Direkt zum Inhalt

Lexikon der Mathematik: archimedisches Prinzip

besagt, daß ein in eine Flüssigkeit eingetauchter Körper einen Auftrieb erfährt, der betragsmäßig gleich dem Gewicht der verdrängten Flüssigkeit ist.

Lesermeinung

Wenn Sie inhaltliche Anmerkungen zu diesem Artikel haben, können Sie die Redaktion per E-Mail informieren. Wir lesen Ihre Zuschrift, bitten jedoch um Verständnis, dass wir nicht jede beantworten können.

  • Die Autoren
- Prof. Dr. Guido Walz

Partnervideos