. Die Bilder der Breiten- und der Längenkreise sind die zwei Scharen zu den Koordinatenachsen paralleler Geraden. Der Kartenentwurf von Archimedes-Lambert ist eine Ähnlichkeitsabbildung.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos