Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: archimedisches Axiom

die Aussage, daß zu je zwei positiven reellen Zahlen a und b eine natürliche Zahl n existiert mit b < n · a.

Diese Aussage besagt, daß ℝ eine archimedische Ordnung besitzt, also ein archimedischer Körper ist.

In seiner ursprünglichen Gestalt handelt das archimedische Axiom von geometrischen „Größen“ (Länge, Fläche, Volumen, …). Es besagt, daß gegeben zwei Größen, jede der beiden geeignet oft vervielfältigt die andere übertrifft.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos